Startseite
Sie sind hier: Home > Sport >

Ferrari: Fernando Alonso zeigt seinem neuen Chef die kalte Schulter

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Nach Platz drei in Shanghai  

Alonso zeigt seinem neuen Chef die kalte Schulter

21.04.2014, 09:28 Uhr | dpa

Ferrari: Fernando Alonso zeigt seinem neuen Chef die kalte Schulter. Fernando Alonso ist vom erzwungenen Rücktritt Stefano Domenicalis nicht gerade begeistert. (Quelle: imago/Crash Media Group)

Fernando Alonso ist vom erzwungenen Rücktritt Stefano Domenicalis nicht gerade begeistert. (Quelle: Crash Media Group/imago)

Seinem neuen Chef zeigte Fernando Alonso nach seiner Meisterfahrt von China die kalte Schulter. Den ersten Podiumsplatz für Ferrari in dieser Formel-1-Saison widmete der Spanier demonstrativ dem zurückgetretenen Teamchef Stefano Domenicali. "Alles, was wir bis Juli erreichen, ist das Ergebnis seiner Arbeit", sagte Alonso nach Platz drei in Shanghai. Kein Wort zum gelungenen Einstand des neuen Teamchefs Marco Mattiacci.

Alonso wirkte spürbar genervt von den Turbulenzen bei der Scuderia nach dem schlechtesten Saisonstart seit Jahren. Der sportliche Absturz gipfelte in der Trennung von Domenicali, mit dem Alonso befreundet ist. "Er hat doch den Frontflügel nicht gebaut", kritisierte der WM-Dritte offen den erzwungenen Abschied.

Mit Wut im Bauch gelang dem zweimaligen Weltmeister dann in Shanghai ein grandioses Rennen. Von einer Trendwende aber wollte Alonso nichts wissen. "Wir müssen ganz ruhig bleiben. Mercedes ist noch sehr weit weg", mahnte er. Zugleich verwies er auf den großen Rückstand von Kimi Räikkönen im zweiten Ferrari ("Fast eine Minute") und machte damit deutlich, dass vor allem seine Fahrleistung den lahmenden F14T so weit nach vorn gebracht hatte. "Jetzt müssen wir das Beste aus den drei Wochen Pause machen", forderte Alonso.

UMFRAGE
Schafft es Ferrari mit Mattiacci zurück zu alter Stärke?

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Rutschpartie des Jahres 
Selbst der Schneepflug scheitert an diesem Hügel

Das Video begeistert schon mehr als 22 Millionen Menschen im Internet. Video


Shopping
Shopping
Multimedia-Sale: Technik- artikel stark reduziert

Jetzt zuschlagen: Fernseher, Notebooks, Beamer, Navis u. v. m. zu Toppreisen. bei OTTO

Shopping
Voll im Trend und garantiert keine kalten Füße mehr

Kuschelige weich und warm gefüttert, Boots für gemütliche Tage zuhause. bei BAUR

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal