Startseite
Sie sind hier: Home > Sport >

Auslosung Champions-League-Halbfinale: FC Bayern nach Madrid

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

FC Bayern gegen Madrid oder Chelsea  

Auslosung Champions-League-Halbfinale 2014: FC Bayern nach Madrid

11.04.2014, 13:03 Uhr | dpa, t-online.de

Auslosung Champions-League-Halbfinale: FC Bayern nach Madrid. Der FC Bayern München ist bei der Champions-League-Auslosung der einzige deutsche Verein. (Quelle: dpa)

Der FC Bayern München ist bei der Champions-League-Auslosung der einzige deutsche Verein. (Quelle: dpa)

Herzlich Willkommen zur Auslosung des Halbfinales in der Champions League im Live-Ticker von T-Online.de. Heute entscheidet sich, wen Titelverteidiger FC Bayern München auf dem Weg ins Endspiel besiegen muss.

Im schweizerischen Nyon werden ab 12 Uhr Halbfinal-Paarungen ausgelost. Die möglichen Gegner des deutschen Rekordmeisters sind Real Madrid, Atlético Madrid und "Finalschreck" FC Chelsea London. Hier erfahren Sie alles zur Champions-League-Auslosung live.

Champions League Auslosung: Live-Ticker aktualisieren

UMFRAGE
Wer gewinnt die Champions League?

+++ Das war's +++

Damit sind die beiden Auslosungen abgeschlossen. Mit Real Madrid dürfte der FC Bayern das vermeintlich schwerste Los gezogen haben. Dafür können die Münchener Revanche für das Ausscheiden von Borussia Dortmund im Viertelfinale nehmen. Zudem könnte es zwischen dem FCB und Chelsea London zu einer Neuauflage des 2012er Finales kommen. Da hätten die Bayern ja noch eine Rechnung offen. Wir blicken gespannt auf die Halbfinalbegegnungen und verabschieden uns von der Auslosung.

+++ Halbfinale im Überblick +++

  • Real Madrid - FC Bayern München (Champions League)
  • FC Chelsea London - Atlético Madrid (Champions League)

  • FC Sevilla - FC Valencia (Europa League)
  • Benfica Lissabon - Juventus Turin (Europa League)

+++ Heimrecht im Finale +++

Der Gewinner der Partie Real Madrid gegen FC Bayern München wird im Finale Heimrecht haben.

+++ Chelsea gegen Atlético +++

Im zweiten Halbfinale treffen FC Chelsea und Atlético Madrid aufeinander. Da beide Madrilenen nicht gleichzeitig Heimrecht haben dürfen, wurde dies nach der Auslosung getauscht. Das Hinspiel findet in London statt.

Liveblog zur CL-Auslosung  
FC Bayern trifft im Halbfinale auf Real Madrid

Real, Atletico oder der FC Chelsea sind die möglichen Gegner der Münchner. zum Liveblog

+++ Es erwischt die Bayern +++

Die Bayern treffen auf Real Madrid und müssen zuerst auswärts antreten.

+++ Figo zieht Real +++

Und Figo zieht als erste Kugel Real Madrid. Wer wird der Gegner sein?

Bayern im Halbfinale 
Guardiola: "Meine Spieler haben ein großes Herz"

Der Bayern-Coach ist nach dem Sieg gegen ManU fasziniert von der mentalen Stärke seines Teams Video

+++ Und wieder gibt es Videos +++

In einem Einspielfilm stellt die UEFA die vier Halbfinalisten vor - und anschließend auch noch den Finalspielort Lissabon.

+++ Jetzt geht's zur Champions League +++

Nach der Europa League steht nun die Champions League an. Hier wird Luis Figo die Paarungen auslosen. Es wird spannend für den FC Bayern München und seine Fans.

+++ Finale wird gelost +++

Auch das Finale wird heute ausgelost - zumindest welcher Klub in Turin das vermeintliche Heimrecht haben wird. Das werden Sevilla oder Benfica haben, Juventus bliebe im eigenen Stadion nur die "Gast"-Rolle", das Team würde also ggf. in den Auswärtstrikots antreten.

+++ Halbfinale steht +++

Ferrara hat die Halbfinal-Paarungen ausgelost: FC Sevilla und FC Valencia treffen in einem spanischen Duell aufeinander. Benfica Lissabon empfängt Juventus Turin im zweiten Halbfinale.

+++ Spannung in Valencia, Turin, Sevilla und Lissabon +++

Im Halbfinale der Europa League stehen der FC Valencia, Juventus Turin, der FC Sevilla und Benfica Lissabon. Die größte Überraschung in den Viertelfinal-Rückspielen schaffte Valencia. Die Spanier holten gegen den FC Basel ein 0:3 auf und gewannen in der Verlängerung gegen die Schweizer noch mit 5:0.

+++ Einstimmung oder Zeit schinden? +++

Die Auslosung eines Halbfinales ist an sich eine kurze Angelegenheit. Also nutzt die UEFA die Möglichkeit, die vier Teilnehmer des Europa-League-Halbfinales in einem Videoeinspieler vorzustellen. So kann man auch Zeit schinden, bis es mit der Champions League weitergeht.

+++ Es wird italienisch +++

Auch wenn keine Teams aus Italien mehr in der Champions League dabei sind, wird es auf der Bühne nun italienisch. Infantino begrüßt den früheren Nationalspieler Ciro Ferrara und unterhält sich auf italienisch mit ihm. Denn: Auch die Europa League wird ausgelost - und das Finale steigt 2014 in Turin.

+++ Infantino eröffnet Auslosung +++

UEFA-Generalsekretär Gianni Infantino begrüßt die anwesenden Gäste in Nyon und erinnert an die Viertelfinalpaarungen. Zudem erklärt er kurz das Reglement.

+++ Gleich geht's los +++

Die Spannung steigt. Für den FC Bayern heißt es "London oder Madrid? Hauptsache Finale."

+++ Luis Figo wieder Losfee +++

Portugals Fußballikone Luis Figo spielt heute wieder Losfee der UEFA. Hat er ein gutes Händchen für dem FC Bayern? Wobei - in diesem Halbfinale gibt es keine Außenseiter mehr. Selbst Atlético unterschätzt spätestens nach dem Viertelfinal-Erfolg gegen den FC Barcelona niemand mehr. Zudem sind die Madrilenen aktueller Tabellenführer der spanischen Primera Division.

+++ Auch Atlético ohne Wunschgegner +++

Gabi, Kapitän von Atlético Madrid: “Wir haben keinen Wunschgegner. Es wäre unverschämt von uns, wenn wir sagen würden, wir würden lieber gegen eine bestimmte Mannschaft spielen."

+++ Casillas: "Wir sind Real Madrid" +++

Real-Torhüter Iker Casillas: "Ich freue mich auf die Auslosung. Es wird für uns im Halbfinale auf jeden Fall eine schwere Aufgabe. Aber wir sind Real Madrid und müssen uns vor niemandem fürchten. Es wäre vielleicht ein bisschen schöner, nicht gegen eine spanische Mannschaft zu spielen, aber wenn wir sie bekommen, ist es auch recht."

+++ Robben hat keinen Liebling +++

Die ersten Stimmen trudeln auf der UEFA-Website ein. Bayern-Flügelflitzer Arjen Robben sagte im Vorfeld der Auslosung: "Wir nehmen es, wie es kommt. Es wird auf jeden Fall ein sehr harter Kampf, denn alle Mannschaften sind sehr gut. Atlético Madrid hat Barcelona über zwei Spiele geschlagen. Real ist sehr stark und Chelsea würde sehr interessant werden."

+++ Mourinho peilt dritten Coup an +++

Der FC Chelsea, der Finale-Dahoam-Schreck des FC Bayern, musste im Viertelfinale gegen Paris bis kurz vor Schluss zittern. Im Vorjahr gewannen die Londoner die Europa League noch unter Rafael Benitez, nun strebt Coach José Mourinho seinen dritten Königsklassen-Coup mit dem dritten Verein an. Mourinho über die möglichen Halbfinalgegner: "Es kann alles passieren, auf jeden Fall wartet ein großer Gegner im Halbfinale auf uns. Aber es ist egal wer, wir haben einen guten Teamgeist. "

+++ Statistik spricht für Atletico Madrid +++

Für Atletico Madrid ist der Viertelfinalsieg gegen den hochfavorisierten FC Barcelona (1:1 im Hinspiel, 1:0 im Rückspiel) derweil auch ein gutes Omen für den ersten Titel in der Champions League. Seit 2008 gewann entweder der Bezwinger der Katalanen oder der spanische Topklub selbst die Königsklasse. Als einziger Halbfinalist ist Atletico diese Saison noch ungeschlagen und hofft auf den ersten Finaleinzug seit 1974.

+++ Real will zehnten Titel +++

Real Madrid sehnt sich nach "La Décima" - dem zehnten Titel in der Königsklasse. Seit zwölf Jahren wartet das weiße Ballett nun schon auf einen Triumph in der Champions League, zuletzt kam das Aus dreimal im Halbfinale.

+++ Heynckes: Lieber Real als Atlético +++

Ex-Bayern-Coach Jupp Heynckes wünscht dem Titelverteidiger ein Aufeinandertreffen mit Real Madrid. "Real wäre ein gutes Los. Auswärts ist diese Mannschaft nicht so stabil. Und im Bernabeu-Stadion musst du einen Treffer erzielen, dann bist du weiter", sagte der Erfolgstrainer dem "kicker". Vor Reals Stadtrivale Atletico hat Heynckes hingegen großen Respekt: "Atletico ist eine sehr diszipliniert spielende Mannschaft, lauf- und zweikampfstark, sehr unbequem", so der 68-Jährige.

+++ FC Bayern winkt Geldsegen +++

Sollten die Münchner die Runde der letzten vier Teams überstehen, winken noch einmal saftige Preisgelder nach dem Endspiel am 24. Mai in Lissabon. Der unterlegene Finalist bekommt 6,5 Millionen Euro, der Titelgewinn wird mit 10,5 Millionen Euro honoriert. "Egal, wer kommt: Unser Ziel ist es, ins Finale nach Lissabon einzuziehen", erklärte daher FCB-Vorstandschef Karl-Heinz Rummenigge.

+++ Halbfinale noch im April +++

In der Vorbereitung auf das Champions-League-Halbfinale bleibt den Klubs nicht viel Zeit. Ausgetragen werden die Begegnungen am 22./23. und 29./30. April.

+++ Madrid oder Chelsea +++

Real Madrid und Atlético Madrid sind die zwei möglichen Gegner aus Spanien, der FC Chelsea London komplettiert die Vorschlussrunde in der Königsklasse. Egal, welcher Gegner komme, das Finale in Lissabon sei das Ziel, sagte Vorstandschef Karl-Heinz Rummenigge.

+++ Gespannte Blicke nach Nyon +++

Guten Morgen. In vier Stunden startet die Auslosung des Champions-League-Halbfinales in Nyon. Auf wen trifft der FC Bayern? Vertreter und Fans des deutschen Rekordmeisters schauen mit Spannung auf die Auslosung.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Dumme Idee 
Sprung auf Hai zeugt nicht gerade von Intelligenz

Diese Aktion hätte auch gerne in die Hose gehen können. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
Auf flachen Sohlen - Schuhe für die kühle Jahreszeit

Angesagte Stiefel, trendige Schnürer, klassische Stiefeletten u.v.m. jetzt entdecken bei BAUR.

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal