Startseite
Sie sind hier: Home > Sport >

1. FC Köln macht nächsten Schritt Richtung Bundesliga

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Aufstieg rückt näher  

1. FC Köln macht den nächsten Schritt

05.04.2014, 14:58 Uhr | t-online.de

1. FC Köln macht nächsten Schritt Richtung Bundesliga. Hoch das Bein: Der Kölner Kevin McKenna (re.) kommt vor dem Bielefelder Kacper Przybylko an den Ball. (Quelle: dpa)

Hoch das Bein: Der Kölner Kevin McKenna (re.) kommt vor dem Bielefelder Kacper Przybylko an den Ball. (Quelle: dpa)

Das war der nächste Schritt: Der 1. FC Köln hat seinen Weg zurück in die Bundesliga fortgesetzt und mit dem 2:0 (1:0)-Erfolg gegen Abstiegskandidat Arminia Bielefeld seine Führungsposition in der 2. Liga nachhaltig unterstrichen. Durch den Erfolg gegen die Ostwestfalen haben die Rheinländer fünf Spiele vor Schluss 58 Punkte auf dem Konto - und damit neun Zähler mehr als der Tabellendritte SC Paderborn, der sich Fortuna Düsseldorf zum Auftakt des 29. Spieltages mit 1:2 hatte geschlagen geben müssen.

Die Kölner gingen durch Daniel Halfar (12.) in Führung. Bielefeld mühte sich im Anschluss zwar redlich und kam zu guten Chancen, steht nach Niederlage aber weiter auf dem vorletzten Tabellenrang. Der eingewechselte Anthony Ujah (76.) machte den 16. Sieg des Spitzenreiters perfekt.

Die Ostwestfalen verteidigten zunächst gut. Mit zunehmender Spieldauer wurde Köln dominanter, verlor aber nach dem Wechsel etwas den Faden. Die 100-prozentige Chance auf den Ausgleich vergab Christian Müller fahrlässig, als er aus sieben Metern freistehend einen Kunstschuss mit dem Außenrist versuchte (55.). Nachdem Arminia-Keeper Stefan Ortega gegen Slawomir Pezsko (72.) und Bard Finne (75.) noch das Kölner 2:0 verhindert hatte, war er gegen Ujah machtlos.

Verschätzt 
Klärungsversuch wird Keeper zum Verhängnis

Eigentlich spielt dieser Torwart gut mit, doch die Aktion geht nach hinten los. Video

St. Pauli kommt zurück und jubelt

Auch der FC St. Pauli konnte die Gunst der Stunde nutzen. Durch das 3:2 (0:0) beim SV Sandhausen verkürzten die Hanseaten den Rückstand auf den Relegationsrang auf drei Zähler. Allerdings mussten die Norddeutschen zweimal zurückkommen, um noch den Sieg zu landen. Die Sandhausener büßten durch die Niederlage wohl ihre letzten theoretischen Chancen auf Rang drei ein.

Danny Blum (50.) hatte die Gastgeber in Führung gebracht. Die Freude über das 1:0 währte bei Sandhausen aber nicht lange. Denn Sören Gonther (55.) glich für die Hamburger schnell wieder aus. Doch der SVS schlug zurück und ging durch den Treffer von Nicky Adler (70.) erneut nach vorne. Der Doppelschlag durch Sebastian Schachten (76.) und Marc Rzatkowski (78.) ließ die Hanseaten aber doch noch jubeln und weiter vom Aufstieg träumen.

In einer mäßigen ersten Hälfte hatte es hüben wie drüben keine einzige Chance gegeben. Kurz nach Wiederanpfiff jedoch hatte Schachten die erste Möglichkeit des Spiels für St. Pauli, ehe Sandhausen mit seinem ersten Torschuss das 1:0 gelang. Nach dem 1:1 wurde die Partie lebhafter: In der 64. Minute verhinderte Gäste-Torwart Philipp Tschauner mit einer Glanzparade einen erneuten Rückstand seiner Mannschaft, die lange Zeit mehr vom Spiel hatte. Gegen Adler war dann aber machtlos. Doch Schachten und Rzatkowski machten den Kurpfälzern noch einen Strich durch die Rechnung.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Die besten Videos des Jahres 2016 
Passant entlarvt angeblichen Beinamputierten

Misstrauisch werden die vermeintlichen Beinstümpfe befühlt. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
Nur heute und nur für die 1.000 schnellsten Besteller

tolino page eBook-Reader zum Schnäppchenpreis von nur 49.- € statt 69.- € bei Weltbild.de. Shopping

Shopping
iPhone 7 32 GB im Tarif MagentaMobil L mit Handy

Nur 99,95 €¹. Nur online: 24 Monate 10 % sparen! bei der Telekom Shopping

Vernetzung
Christmas Shopping: Jetzt 15,- € Gutschein sichern!

Nur bis zum 14.12.16. Erfahren Sie mehr zur Aktion auf MADELEINE.de.

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal