Startseite
Sie sind hier: Home > Sport >

Mercedes-Boss Wolff: Zwischen Rosberg und Hamilton wird es knallen

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Mercedes-Boss Wolff  

Zwischen Rosberg und Hamilton wird es knallen

02.04.2014, 09:51 Uhr | t-online.de

Mercedes-Boss Wolff: Zwischen Rosberg und Hamilton wird es knallen. Lewis Hamilton (li.) und Nico Rosberg: Besiegt die Rivalität die Freundschaft? (Quelle: imago/LAT Photographic)

Lewis Hamilton (li.) und Nico Rosberg: Besiegt die Rivalität die Freundschaft? (Quelle: LAT Photographic/imago)

Sie sind als Knirpse zusammen Kart gefahren, wohnen heute in Monaco im gleichen Haus und verbringen auch privat Zeit miteinander: Die Mercedes-Piloten Lewis Hamilton und Nico Rosberg verbindet fast schon so etwas wie ein Freundschaft, was unter Teamkollegen in der Formel 1 eher selten vorkommt. Doch damit könnte es schon bald vorbei sein.

Mercedes-Teamchef Toto Wolff ist davon überzeugt, dass es früher oder später wegen der Rivalität im WM-Kampf zwischen beiden knallen wird. Dies sei unvermeidlich, erklärte der 42-Jährige bei "ESPN".

Klare Benimmregeln

"Wir verbringen einen Menge Zeit damit, Szenarien und Situationen zu diskutieren", sagte Wolff. "Es geht um Mercedes und das Team kommt zuerst. Aber eines Tages wird das nicht mehr zählen. Dann ist alles Theorie und wir müssen eingreifen."

Formel 1 in Bahrain 
Einsteigen, mitfahren! Eine Runde in Bahrain

Weltmeister Vettel nimmt Sie mit auf den anspruchsvollen Wüsten-Kurs. Video

Bereits vor der Saison hatte Mercedes seinen Schützlingen Benimmregeln mit auf den Weg gegeben. Da es keine Nummer eins im Team gibt, haben Hamilton und Rosberg freie Fahrt und beide dürfen auch hart gegeneinander kämpfen. Dabei gibt es aber klare Grenzen: Unfälle, bei den sich die Piloten im schlimmsten Fall auch noch gegenseitig abräumen, sind auf alle Fälle zu vermeiden.

Rosberg: "Wir sind darauf vorbereitet"

Verschärft wird der Konkurrenzkampf dadurch, dass Mercedes derzeit das Maß der Dinge ist und beste Chancen hat, den WM-Titel zu holen. Beim Saisonauftakt in Australien gewann Rosberg, in Malaysia feierten die Silberpfeile mit Hamilton und Rosberg einen Doppelerfolg.

"Ich weiß selber, dass wir uns früher oder später in die Quere kommen werden", hatte Rosberg schon vor der Saison gesagt. Er will die Situation aber nicht dramatisieren. "Wir sind darauf vorbereitet, denn wir haben uns ausgiebig darüber unterhalten."

Wolff: Gespräche haben keinen Einfluss

Wolff glaubt jedoch nicht, dass die gute Beziehung oder Gespräche zwischen Hamilton und Rosberg einen Einfluss haben. "Letztlich sind sie harte Konkurrenten und nutzen jeden Vorteil, der sich ihnen bietet", betonte er. Mit anderen Worten: Der große Knall ist nicht zu vermeiden.

Die F1 auf der Mercedes-Tribüne 
Top Tickets - Top Gewinne!

Triff' Nico Rosberg oder feiere mit den Stars. Schnell sein lohnt sich! mehr

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Wahnsinn 
Cleverer Hund überwindet Gartenzaun mit Trick

Kaum zu glauben, wie der Hund es schafft zu seinen Freunden zu gelangen. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
Jetzt EntertainTV Plus bestellen und 1 Jahr sparen!

EntertainTV Plus 1 Jahr statt 14,95 € für 4,95 €* mtl. sichern. www.telekom.de Shopping

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal