Sie sind hier: Home > Sport >

Marko schlägt Alarm: Neue Formel-1-Nasen sind Sicherheitsrisiko

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Marko schlägt Alarm  

Die neuen Nasen sind ein Sicherheitsrisiko

11.04.2014, 08:07 Uhr | sid

Marko schlägt Alarm: Neue Formel-1-Nasen sind Sicherheitsrisiko. Pastor Maldonado hebelt mit seinem Lotus den Sauber von Esteban Gutierrez aus. (Quelle: xpb)

Pastor Maldonado hebelt mit seinem Lotus den Sauber von Esteban Gutierrez aus. (Quelle: xpb)

Wie gefährlich sind die flachen Nasen der Formel-1-Boliden für die Fahrer? Nach der Kollision zwischen Pastor Maldonado und Esteban Gutierrez beim Großen Preis von Bahrain schlägt Red-Bull-Motorsportberater Helmut Marko Alarm. "Hier hat man genau gesehen, dass sie so tief ist, dass sie unter das andere Auto fährt", erklärte der Österreicher bei Servus TV.

In der 41. Runde war Lotus-Pilot Maldonado mit seinem Wagen auf den Sauber von Gutierrez aufgefahren und hatte diesen spektakulär ausgehebelt. Dessen Wagen überschlug sich, kam dann aber glücklicherweise auf den eigenen Reifen zum stehen. Maldonado bekam für sein Manöver eine Stop-and-Go-Strafe von zehn Sekunden aufgebrummt. Beim Großen Preis von China wird er zudem in der Startaufstellung um fünf Plätze zurückversetzt.

Schon der zweite schwere Unfall

Auch bei einem Unfall im ersten Rennen hatte sich nach Markos Meinung die neue Nase schon als Sicherheitsrisiko herausgestellt: "Da ist der Kobayashi dem Massa hinten hineingeknallt und ist komplett unter das andere Auto gefahren. 20 Zentimeter vor seinem Kopf ist Gott sei Dank das Heck des Williams zum Stillstand gekommen."

Schnelle Abhilfe wird es allerdings nicht geben - denn da stehen die Regeln im Weg. "Das kann man während der Saison nicht ändern, denn es ist eine Chassis-Änderung. Solche Sachen muss man zum Anlass nehmen, um so schnell wie möglich für die nächste Saison zu reagieren", sagte Marko.

Dabei sollten die neuen Nasen nach Aussage des 70-Jährigen verhindern, dass sie "bei einer Kollision ins andere Auto eindringen". Doch anscheinend haben die Verantwortlichen ein neues Problem geschaffen.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Wir bitten um Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Video des Tages

Shopping
Shopping
Warme Strickmode für die kalte Jahreszeit
jetzt bei BONITA shoppen
Shopping
MagentaMobil Start L bereits für 14,95 €* pro 4 Wochen
zur Telekom
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR
Sport von A bis Z

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017