Sie sind hier: Home > Sport >

WM 2014: Arbeiten am Stadion von Sao Paolo nach Todesfall gestoppt

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

WM 2014  

Bauarbeiten am WM-Stadion von Sao Paolo gestoppt

01.04.2014, 13:02 Uhr | sid

WM 2014: Arbeiten am Stadion von Sao Paolo nach Todesfall gestoppt. Die Baustelle rund um die Arena Corinthians, dem WM-Stadion in Sao Paulo. (Quelle: imago/Fotoarena )

Die Baustelle rund um die Arena Corinthians, dem WM-Stadion in Sao Paulo. (Quelle: Fotoarena /imago)

Nach dem tödlichen Sturz eines Arbeiters auf der Baustelle des WM-2014-Stadions von Sao Paulo sind sämtliche Bauarbeiten vorübergehend eingestellt worden. Die Sicherheitsvorkehrungen scheinen katastrophal zu sein.

Die Bauarbeiten an den Zusatztribünen im WM-Stadion von Sao Paulo sind wegen mangelnder Sicherheitsvorkehrungen bis auf Weiteres gestoppt worden. Mit dieser Entscheidung reagierte eine dem Arbeitsministerium unterstellte Aufsichtsbehörde auf den tödlichen Sturz eines Bauarbeiters am vergangenen Samstag.

Sicherheitsnetze fehlen

Die Beamten beanstandeten nach einer Inspektion am Unfallort vor allem das Fehlen von Sicherheitsnetzen. Laut eines vorläufigen Untersuchungsberichts der Polizei hatte der 23 Jahre alte Fabio Hamilton da Cruz bei Arbeiten in gut acht Metern Höhe seinen Schutzgürtel nicht in die vorhandene Sicherheitsleine eingeklinkt.

Mehrere Tote in Sao Paolo

Ein Kranunfall im November vergangenen Jahres, bei dem zwei Arbeiter zu Tode kamen, hatte die Bauarbeiten schon stark verzögert, sodass erst im Mai mit der Inbetriebnahme der Arena Corinthians gerechnet wird. Am 12. Juni findet dann dort das WM-Eröffnungsspiel zwischen Brasilien und Kroatien statt.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Schwertransport:  
Riesige Rotorblätter auf engen Straßen

Ein herkömmlicher Transport über die engen und kurvige Bergstraße ist ausgeschlossen. Video


Shopping
Shopping
Die NIVEA Fotodose mit Ihrem Lieblingsbild

Gestalten Sie Ihre eigene Cremedose mit Ihrem Lieblingsfoto. Jetzt bestellen auf NIVEA.de.

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILBabistadouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal