Startseite
Sie sind hier: Home > Sport >

FIA-Boss Jean Todt: "Die Formel 1 liegt auf der Intensivstation"

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Weltverbands-Boss Todt schlägt Alarm  

"Die Formel 1 liegt auf der Intensivstation"

30.03.2014, 10:26 Uhr | dpa

FIA-Boss Jean Todt: "Die Formel 1 liegt auf der Intensivstation". Einige Teams in der Formel 1 haben starke finanzielle Probleme. (Quelle: imago/HochZwei)

Einige Teams in der Formel 1 haben starke finanzielle Probleme. (Quelle: HochZwei/imago)

Jean Todt, Chef des Automobil-Weltverbandes (FIA), bangt um die Zukunft der Königsklasse des Motorsports. "Die Formel 1 liegt auf der Intensivstation. Ich habe Angst, dass wir Teams verlieren", sagte er in einem Interview mit der "Welt am Sonntag".

Todt verteidigte nachdrücklich die geplante Kostenreduzierung. "Alle wollen diese Obergrenze. Das muss schriftlich fixiert werden. Dann ist es für alle verbindlich", sagte er.

"Unser Job ist es, die Hilfeschreie zu hören"

Viele Teams kämen zu ihm und Chefvermarkter Bernie Ecclestone "und flehen uns an, endlich die Budgetgrenze einzuführen". Nach seinen Informationen hätten Sauber und Williams Probleme. Lotus habe angeblich einen Fahrer nicht bezahlt.

Die F1 auf der Mercedes-Tribüne 
Top Tickets - Top Gewinne!

Triff' Nico Rosberg oder feiere mit den Stars. Schnell sein lohnt sich! mehr

"So geht's nicht weiter" betonte der 68-Jährige. "Viele schreien um Hilfe. Unser Job ist es, diese Hilfeschreie zu hören." Bis Ende Juni müsse eine Lösung her.

"Die Formel 1 muss sich verändern"

Der Franzose, der vor seiner FIA-Präsidentschaft unter anderem jahrelang Teamchef bei Ferrari war, verteidigte die umfassende Regelreform vor dieser Saison. "Die ganze Welt ist im Wandel. Warum sollte da die Formel 1 außen vor bleiben?", erklärte Todt. "Die Formel 1 ist das Aushängeschild des Motorsports - also muss sie vorangehen."

Er forderte, die Top-Serie müsse aufwachen. "Umweltverschmutzung, Finanzkrise, schwindende Ressourcen - das sind Probleme, die sich nicht leugnen lassen. Wenn die Formel 1 die Königsklasse des Motorsports bleiben will, muss sie sich verändern", sagte Todt.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Vertrauensbruch 
Pflegerin ahnt nichts von der versteckten Kamera

Nach einem Anfangsverdacht installieren Verwandte das Gerät, die Aufnahmen sind erschreckend. Video


Shopping
Shopping
Multimedia-Sale: Technik- artikel stark reduziert

Jetzt zuschlagen: Fernseher, Notebooks, Beamer, Navis u. v. m. zu Toppreisen. bei OTTO

Shopping
Voll im Trend und garantiert keine kalten Füße mehr

Kuschelige weich und warm gefüttert, Boots für gemütliche Tage zuhause. bei BAUR

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal