Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport >

Tschechien bewirbt sich nicht um EM-Endrundenspiele 2020

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Fußball  

Tschechien bewirbt sich nicht um EM-Endrundenspiele 2020

23.04.2014, 11:10 Uhr | dpa

Prag (dpa) - Tschechien verzichtet auf eine Bewerbung um Spiele der Fußball-EM-Endrunde 2020. Dies teilte der nationale Verband in Prag mit. Um Berücksichtigung zu finden, hätte das Land ein modernes Stadion für mindestens 30 000 Zuschauer bauen müssen.

Doch eine Einigung mit der Stadt Prag über die Erweiterung des Stadions Eden mit derzeit 21 000 Plätzen kam nach Angaben beider Seiten nicht zustande. Die Entscheidung sei ein "Verlust für Prag, die ganze Tschechische Republik und vor allem für alle Fußball-Fans", sagte der Verbandsvorsitzende Miroslav Pelta.

Die Stadt befürchtet nach eigenen Angaben, bei etwaigen Problemen auf den Kosten sitzen zu bleiben. Zuvor waren bereits Überlegungen zum kompletten Neubau eines Nationalstadions am Widerstand der Prager Mitte-Links-Regierung gescheitert. Die EM 2020 wird in ganz Europa stattfinden. Welche 13 Länder den Zuschlag bekommen, entscheidet die UEFA im September 2014.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Dumme Idee 
Sprung auf Hai zeugt nicht gerade von Intelligenz

Diese Aktion hätte auch gerne in die Hose gehen können. Video


Shopping
Shopping
38 % sparen: Boxspringbett inkl. Topper für nur 499,- €

Traumhaft und erholsam schlafen auf 180x200 cm - jetzt zum reduzierten Preis bei ROLLER.de.

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal