Startseite
Sie sind hier: Home > Sport >

Red Bull: Darum kann Ricciardo Vettel richtig gefährlich werden

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

"Daniel ist schneller"  

Darum ist Ricciardo für Weltmeister Vettel gefährlich

09.04.2014, 10:50 Uhr | t-online.de

Red Bull: Darum kann Ricciardo Vettel richtig gefährlich werden. Bitterer Moment für Weltmeister Sebastian Vettel (li.) in Bahrain: Er muss Teamkollege Daniel Ricciado vorbeilassen. (Quelle: imago/GEPA Pictures)

Bitterer Moment für Weltmeister Sebastian Vettel (li.) in Bahrain: Er muss Teamkollege Daniel Ricciado vorbeilassen. (Quelle: GEPA Pictures/imago)

"Daniel ist schneller als du. Bitte lass ihn vorbei": Dieser Funkspruch aus der Red-Bull-Box wähernd des Rennens in Bahrain muss Sebastian Vettel wie eine Schmach vorgekommen sein. Zugleich steht er sinnbildlich für die Krise, in der sich Vettel befindet. Er, der Weltmeister, der Dominator der vergangenen Saison, muss jetzt schon seinem neuen Teamkollegen Daniel Ricciardo Platz machen. Zu Zeiten, als Mark Webber noch an seiner Seite fuhr, wäre dies undenkbar gewesen.

Ricciardo, vom Red-Bull-Schwester-Rennstall Toro Rosso ins Weltmeister-Team aufgestiegen, erweist sich bislang als harte Nuss für den viermaligen Champion. Mehr noch: Der 24-jährige Australier kann Vettel bereits in seinem Debüt-Jahr bei Red Bull richtig gefährlich werden.  

Horner schwärmt: "Daniel schon jetzt ein Top-Fahrer"

Denn in Bahrain wurde Vettel von dem Mann aus Down Under nicht zum ersten Mal in der Saison übertrumpft. In den Qualifyings steht es 2:1 für den Australier. Und ohne die Disqualifikation nach Platz zwei in Australien und das Pech mit dem falsch montierten Vorderrad beim Boxenstopp in Malaysia - von dem Vettel letztlich als Dritter profitierte - würde Ricciardo in der WM-Wertung klar vor Vettel liegen.

Die F1 auf der Mercedes-Tribüne 
Top Tickets - Top Gewinne!

Triff' Nico Rosberg oder feiere mit den Stars. Schnell sein lohnt sich! mehr

"Daniel zeigt, dass er schon jetzt zu den Top-Fahrern gehört“, schwärmt Red-Bull-Teamchef Christian Horner. Und Motorsportchef Helmut Marko ergänzt: "Wir wussten, dass er richtig gut ist. Aber dass er gleich so stark fährt, hätten wir nie gedacht."

An Platzierungskämpfe muss sich Vettel gewöhnen

Ex-Formel-1-Pilot Martin Brundle weiß auch, warum Ricciardo derzeit besser drauf ist als sein prominenter Teamkollege. "Sebastian ist nicht daran gewöhnt Autos zu fahren, die nicht perfekt sind, Daniel schon", sagt der Brite. Hinzu kommt, dass Vettel in der Vergangenheit meist von der Spitze aus die Rennen diktiert hat. An die Platzierungskämpfe im Getümmel muss sich der Weltmeister erst noch gewöhnen.

Zudem schont Ricciardo offenbar die Reifen besser als Vettel. In Bahrain konnte er mit weichen Pneus länger auf der Strecke bleiben als Vettel mit den harten. Hinzu kommt, dass der Australier sehr eigenwillige Setups wählt - bislang mit Erfolg.

Vettel: "Fairer Vergleich schwierig"

Kann der Webber-Nachfolger nun schon in dieser Saison Vettel den Rang ablaufen? Der Heppenheimer will trotz der forschen Fahrweise seines Teamrivalen noch keine Diskussion über die Kräfteverhältnisse aufkommen lassen. "Nach drei Rennen lassen sich keine Rückschlüsse ziehen. Daniel macht sicher einen sehr guten Job, ein fairer Vergleich ist aber schwierig", sagt der 26-Jährige.

UMFRAGE
Wer wird Formel-1-Weltmeister?

Vettel weiß aber auch, das er mächtig unter Druck steht und die Kurve kriegen muss. Schließlich will er diesen Funkspruch so schnell nicht mehr hören: "Daniel ist schneller als du. Bitte lass ihn vorbei.“

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Amateur am Werk 
Ungeschickter Bauarbeiter löst Kettenreaktion aus

Es kommt wie es kommen muss. Zum Glück kam der Mann noch einmal glimpflich davon. Video

Anzeige

Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal