Sie sind hier: Home > Sport >

Götze führt Bayern in Hamburg zum Sieg

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Spielbericht  

Götze führt Bayern in Hamburg zum Sieg

03.05.2014, 17:39 Uhr | dpa

Götze führt Bayern in Hamburg zum Sieg. Tomas Rincon im Zweikampf mit Bastian Schweinsteiger. (Quelle: dpa)

Tomas Rincon im Zweikampf mit Bastian Schweinsteiger. (Quelle: dpa)

Bayern München hat im Schongang den Hamburger SV weiter Richtung 2. Bundesliga geschossen. Vier Tage nach der Champions-League-Schmach gegen Real Madrid gewann der Rekordmeister mit 4:1 (1:0) gegen die akut abstiegsbedrohten Norddeutschen. Mario Götze mit zwei Toren (32., 54.) war der Mann des Tages. Thomas Müller (70.) und der eingewechselte Claudio Pizarro (75.) erzielten die anderen Münchner Treffer. Hakan Calhanoglu mit einem sehenswerten Distanzschuss (72. Minute) konnte nur für Ergebniskosmetik sorgen. Bayern-Verteidiger Jerome Boateng erhielt wegen einer Tätlichkeit gegen Kerem Demirbay die Rote Karte (86.). Da die Hamburger Konkurrenten Eintracht Braunschweig und 1. FC Nürnberg ebenfalls Niederlagen kassierten, bleibt der HSV auf dem Relegationsplatz.

Die Bayern wirkten in der ersten Halbzeit lethargisch und leisteten sich einige Fehlpässe. Torchancen gab es kaum. Erst im zweiten Durchgang kamen sie häufiger vor den HSV-Kasten. Die Norddeutschen, die ihre beste kämpferische Leistung seit Wochen zeigten, mussten bereits ihre 20. Saisonniederlage hinnehmen, so viele wie kein Konkurrent in der Bundesliga. Sie können den Relegationsplatz zum möglichen Verbleib in der Eliteliga im letzten Saisonspiel beim FSV Mainz aber aus eigener Kraft verteidigen.

Mandzukic nur auf der Bank

Trainer Pep Guardiola, dessen Ballbesitz-Fußball in der Kritik steht, hatte sein Team auf zwei Positionen im Vergleich zum Real-Debakel verändert. Für Franck Ribéry, der wegen Rückenbeschwerden in München blieb, und Mario Mandzukic kamen Javi Martinez und Mario Götze zum Einsatz. "Wir wollen für das Pokalfinale wieder in den Rhythmus kommen", hatte Guardiola vor der Partie gefordert.

Die personell ohnehin gebeutelten Hamburger hatten kurz vor Spielbeginn die nächste schlechte Nachricht zu verkraften. Nach dem kurzfristigen Aus von Stürmer Jacques Zoua, der erneut Torjäger Pierre-Michel Lasogga vertreten sollte, musste auch nach Linksverteidiger Marcell Jansen passen. Der Nationalspieler hatte erst am vergangenen Samstag nach langer Pause sein Comeback gegeben und klagte erneut über Schmerzen am operierten linken Fuß. "Das ist eine normale Reaktion. Der Fuß ist geschwollen und entzündet. Ich hoffe, dass es bis Mainz besser ist", sagte Jansen.

Robben treibt Bayern an

Robben trieb seine Nebenleute immer wieder an, wollte mehr Betriebsamkeit vor dem Kasten der Hamburger. Die hatten ihrerseits auch einige Möglichkeiten. Die beste Chance vergab der verbesserte Rafael van der Vaart, der sich um Verteidiger Jerome Boateng drehte und Nationaltorhüter Manuel Neuer zur einer Glanzparade (42.) zwang. Später vereitelte Neuer einen Calhanoglu-Schuss (67.).

Trotz des leidenschaftlichen Kampfes der Hamburger im ersten Durchgang, kam es, wie es gegen die Über-Bayern kommen musste. Rekordnationalspieler Lothar Matthäus hatte die Aufgabe für den HSV zuvor als "Mission Impossible" bezeichnet und sollte recht behalten.

Bayern spielt es souverän zu Ende

Grandiosen Fußball boten die Bayern nicht, mussten sie aber auch nicht. Die Serie von vier Niederlagen in den vorangegangenen acht Pflichtspielen scheint die Bayern nicht verunsichert zu haben. Als die Münchner zulegten, waren die Kraftreserven der Norddeutschen aufgebraucht. Wenigstens ließen sie es nicht gar so monströs wie beim 9:2 im März vergangenen Jahres werden.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Viraler Hit 
So verjagen Studentinnen eine Ratte

In dem Video, das eine der Bewohnerinnen bei Twitter postete, verjagen die WG-Mitglieder einen Nager. Video

Anzeige
Ähnliche Themen im Web

Shopping
Shopping
Damenmode in knalligen, ausdrucksstarken Farben

Taillierte Steppjacke mit mattem Glanz und Rippstrickkragen. von ESPRIT Shopping

Shopping
Trendige Wohnzimmermöbel in riesiger Auswahl

Wohnwände, Sofas, Couchtische u. v. m. bequem zuhause auswählen & bestellen bei ROLLER.de.

Shopping
Die neuen Kleider für einen blühenden Frühlingsanfang

Endlich kommt wieder die Zeit für leichte Stoffe, zarte Farben und romantische Muster. bei BAUR

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILBabistadouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal