Startseite
Sie sind hier: Home > Sport >

Transfermarkt_Ticker: Eberl rügt Sammer - Schieber zum VfB?

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Transfermarkt-Ticker  

Eberl kritisiert Sammer - Schieber zum VfB?

28.05.2014, 16:48 Uhr | dpa, t-online.de, sid

Transfermarkt_Ticker: Eberl rügt Sammer - Schieber zum VfB?. Julian Schieber ist bei Borussia Dortmund nur Reservist. (Quelle: imago)

Julian Schieber ist bei Borussia Dortmund nur Reservist. (Quelle: imago)

Im Sommer ist auf dem Fußball-Transfermarkt traditionell die Hölle los. Welcher große Klub schnappt sich welchen Star? Welcher Spieler verlängert seinen Vertrag und wer ist bei welchem Verein im Gespräch? t-online.de gibt einen Überblick im Transfermarkt-Ticker.

+++ Schieber-Comeback beim VfB Stuttgart? +++

Seit seinem Wechsel vom VfB Stuttgart zu Borussia Dortmund vor zwei Jahren ist Julian Schieber im Ruhrpott nicht glücklich geworden. Ein Abschied in diesem Sommer ist wohl unausweichlich, und eine Rückkehr ins Schwabenland scheint laut "Stuttgarter Zeitung" zumindest eine denkbare Option zu sein. Für den VfB, der weiter nach einem neuen Stürmer fahndet, wäre ihr ehemaliger Jugendspieler eine kostengünstige und relativ risikoarme Variante. Auf dem Einkaufszettel von Manager Fredi Bobic und Neu-Trainer Armin Veh stehen zwei andere Spieler aktuell noch ganz oben. Der zuletzt von Hoffenheim an Vehs Ex-Verein Eintracht Frankfurt ausgeliehene Joselu (24) und Daniel Ginczek (23) vom Absteiger aus Nürnberg. Bei beiden gibt es jedoch starke Konkurrenz. Joselu wird wohl entweder zu 1899 zurückkehren müssen oder in Frankfurt bleiben, und nach dem seit Monaten verletzten Ginczek hat Werder Bremen schon länger die Fühler ausgestreckt.

+++ Hofmann kehrt zum FC Schalke zurück +++

Philipp Hofmann kehrt aus Ingolstadt zum FC Schalke 04 zurück. Der Revierklub machte von einer Option im Ausleihvertrag mit dem Zweitligisten Gebrauch. Ursprünglich sollte der 21-jährige Angreifer für zwei Jahre an Ingolstadt ausgeliehen werden. Er war in der Saison 2009/2010 vom SC Neheim nach Gelsenkirchen gewechselt. In den vorigen beiden Spielzeiten kam Hofmann jeweils auf Leihbasis bei den Zweitligisten Paderborn (31 Spiele/7 Tore) und Ingolstadt (31 Zweitligaspiele/ 8 Tore) zum Einsatz.

Ohrenschmerzen garantiert 
Die fünf peinlichsten Songs zur WM in Brasilien

Vielleicht sollten Sie sich beim Ansehen dieses Videos lieber die Ohren zuhalten. Video

+++ Eberl kritisiert Sammers Werben um Kurt +++

Bayerns Münchens heimliches Werben um Top-Talent Sinan Kurt ist Borussia Mönchengladbachs Sportdirektor Max Eberl sauer aufgestoßen. Der Rekordmeister hätte hinter dem Rücken der Borussia mit dem 17-Jährigen verhandelt, kritisierte Eberl und beschwerte sich namentlich über Bayerns Sportvorstand Matthias Sammer. "Ich hätte von Matthias Sammer erwartet, dass er mich auf Sinan Kurt anspricht, wenn wir schon dreimal miteinander telefonieren. Gerade von ihm, der beim DFB immer gefordert hat, dass man sich vor allem im Nachwuchsbereich an die Spielregeln hält und alles offen kommuniziert", sagte Eberl der Sport Bild. Eberl hatte zuletzt wegen einer Ausleihe des Münchner Talents Alessandro Schöpf (20) mehrfach mit den Bayern telefoniert. Offensivspieler Kurt hatte in der vergangenen Saison der A-Junioren-Bundesliga in 24 Spielen 16 Tore erzielt. Ihm liegt ein unterschriftsreifer Profi-Vertrag der Borussia vor.

+++ Osnabrück holt Torjäger Alvarez +++

VfL Osnabrück hat Stürmer Marcos Alvarez verpflichtet. Der 22-Jährige wechselt vom Ligakonkurrenten Stuttgarter Kickers zu den Lila-Weißen und unterschrieb einen Vertrag bis zum 30. Juni 2016. Bei den Kickers erzielte deutsche Torjäger mit spanischen Wurzeln in der abgelaufen Saison vier Treffer in 17 Partien. "Marcos Alvarez war ein absoluter Wunschspieler unseres Trainers Maik Walpurgis", sagte VfL-Sportkoordinator Lothar Gans: "Alvarez ist ein besonders kreativer Stürmer, der sehr flexibel eingesetzt werden kann."

+++ Aue verpflichtet Schönfeld +++

Erzgebirge Aue hat Patrick Schönfeld von Arminia Bielefeld verpflichtet. Der 24 Jahre alte Mittelfeldspieler unterschrieb bei den Sachsen einen Vertrag bis Ende Juni 2016. "Patrick ist beidfüßig ausgebildet und kann somit auf jeder Position im Mittelfeld eingesetzt werden. Er wird unser Offensivspiel weiter verstärken", sagte Aues Trainer Falko Götz.

+++ Dynamo Dresden verstärkt sich +++

Dynamo Dresden hat Dennis Erdmann von Schalke 04 II und Luca Dürholtz von Bayer 04 Leverkusen II verpflichtet. Innenverteidiger Erdmann (23) unterschrieb beim Zweitliga-Absteiger ebenso einen Zweijahresvertrag bis 2016 wie Mittelfeldakteur Dürholtz (20). Die Nachwuchsspieler sind die ersten Zugänge für die Mannschaft des neuen Trainers Stefan Böger.

+++ Rangnick sagt van Buyten ab +++

Ralf Rangnick hat erneut betont, dass sich Zweitliga-Aufsteiger RasenBallsport Leipzig lediglich mit jungen Top-Talenten und nicht mit fertigen Fußballspielern verstärken will. Der Sportdirektor erteilte beim «Audi Star Talk» am Dienstagabend in Leipzig somit Gerüchten um eine Verpflichtung von Daniel van Buyten von Double-Sieger FC Bayern München ein Ende. "Ich schätze ihn sehr. Aber jeder, der uns die letzten zwei Jahre beobachtet hat, weiß, dass das nicht passiert", sagte Rangnick. "Wir wollen junge Top-Talente nach Leipzig holen, die man hierzulande noch nicht so kennt."

+++ Atletico verpflichtet argentinisches Talent +++

Spaniens Fußball-Meister Atletico Madrid hat den Argentinier Angel Correa unter Vertrag genommen. Das 19 Jahre alte Talent wechselt für etwa 7,5 Millionen Euro vom argentinischen Erstligisten San Lorenzo in die spanische Hauptstadt und erhält einen Vertrag bis Juni 2019. Das bestätigte San Lorenzos Präsident Matias Lammens. Correa hatte in 48 Spielen der abgelaufenen Saison zehn Tore erzielt.

+++ Paderborn verlängert mit Reserve-Keeper Lück +++

Bundesliga-Aufsteiger SC Paderborn hat den Vertrag mit Torhüter Daniel Lück um ein Jahr bis 30. Juni 2015 verlängert. Der 23-Jährige, der in der vergangenen Saison in der 2. Fußball-Bundesliga zu sechs Einsätzen kam und hinter Lukas Kruse die Nummer zwei war, hatte vor seinem Engagement bei den Ostwestfalen zuletzt bei der zweiten Mannschaft von 1899 Hoffenheim zwischen den Pfosten gestanden. "Zwischen den Pfosten setzen wir auf bewährte Kräfte. Unter unserem neuen Torwarttrainer Simon Henzler werden sich unsere Torleute weiterentwickeln und können den nächsten Schritt in ihrer Karriere machen", sagte Paderborns Manager Sport Michael Born.

+++ Frankfurt wildert in Nürnberg +++

Eintracht Frankfurt steht kurz vor der Verpflichtung von Makoto Hasebe und Timothy Chandler von Bundesliga-Absteiger 1. FC Nürnberg. Wie die "Frankfurter Rundschau" berichtet, kann Mittelfeldmann Hasebe den "Club" dank einer Ausstiegsklausel für zwei Millionen Euro verlassen. Rechtsverteidiger Chandler würde knapp eine Million Euro kosten. Auch hier soll eine Vertragsunterzeichnung unmittelbar bevorstehen. Chandler spielte bereits in der Jugend für Eintracht Frankfurt, im Sommer wird er mit der US-Nationalmannschaft zur WM nach Brasilien reisen.

+++ Fortuna will Fohlen-Talent +++

Zweitligist Fortuna Düsseldorf baggert intensiv an Borussia Mönchengladbachs Mittelfeld-Talent Amin Younes. Dem 20-Jährigen gelang der endgültige Durchbruch aber bislang noch nicht. Fortuna will ihm nun die nötige Spielpraxis bieten und hofft, mit der Hilfe des kleinen Dribblers wieder um den Aufstieg mitspielen zu können. Wie die "Bild" berichtet, sollen die Düsseldorfer zu einer Ausleihe ohne Kaufoption bereit sein. Denn Gladbach will Younes, der bei Borussia noch einen Vertrag bis 2016 besitzt, unter keinen Umständen verkaufen. zwar seien auch einige Bundesligisten an Younes interessiert, allerdings nur unter der Bedingung, eine Kaufoption in den Deal zu integrieren. Da Fortuna zu Kompromissen bereit scheint, stehen die Chancen offenbar nicht schlecht.

+++ Hanke und Lauth bei Brisbane Roar im Gespräch +++

Die ehemaligen Nationalspieler Benjamin Lauth (32) und Mike Hanke (31) stehen angeblich vor einem Wechsel zum australischen Meister Brisbane Roar. Nach Informationen von "Sport1" soll Hanke, dessen Vertrag beim SC Freiburg nach nur einer Saison aufgelöst worden war, bereits mit den Australiern verhandeln. Lauth soll sich in München zu Gesprächen mit dem ehemaligen Junioren-Nationalspieler und Bundesliga-Profi Thomas Broich (33) getroffen haben. Der auf dem fünften Kontinent seit Jahren überragende Broich hatte Brisbane Anfang Mai zum dritten Mal zur Meisterschaft geführt. Lauths Vertrag beim Zweitligisten 1860 München war am Saisonende nicht verlängert worden.

+++ Neuer Stürmer für die Kleeblätter +++

Zweitligist SpVgg Greuther Fürth hat den polnischen U21-Nationalspieler Kacper Przybylko vom Bundesliga-Aufsteiger 1. FC Köln verpflichtet. Der 21 Jahre alte Angreifer unterzeichnete bei den Kleeblättern einen Dreijahresvertrag bis 2017.

+++ Paderborn bindet Leistungsträger Kachunga +++

Der SC Paderborn hat nach dem erstmaligen Aufstieg in die Bundesliga einen seiner wichtigsten Spieler fest verpflichtet und Elias Kachunga vertraglich bis 30. Juni 2016 an sich gebunden. Bislang war der Stürmer vom künftigen Ligakonkurrenten Borussia Mönchengladbach an den SC Paderborn lediglich verliehen. Zu den Transfermodalitäten machten die Vereine keine Angaben. Mit sechs Toren und neun Vorlagen war Kachunga einer der erfolgreichsten Paderborner in der Aufstiegssaison.

+++ Freiburg verpflichtet weiteren Torhüter +++

Der SC Freiburg hat Torwart Sebastian Mielitz vom Ligakonkurrenten Werder Bremen verpflichtet. Der 24-Jährige bestritt bisher 62 Spiele in der Bundesliga. "Nach neun Jahren beim SV Werder war es für mich an der Zeit für eine Luftveränderung", äußerte Mielitz. Er nehme die Herausforderung in Freiburg an. Zuvor hatten die Breisgauer bereits den Schweizer Roman Bürki unter Vertrag genommen.

+++ Nürnberg holt Rückkehrer Polak +++

Nach zahlreichen Abgängen kann Bundesliga-Absteiger 1. FC Nürnberg einen Erfolg auf dem Transfermarkt vermelden. Jan Polak (33) kommt vom VfL Wolfsburg zum Club zurück. Der 57-malige tschechische Nationalspieler hatte bereits von 2005 bis 2007 bei den Franken unter Vertrag gestanden. "Jan Polak ist ein Spieler, der viel Erfahrung mitbringt und seine Qualitäten über viele Jahre in der Bundesliga unter Beweis gestellt hat", sagte Sportvorstand Martin Bader. Polak sei "sofort Feuer und Flamme für diese Herausforderung hier beim 1. FC Nürnberg" gewesen. Über die Vertragslaufzeit wollte der Verein keine Angaben machen.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Anzeige

Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal