Startseite
Sie sind hier: Home > Sport >

Großer Preis von Malaysia: Harte Strafe für Red-Bull-Pilot Daniel Ricciardo

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Fehler der Red-Bull-Crew  

Harte Strafe für Vettels Teamkollege Ricciardo

30.03.2014, 14:05 Uhr | dpa, t-online.de

Großer Preis von Malaysia: Harte Strafe für Red-Bull-Pilot Daniel Ricciardo. Daniel Ricciardo musste nach dem verkorksten Boxenstopp zurückgeschoben werden. (Quelle: Reuters)

Daniel Ricciardo musste nach dem verkorksten Boxenstopp zurückgeschoben werden. (Quelle: Reuters)

Ein Fehler seines Red-Bull-Teams bei einem Boxenstopp beim Großen Preis von Malaysia hat für Daniel Ricciardo harte Folgen. Der Australier wird beim nächsten Formel-1-Rennen am kommenden Sonntag in Bahrain in der Startaufstellung um zehn Positionen nach hinten versetzt.

Rennanalyse 
Nico Rosberg muss sich warm anziehen

Die Formel-1-Experten Danner und Wasser analysieren den Malaysia-GP. Video

Der Weltverband FIA stellte klar, dass sich die ebenfalls verhängte Stop-and-Go-Strafe von zehn Sekunden allein auf das Rennen in Sepang bezog und durch die Aufgabe Ricciardos kurz vor Schluss hinfällig ist.

Vorderrad nicht richtig festgezogen

Die Rennkommissare ahndeten ein sogenanntes "unsicheres Losfahren" während des Grand Prix auf dem Sepang International Circuit. Die Red-Bull-Boxencrew hatte Ricciardo in der 41. von 56 Runden weiterfahren lassen, obwohl nach einem Reifenwechsel das linke Vorderrad nicht richtig festgezogen war. Der Australier musste wenige Meter später halten und wurde von seinen Mechanikern zurückgeschoben.

Ricciardo war zu diesem Zeitpunkt Vierter hinter Vettel und dem Mercedes-Duo Lewis Hamilton und Nico Rosberg. Er konnte das Rennen dann nicht zu Ende fahren und gab sieben Runden vor Schluss auf.

Pechsträhne geht weiter

Bei dem Australier lief während des Rennens einiges schief. Neben den Problemen mit dem Vorderreifen arbeitete offenbar der Benzin-Durchfluss-Sensor nicht wie gewünscht. Zudem brach auch noch die Aufhängung seines Frontflügels, was zu einem weiteren Boxenstopp führte.

Bereits beim Auftaktrennen in Australien war Ricciardo der große Pechvogel. Nachdem er bei seinem Heimrennen zunächst über Platz zwei jubelte, disqualifizierten ihn die Rennkommissare wenig später wegen einer zu hohen Benzindurchflussmenge. Red Bull hat gegen die Entscheidung Berufung eingelegt, ein endgültiges Urteil steht noch aus.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Wahnsinn 
Cleverer Hund überwindet Gartenzaun mit Trick

Kaum zu glauben, wie der Hund es schafft zu seinen Freunden zu gelangen. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
Jetzt EntertainTV Plus bestellen und 1 Jahr sparen!

EntertainTV Plus 1 Jahr statt 14,95 € für 4,95 €* mtl. sichern. www.telekom.de Shopping

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal