Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport >

Klare Sache: Volleyballerinnen erneut 3:0 gegen Spanien

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Volleyball  

Klare Sache: Volleyballerinnen erneut 3:0 gegen Spanien

08.06.2014, 17:13 Uhr | dpa

Klare Sache: Volleyballerinnen erneut 3:0 gegen Spanien. Das Team von Bundestrainer Giovanni Guidetti schlug Spanien klar mit 3:0.

Das Team von Bundestrainer Giovanni Guidetti schlug Spanien klar mit 3:0. Foto: Soeren Stache. (Quelle: dpa)

Stuttgart (dpa) - Deutschlands Volleyballerinnen sind mit zwei souveränen Siegen über Spanien erfolgreich in die Europaliga gestartet.

Der Titelverteidiger gewann in Stuttgart mit 3:0 (25:19, 25:18, 25:14) gegen den Weltranglisten-42. und feierte den zweiten Erfolg im zweiten Spiel des Wochenendes gegen die Südeuropäerinnen. Bereits am Samstag hatte sich der Vize-Europameister mit 3:0 durchgesetzt. Damit steht die Mannschaft von Bundestrainer Giovanni Guidetti in der Vorrundengruppe B nach dem ersten Spieltag mit sechs Punkten an der Spitze.

Guidetti sah schon nach der ersten Partie die "gute Chemie zwischen den jungen und den älteren Spielerinnen" in seinem Team als Hauptgrund für den insgesamt starken Europaliga-Start. Die Mannschaft, die vor Wochenfrist das hochkarätig besetzte Turnier in Montreux gewonnen hatte, habe ein sehr gutes Niveau erreicht. Damit scheint sie mit Blick auf den Saisonhöhepunkt, die WM im Herbst in Guidettis Heimat Italien, bereits auf einem guten Weg zu sein.

Die DVV-Auswahl brauchte am Sonntag eine Weile, um ins Spiel zu kommen. Spanien präsentierte sich wesentlich bissiger als tags zuvor, zudem zeigten die Deutschen unerwartete Schwächen in der Abwehr. So dauerte es bis zum 17:16 im ersten Satz, ehe sie erstmals in Führung gingen und mit einem Lauf von sieben Punkten davonzogen.

Auch im zweiten Durchgang wehrte sich Spanien zunächst vehement, erneut war die Partie lange ausgeglichen. Erst beim 19:14 erarbeiteten sich die Deutschen einen sicheren Vorsprung. Als Jennifer Pettke den dritten Satzball zum 25:18 verwandelte, war der Bann gebrochen: Spanien ergab sich in sein Schicksal, DVV-Kapitänin Margareta Kozuch und Co. brachten den Sieg sicher nach Hause.

Am Samstag war Spanien noch überfordert. Mit einer starken Annahme und variablem Angriffsspiel dominierten die Deutschen, bei denen Außenangreiferin Maren Brinker pausierte, den harmlosen Gegner fast nach Belieben. Erst zu Beginn des dritten Satzes, als das Guidetti-Team etwas unkonzentriert auftrat, konnte Spanien eine kurze Zeit lang mithalten. Dann aber zog das DVV-Team wieder an und distanzierte den Gegner erneut klar. Louisa Lippmann verwandelte den zweiten Matchball zum Sieg.

Nächster Gegner des DVV-Teams ist am kommenden Freitag und Sonntag Griechenland. Dort und an den folgenden Spieltagen wird Guidetti eine Reihe Stammkräfte schonen und junge Spielerinnen testen.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Wahnsinn 
Cleverer Hund überwindet Gartenzaun mit Trick

Kaum zu glauben, wie der Hund es schafft zu seinen Freunden zu gelangen. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
Auf flachen Sohlen - Schuhe für die kühle Jahreszeit

Angesagte Stiefel, trendige Schnürer, klassische Stiefeletten u.v.m. jetzt entdecken bei BAUR.

Shopping
Mit dem Multitalent wird jedes Kochen zum Erlebnis

Krups Multifunktions-Küchenmaschine HP5031: Ihr Partner für kreative Kochideen! bei OTTO.de

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal