Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport >

ISU-Präsident: Kurzprogramm im Eiskunstlauf abschaffen

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Eiskunstlauf  

ISU-Präsident: Kurzprogramm im Eiskunstlauf abschaffen

27.03.2014, 08:19 Uhr | dpa

ISU-Präsident: Kurzprogramm im Eiskunstlauf abschaffen. Ottavio Cinquanta will den Eiskunstlauf reformieren.

Ottavio Cinquanta will den Eiskunstlauf reformieren. Foto: Imre Foldi. (Quelle: dpa)

Tokio (dpa) - Der Präsident der Internationalen Eislauf-Union (ISU), Ottavio Cinquanta, plant zum Ende seiner Amtszeit gravierende Änderungen im Eiskunstlauf.

In einem Brief an ISU-Funktionäre schlägt der Italiener die Abschaffung des Kurzprogramms und die Vereinfachung des Wertungssystems vor. "Wir können nicht so weitermachen, wie wir es seit hundert Jahren machen", sagte der 75-Jährige bei einer Pressekonferenz bei den Weltmeisterschaften in Saitama bei Tokio.

Konkret wollte er sich nicht zu seinen Vorschlägen äußern, sie sollen erst vom technischen Komitee bewertet werden. Bisher sind die möglichen Änderungen nicht Bestandteil der Tagesordnung beim ISU-Kongress im Juni 2014 in Dublin. Cinquanta hätte im Sommer aus Altersgründen abtreten müssen, hat seine Amtszeit von den Mitgliedsverbänden aber um zwei Jahre verlängern lassen.

Auch im Eisschnelllauf soll es gravierende Veränderungen geben. Wegen der großen Dominanz der Niederländer soll es bei Olympia 2018 weniger Startplätze pro Nation in den einzelnen Disziplinen geben, zudem sollen die Langstrecken abgeschafft werden. Sowohl im Eiskunstlauf als auch im Eisschnelllauf ist mit massiven Gegenpositionen vieler Verbände zu rechnen.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
England-Prank 
Böser Streich: Mann freut sich zu früh über Jackpot

Der 35-jährige Gary Boon rubbelt ein paar Lotterielose frei. Dann der Schock: Er hat den Hauptgewinn von 100.000 Pfund gewonnen. Video


Shopping
Anzeige
Prepaid-Aktion: Jetzt 10-fach- es Datenvolumen sichern

Prepaid-Tarife ab 4,95 €*/pro 28 Tage. Jetzt zugreifen! www.telekom.de Shopping

Anzeige
Freestyle für Männer: So modisch wird der Frühling!

Die Trends für ihn: Shirts, Jacken, Hemden u.v.m. in den angesagten Farben der Saison. bei tchibo.de

Shopping
Große Klappe, viel dahinter: Beko Küchengeräte

Starke Marken, starke Technik: Altgerätemitnahme, Anschluss-Service und Hauslieferung. OTTO.de

Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal