Startseite
Sie sind hier: Home > Sport >

Formel 1: Mercedes hat in der Generalprobe das Nachsehen

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Williams setzt Zeichen  

Mercedes hat in der Generalprobe das Nachsehen

21.06.2014, 12:41 Uhr | sid, dpa, t-online.de

Formel 1: Mercedes hat in der Generalprobe das Nachsehen. Nico Rosberg wird im Abschlusstraining nur Fünfter. (Quelle: dpa)

Nico Rosberg wird im Abschlusstraining nur Fünfter. (Quelle: dpa)

Das letzte Training zum Großen Preis von Österreich verspricht Spannung für das Qualifying. Mercedes war nicht, wie erwartet, an der Spitze. Die schnellste Runde auf dem Red Bull Ring drehte Valtteri Bottas im Williams. Felipe Massa unterstrich mit Rang drei, dass mit dem Team in Spielberg zu rechnen ist. Lewis Hamilton war mit vier Zehntelsekunden Rückstand auf den Finnen der zweitschnellste im Abschlusstraining. Nico Rosberg wurde gar nur Fünfter, sammelte allerdings mit 31 Runden die meisten Kilometer.

Red Bull war auf der hauseigenen Strecke nicht sonderlich schnell unterwegs. Daniel Ricciardo erreichte Platz sieben, Sebastian Vettel Platz zehn. Da ist im Qualifying sicherlich mehr zu erwarten.

UMFRAGE
Wer gewinnt den Großen Preis von Österreich 2014?

Hülk nicht in den Top Ten

Überraschend fuhr Daniil Kwyat im Toro Rosso die viertschnellste Runde. Ferrari riss mit Fernando Alonso als Siebter und Kimi Räikkönen als Neunter erneut keine Bäume aus.

>>>Formel-1-Gezwitscher zum Österreich-Grand-Prix<<<

Nico Hülkenberg belegte im Force India Rang elf, Sauber-Pilot Adrian Sutil Rang 16.

Die Strecke in Spielberg 
Langsame Kurven und schnelle Geraden

Der runderneuerte Red-Bull-Ring hat für die Fahrer eineige Überraschungen parat. Video

Vettel in der WM-Wertung nur Fünfter

Am Nachmittag geht es in der Qualifikation (ab 13.45 Uhr im t-online.de Live-Ticker) um die Pole Position für das Rennen. Der Grand Prix von Österreich findet erstmals seit 2003 wieder statt.

Die F1 auf der Mercedes-Tribüne 
Top Tickets - Top Gewinne!

Triff' Nico Rosberg oder feiere mit den Stars. Schnell sein lohnt sich! mehr

Vor dem achten von 19 WM-Läufen führt Rosberg mit 140 Punkten vor Hamilton (118) und Ricciardo (79) im zweiten Red Bull. Der in dieser Saison noch sieglose Vettel (60) rangiert hinter Alonso (69) an fünfter Stelle.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Amateur am Werk 
Ungeschickter Bauarbeiter löst Kettenreaktion aus

Es kommt wie es kommen muss. Zum Glück kam der Mann noch einmal glimpflich davon. Video

Anzeige

Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal