Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport >

Robert Harting prangert "mafiöse Strukturen" im deutschen Sport an

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Sportpolitik  

"Mafiöse Strukturen": Harting greift Funktionäre an

08.04.2014, 16:00 Uhr | dpa

Robert Harting prangert "mafiöse Strukturen" im deutschen Sport an. Diskus-Olympiasieger Robert Harting kritisiert einmal mehr die Sportförderung.

Diskus-Olympiasieger Robert Harting kritisiert einmal mehr die Sportförderung. Foto: Ole Spata. (Quelle: dpa)

Frankfurt/Main (dpa) - Diskus-Olympiasieger Robert Harting hat deutschen Spitzenfunktionären mit drastischen Worten vorgeworfen, seine geplante Sportlotterie verhindern zu wollen.

"Ich schäme mich als Leistungssportler und Olympiasieger für solche mafiosen Strukturen", sagte der Weltmeister in einem "FAZ"-Interview. "Am Anfang wurden wir belächelt, in der mittleren Phase schickte man uns mit perfektem Politikerdeutsch auf den Heimweg. In der dritten Runde sind wir beschimpft worden - wie wir es wagen könnten, ohne den DOSB solch ein Unternehmen aufzubauen." Harting möchte mit den Einnahmen aus der Lotterie Spitzensportler fördern.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Brutale Methode 
Therapie mit langer Nadel nichts für schwache Nerven

Diese Behandlung ist garantiert nichts für zartbesaitete Menschen. Video


Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal