Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport >

DOSB-Chef: Olympia nicht gegen Willen der Bevölkerung

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Sportpolitik  

DOSB-Chef: Olympia nicht gegen Willen der Bevölkerung

26.04.2014, 11:07 Uhr | dpa

DOSB-Chef: Olympia nicht gegen Willen der Bevölkerung. Alfons Hörmann kann sich nur mit Unterstützung der Bevölkerung ein Ereignis wie Olympia in Deutschland vorstellen.

Alfons Hörmann kann sich nur mit Unterstützung der Bevölkerung ein Ereignis wie Olympia in Deutschland vorstellen. Foto: Daniel Karmann. (Quelle: dpa)

Hamburg (dpa) - DOSB-Präsident Alfons Hörmann hat noch einmal betont, wie wichtig eine breite Unterstützung der Bevölkerung für eine mögliche deutsche Olympiabewerbung ist.

"Wir wollen, werden und können Olympia nicht gegen die Bevölkerung durchsetzen. Das hat München gezeigt", sagte der Chef des Deutschen Olympischen Sportbundes vor dem Festakt zum 100-jährigen Bestehen des Deutschen Kanu-Verbandes in Hamburg. Neben der Hansestadt ist noch Berlin als möglicher deutscher Kandidat für die Sommerspiele 2024 oder 2028 im Gespräch.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages

Shopping
Shopping
Harte Schale, kalter Kern: Bauknecht Haushaltsgeräte
OTTO.de
Shopping
Highspeed-Surfen für nur 19,95 € mtl. im 1. Jahr*
www.telekom.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017