Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport >

Zwei deutsche Galopper bei Millionenrennen in Dubai

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Pferdesport  

Zwei deutsche Galopper bei Millionenrennen in Dubai

28.03.2014, 10:19 Uhr | dpa

Dubai (dpa) - Beim wertvollsten Renntag der Welt starten in Dubai auf der hochmodernen Meydan-Rennbahn zwei deutsche Spitzengalopper. Empoli und Seismos, die den Weg in die Wüste angetreten haben, gelten beim 27-Millionen-Dollar-Spektakel indes nur als Außenseiter.

An keinem Renntag wird weltweit mehr Preisgeld ausgeschüttet als in Dubai. Der Dubai World-Cup ist mit zehn Millionen Dollar Dotierung gleichzeitig das nach Geldpreis wertvollste Rennen rund um den Globus.

Der von Peter Schiergen in Köln trainierte Empoli versucht sich mit Jockey Adrie de Vries im Sheema Classic (2400 Meter, 5 Millionen Dollar). Schiergens Kollege Andreas Wöhler (Gütersloh) schickt Seismos in den Gold Cup (3200 Meter, 1 Million Dollar). Andrea Atzeni reitet den Hengst, der im gleichen Rennen vor Jahresfrist nur Zehnter wurde. Der Ire Ruler Of The World (Joseph O' Brien) ist für den World Cup das topgewettete Pferd.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILBabistadouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal