Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport >

Spannende NBA-Playoffs - Atlanta verpasst Entscheidung

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Basketball  

Spannende NBA-Playoffs - Atlanta verpasst Entscheidung

02.05.2014, 14:41 Uhr | dpa

Spannende NBA-Playoffs - Atlanta verpasst Entscheidung. Hawks-Center Pero Antic (r) bekam von Indiana-Flügelspieler David West aus Versehen etwas auf die Nase.

Hawks-Center Pero Antic (r) bekam von Indiana-Flügelspieler David West aus Versehen etwas auf die Nase. Foto: Erik S. Lesser. (Quelle: dpa)

Atlanta (dpa) - Mehr Spannung geht kaum! Die erste Runde in den NBA-Playoffs zieht Fans und Experten wie schon lange nicht mehr in ihren Bann. Am Samstag kommt es gleich in drei Duellen zum alles entscheidenden siebten Spiel.

Einen solchen Super-Samstag gab es nach Angaben des US-Sportsenders ESPN noch nie. Mittendrin: Dennis Schröder und die Atlanta Hawks. Die Hawks versäumten es, im sechsten Spiel der Best-of-Seven-Serie gegen die Indiana Pacers den Einzug in die nächste Runde perfekt zu machen. In eigener Halle unterlag Atlanta den klar favorisierten Pacers mit 88:95. Schröder kam dabei nicht zum Einsatz.

Ihre erste Chance zum Weiterkommen vergaben auch die Memphis Grizzlies, die gegen die Oklahoma City Thunder mit 84:104 verloren, und die Los Angeles Clippers, die bei den Golden State Warriors mit 99:100 unterlagen. In allen drei Serien muss die Entscheidung nun im siebten Spiel fallen.

In der Nacht zum Samstag hatten zudem noch Dirk Nowitzki und die Dallas Mavericks gegen San Antonio, die Houston Rockets gegen Portland und die Brooklyn Nets gegen die Toronto Raptors die Gelegenheit, die Entscheidung in ihren Serien auf den letztmöglichen Zeitpunkt zu verschieben. Nur Titelverteidiger Miami Heat und die Washington Wizards stehen bereits im Viertelfinale.

Schröder saß gegen Indiana zum dritten Mal nacheinander das komplette Spiel auf der Bank. Knapp drei Minuten vor dem Ende hatte Atlanta noch mit 84:79 geführt. Doch mit einem 16:4-Schlussspurt konnte sich Indiana ins Spiel sieben retten. Beste Werfer der Gäste waren Paul George und David West mit jeweils 24 Punkten. Atlanta nützten letztlich auch starke 29 Zähler ihres Spielmachers Jeff Teague nichts. "Wir aufgehört, mit hohem Tempo zu spielen und uns zu bewegen", klagte der Point Guard.

Unterdessen beginnt bei den Los Angeles Lakers die Suche nach einem Nachfolger für den zurückgetretenen Mike D'Antoni. Dabei wollen sich die Verantwortlichen des sportlich abgestürzten Renommierclubs aus Kalifornien aber nicht unter Zeitdruck setzen lassen. Nach zwei Fehlgriffen mit Mike Brown and D'Antoni müssen Teambesitzer Jim Buss und Manager Mitch Kupchak dieses Mal den richtigen Kandidaten finden. Sonst wird es auch für sie eng.

Spekulationen gibt es bereits genug. Genannt werden unter anderem Ex-Profis wie Byron Scott, Kurt Rambis oder Derek Fisher. Aber auch Ex-Memphis-Coach Lionel Hollins, NBA-Veteran George Karl, US-Nationalcoach Mike Krzyzewski oder der derzeitigen Trainer der Chicago Bulls, Tom Thibodeau, gelten als potenzielle Kandidaten.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Rutschpartie des Jahres 
Selbst der Schneepflug scheitert an diesem Hügel

Das Video begeistert schon mehr als 22 Millionen Menschen im Internet. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
Jetzt EntertainTV Plus bestellen und 1 Jahr sparen!

EntertainTV Plus 1 Jahr statt 14,95 € für 4,95 €* mtl. sichern. www.telekom.de Shopping

Shopping
Macht den Kaffeemoment zur besten Zeit des Tages

Siemens Kaffeevollautomat der EQ Serie: Erfahren Sie vollendeten Kaffeegenuss. von OTTO

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal