Startseite
Sie sind hier: Home > Sport >

McLaren-Boss Ron Dennis setzt Jenson Button unter Druck

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

"Mehr Mühe geben"  

McLaren-Boss Dennis setzt Button unter Druck

01.07.2014, 09:29 Uhr | dpa, sid

McLaren-Boss Ron Dennis setzt Jenson Button unter Druck. Jenson Button (li.) und sein Boss Ron Dennis. (Quelle: imago/LAT Photographic)

Jenson Button (li.) und sein Boss Ron Dennis. (Quelle: LAT Photographic/imago)

Jenson Button muss liefern: Vor dem England-Grand-Prix in Silverstone (Sonntag ab 13.45 Uhr im Liveticker von t-online.de) fordert McLaren-Boss Ron Dennis eine Leistungssteigerung von dem ehemaligen englischen Formel1-Weltmeister, dessen Vertrag am Saisonende ausläuft.

GP von Großbritannien 
Silverstone, die Heimat des Motorsports

Im Herzen Englands kann man Motorsport-Geschichte förmlich greifen. Video

"Möchte ich, dass er sich mehr Mühe gibt? Natürlich will ich das", sagte Dennis gegenüber "Sky Sports".

Bisher eine schwache Saison für Button

Dennis ist ungehalten, weil Button in dieser Saison bisher enttäuschte. Der 34-Jährige liegt mit 43 Punkten lediglich auf Rang acht der Fahrerwertung, 14 Zähler vor seinem Teamkollegen, dem dänischen Rookie Kevin Magnussen. Das ist dem McLaren-Boss zu wenig: "Immerhin ist Jenson ein hochbezahlter Grand-Prix-Pilot."

Insbesondere im Vergleich mit dem erst 21-jährigen Magnussen schneide der Titelträger von 2009 verhältnismäßig schlecht ab. "Auf der einen Seite kann man sagen: 'Toll, wir haben mit Kevin eine großartige Wahl getroffen'. Andererseits denkt man aber auch: 'Los, Jenson, du bist ein Weltmeister und etwas, das du regelmäßig schaffen kannst und auch schaffen solltest, ist es, deinen Teamkollegen zu schlagen'", sagte Dennis. Nach acht Rennen im Jahr 2014 steht es im Qualifying zwischen den beiden Piloten vier zu vier.

"Du gibst nicht so einfach auf"

Button selbst ist optimistisch, bald wieder in die Spur zu finden. "Du gibst nicht so einfach auf, nur weil du ein schlechtes Jahr oder schlechte 18 Monate hattest. Es ist ein harter Wettbewerb", sagte er. Für seinen Teamkollegen hat er ein Lob parat: "Kevin lernt sehr schnell. Er hatte nicht viel Erfahrung, als er hier ankam, aber innerhalb von sechs Monaten hat er viel davon gesammelt."

Trotzdem betrachtet er den Dänen als Konkurrenten. "Wir sind keine besten Freunde. Ich war nie der beste Freund von einem Teamkollegen", sagte Button. "Aber er ist ein guter Typ."

Spekulationen um Vettel, Hamilton und Alonso

Spätestens 2015 will McLaren mit dem Einstieg von Motorenlieferant Honda wieder auf Augenhöhe mit den Top-Teams Mercedes und Red Bull sein. Zuletzt waren die Champions Fernando Alonso, Sebastian Vettel und Lewis Hamilton als mögliche neue Fahrer gehandelt worden.

GP von Großbritannien 
Eine Runde auf dem Olymp des Motorsports

Drehen Sie mit Hamilton und Co. eine schnelle Runde auf dem traditionsreichen Kurs. Video

"Wir wollen Rennen gewinnen, und dass immer die besten Fahrer, die zu haben sind, unsere Autos fahren", so Dennis, der aber keinen Fahrer aus einem gültigen Vertrag bei der Konkurrenz holen möchte: "Wir respektieren diese Verträge."

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
UMFRAGE
Wie gefällt Ihnen der neue McLaren?
Anzeige
Video des Tages
Straßenlaterne rettet Leben 
Junge Frau hat das Glück ihres Lebens

An einer Kreuzung stoßen zwei Autos zusammen. Ein Peugeot verliert die Kontrolle, rast auf den Bürgersteig zu. Eine Straßenlaterne rettet einer jungen Passantin das Leben. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
Jetzt EntertainTV Plus bestellen und 1 Jahr sparen!

EntertainTV Plus 1 Jahr statt 14,95 € für 4,95 €* mtl. sichern. www.telekom.de Shopping

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal