Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport >

Fabian Hambüchen stürzt bei Turn-EM 2014 vom Reck

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Deutsche ohne EM-Medaille  

Turnstar Hambüchen stürzt vom Reck

26.05.2014, 10:18 Uhr | dpa

Fabian Hambüchen stürzt bei Turn-EM 2014 vom Reck. Fabian Hambüchen: "Ich werde schon bald ganz normal weitertrainieren können." (Quelle: dpa)

Fabian Hambüchen: "Ich werde schon bald ganz normal weitertrainieren können." (Quelle: dpa)

Den Teamgefährten stockte der Atem, Champion Epke Zonderland tröstete seinen Kumpel umgehend: Das volle Risiko im Kampf um Reck-Gold zahlte sich für Fabian Hambüchen bei den Turn-Europameisterschaften nicht aus. Beim gebückten Kovacs-Salto musste er das Königsgerät verlassen und fiel so unglücklich auf den Rücken, dass er den Wettkampf nicht beenden konnte. Damit bleiben die deutschen Athleten in Sofia ohne Medaille.

"Der Rücken tut weh, auch die Zähne schmerzen, aber es ist alles heil geblieben", berichtete Hambüchen nach seinem spektakulären Sturz. Er werde in den nächsten Tagen bestimmt noch seine Muskeln spüren, aber es sei nichts Schlimmes passiert: "Ich werde schon bald ganz normal weitertrainieren können."


"Volle Lotte, volles Risiko" wird nicht belohnt

Olympiasieger Zonderland fand sofort die Zeit, sich um den angeschlagenen Freund zu kümmern. Hollands viermaliger "Sportler des Jahres" ließ sich vom Missgeschick des Freundes nicht schocken und demonstrierte als siebter Starter am Reck seine Klasse. Der Oranje-Turner setzte sich überlegen mit 15,833 Punkten vor den Briten Sam Oldham (14,866) und Kristian Thomas (14,808) durch. Damit gelang ihm der Hattrick mit Siegen bei Olympia, WM und EM.

Hambüchen wollte eigentlich diesen Hattrick verhindern. Voller Angriffslust war er in den Wettkampf gegangen. "Volle Lotte, volles Risiko", kündigte er an, als klar war, dass er als erster Turner im Finale an die Reck-Stange muss. "Es geht nicht darum, mit einer Sicherheits-Übung die Medaille abzusichern, sondern dass Duell mit Epke anzunehmen und den 'fliegenden Holländer' unter Druck zu setzen", sagte er schon vor dem Showdown in Sofia.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages

Shopping
Shopping
Portable Bluetooth-Speaker für alle Gelegenheiten
online unter www.teufel.de
Shopping
Sichern Sie sich 20,- € Rabatt ab 60,- € Einkaufswert
nur für kurze Zeit bei TOM TAILOR
KlingelBabistabonprix.deESPRITStreet OneCECILMADELEINEdouglas.demyToys
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Prepaid-Aufladung
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • MagentaCLOUD
  • Homepages & Shops
  • De-Mail
  • Freemail
  • Mail & Cloud M
  • Sicherheitspaket
  • Hotspot
  • Telekom Fotoservice
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017