Sie sind hier: Home > Sport >

FC Bayern München: Thiago droht das Saison-Aus

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

"Kein Spieler verdient das"  

Bayern-Star Thiago droht das Saison-Aus

30.03.2014, 15:57 Uhr | sid, dpa, t-online.de

FC Bayern München: Thiago droht das Saison-Aus. Bayern-Teamarzt Dr. Hans-Wilhelm Müller-Wohlfahrt (li.) betreut den verletzt ausgewechselten Thiago. (Quelle: imago/MIS)

Bayern-Teamarzt Dr. Hans-Wilhelm Müller-Wohlfahrt (li.) betreut den verletzt ausgewechselten Thiago. (Quelle: MIS/imago)

Hiobsbotschaft für den FC Bayern München: Beim Punktverlust gegen 1899 Hoffenheim am 28. Bundesliga-Spieltag hat sich Thiago Alcantara schwer verletzt. Der Mittelfeldspieler wird sechs bis acht Wochen fehlen und damit auch im Viertelfinal-Hinspiel in der Champions League gegen Manchester United (Dienstag, ab 20.30 Uhr im T-Online.de Live-Ticker) ausfallen. Es droht sogar das vorzeitige Saisonende.

Am Sonntag bestätigte Mannschaftsarzt Hans-Wilhelm Müller-Wohlfahrt seine erste Diagnose: Der 22-jährige Spanier zog sich beim 3:3 gegen die Kraichgauer einen "ausgedehnten Teilriss des Innenbandes" zu.

"Kein Spieler verdient das. Das ist schwer für ihn und die Mannschaft", sagte Trainer Pep Guardiola. "Wir werden Thiago vermissen."

Vom Feld ins Krankenhaus

Bereits nach knapp 25 Minuten verdrehte sich Thiago das Knie bei einem unglücklichen Zweikampf und musste ausgewechselt werden. Für ihn kam Kapitän Philipp Lahm, der eigentlich geschont werden sollte. Noch während der laufenden Partie wurde der begnadete Techniker ins Krankenhaus gebracht, wo eine erste Untersuchung die Schwere der Verletzung bestätigte.

Die Mitspieler fühlten mit dem vom FC Barcelona verpflichteten Spieler. "Das ist bitter", erklärte Lahm. Thiago hatte schon den Großteil der Hinrunde wegen eines Syndesmosebandrisses verpasst.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Anzeige

Shopping
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017