Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport >

Snooker-Profi Lee bleibt bis 2024 gesperrt

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Kriminalität  

Snooker-Profi Lee bleibt bis 2024 gesperrt

15.05.2014, 19:10 Uhr | dpa

Sheffield (dpa) - Der englische Snooker-Profi Stephen Lee bleibt für zwölf Jahre gesperrt. Der Weltverband wies einen Einspruch des 39-Jährigen gegen seine Strafe wegen angeblicher Spielmanipulation zurück.

In einer Mitteilung hieß es, dass Lee bis zum 12. Oktober 2024 - seinem 50. Geburtstag - nicht mehr professionell spielen darf. Zudem muss er die gesamten Verfahrenskosten von 75 000 britischen Pfund (ca. 91 000 Euro) zahlen. Der ehemalige Weltranglisten-Fünfte war im September vergangenen Jahres vom Verband für schuldig befunden worden, 2008 und 2009 sieben Spiele manipuliert zu haben, darunter eines bei der WM 2009.

Lee wird zur Last gelegt, absichtlich einzelne Spiele innerhalb eines Matches verloren zu haben, weil es darauf ebenso Wetten wie auf das exakte Endergebnis gegeben haben soll. Der Engländer hat die Anschuldigungen stets bestritten.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Welche Maschine ist schneller? 
Panzer-Rennen: GM-5955 tritt gegen GM-577 an

Russische Journalistin jagt in einem der Kriegsfahrzeuge durchs Gelände. Video


Shopping
Shopping
congstar Allnet Flat Tarife inklusive Datenturbo

Unbegrenzt telefonieren & bis zu 4 GB Daten in D-Netz-Qualität! 25,- €* Wechselbonus bei congstar. Shopping

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILBabistadouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal