Startseite
Sie sind hier: Home > Sport >

Transfermarkt: Kroos-Wechsel wohl perfekt, Hertha holt BVB-Stürmer

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Transfermarkt-News  

Transfermarkt: Kroos-Wechsel wohl perfekt, Hertha holt BVB-Stürmer

03.07.2014, 15:36 Uhr | sid, t-online.de, dpa

Transfermarkt: Kroos-Wechsel wohl perfekt, Hertha holt BVB-Stürmer. Klaas-Jan Huntelaar trifft per Elfmeter zur Entscheidung gegen Mexiko. (Quelle: imago/Colorsport)

Klaas-Jan Huntelaar trifft per Elfmeter zur Entscheidung gegen Mexiko. (Quelle: Colorsport/imago)

Im Sommer ist auf dem Fußball-Transfermarkt traditionell die Hölle los. Welcher große Klub schnappt sich welchen Star? Welcher Spieler verlängert seinen Vertrag und wer ist bei welchem Verein im Gespräch? t-online.de gibt einen Überblick über Gerüchte und News im Transfermarkt-Ticker.

+++ Hertha verpflichtet Schieber +++

Hertha BSC hat den 25 Jahre alten Stürmer Julian Schieber vom Liga-Konkurrenten Borussia Dortmund als sechsten Neuzugang verpflichtet. Der 1,86 Meter große Angreifer, der seine Profikarriere beim VfB Stuttgart begann, unterschrieb in Berlin einen Vierjahresvertrag, wie der Hauptstadtclub bekanntgab. Über die Transfermodalitäten haben beide Vereine Stillschweigen vereinbart. Die Ablöse soll bei rund drei Millionen Euro liegen.

+++ Englische Topklubs jagen Huntelaar +++

Steht Klaas-Jan Huntelaar beim FC Schalke 04 vor dem Absprung? Wie die niederländische Zeitung "De Telegraaf" berichtet, haben die englischen Topklubs Arsenal London und der FC Liverpool ihre Fühler nach dem Angreifer ausgestreckt. Insbesondere die Reds, in der abgelaufenen Saison Vizemeister der englischen Premier League, scheinen Ernst machen zu wollen. Zumindest bestätige Huntelaar im niederländischen WM-Quartier das Interesse. "Wegen der Gerüchte über Liverpool ist es wohl fair, erst mit Schalke darüber zu sprechen", sagte der 30-Jährige. Huntelaars Vertrag bei den Königsblauen läuft noch bis 2015. Schalke will den Kontrakt schon seit Monaten verlängern. "Die Verhandlungen mit dem Klub laufen schon eine Zeit", bestätigte Huntelaar. Sein derzeitiger Marktwert liegt bei knapp zwölf Millionen Euro (Quelle: transfermarkt.de). Gut möglich, dass der Stürmer diesen bei der WM noch steigern kann.

Alle News vom Transfermarkt 
Bayern-Jungstar zum FC Augsburg?

Pierre-Emile Höjbjerg steht vor einem Wechsel zu den bayrischen Schwaben. mehr

+++ De Jong hofft auf Neuanfang +++

Der zuletzt an Newcastle United ausgeliehene Stürmer Luuk de Jong hofft auf einen Neuanfang bei Borussia Mönchengladbach. "Am liebsten würde ich bei Borussia bleiben. Ich habe immer gesagt, dass Borussia ein super Verein ist", wird der Niederländer auf der Homepage der Fohlen zitiert. Nach seinem halbjährigen Engagement bei Newcastle trainiert der 23-Jährige derzeit wieder am Niederrhein. Ein erneuter Wechsel des Stürmers ist aber nicht ausgeschlossen. "Ich muss auch realistisch sein und abwarten, wie meine Chancen, zu spielen, stehen. Ich will einfach wieder Fußball spielen. Wo das letztendlich möglich sein wird, wird man sehen", sagte de Jong. Der Angreifer war im Sommer 2012 für die Gladbacher Rekordtransfersumme von zwölf Millionen Euro von Twente Enschede in die Bundesliga gewechselt, konnte sich dort aber bislang nicht durchsetzen.

+++ FC Augsburg holt Fürther Djurdjic +++

Der FC Augsburg hat sich für die kommende Saison in der Bundesliga erneut verstärkt. Die Schwaben verpflichteten Stürmer Nikola Djurdjic von Zweitligist SpVgg Greuther Fürth. Die Ablösesumme für den 28 Jahre alten Serben, der noch bis 2016 an das Kleeblatt gebunden war, dürfte bei 1,5 bis zwei Millionen Euro liegen. Djurdjic hat nach einem Kreuzbandriss im Sommer in der Rückrunde der vergangenen Saison in 15 Spielen für Fürth vier Tore erzielt. Aus der Spielzeit 2012/13 mit den Franken verfügt er über die Erfahrung von 15 Begegnungen in der Bundesliga mit fünf Treffern. Nach Offensivspieler Shawn Parker (Mainz 05) und dem vielseitig verwendbaren Markus Feulner (1. FC Nürnberg) ist Djurdjic der dritte Zugang beim Tabellen-Achten der vergangenen Saison.

+++ Yesilyurt verlässt Duisburg +++

Erdogan Yesilyurt wechselt vom Drittligisten MSV Duisburg zum türkischen Zweitliga-Aufsteiger Altinordu Izmir. Das gaben die Zebras am Donnerstag bekannt. Der 20 Jahre alte Deutsch-Türke war erst 2013 von Arminia Bielefeld zum MSV gewechselt, wo er noch einen Vertrag bis 2015 besaß.

+++ Mainz holt Fürther Brosinski +++

Der FSV Mainz 05 hat Rechtsverteidiger Daniel Brosinski vom Zweitligisten SpVgg Greuther Fürth verpflichtet. Wie die Rheinhessen mitteilten, sollte der 25-Jährige nach dem Medizincheck einen Vierjahresvertrag bis 2018 unterzeichnen. Über die Ablösemodalitäten für den Abwehrspieler, der in Fürth noch bis 2015 unter Vertrag stand und bereits von 2008 bis 2010 beim 1. FC Köln in 18 Spielen (1 Tor) Erstliga-Luft geschnuppert hat, vereinbarten beide Klubs Stillschweigen. Brosinski, der in der vergangenen Spielzeit in 29 Spielen zweimal traf, ist der erste Mainzer Neuzugang für die kommende Saison.

+++ Hoffenheim leiht Acquah erneut nach Parma aus +++

Die TSG 1899 Hoffenheim hat den ghanaischen Mittelfeldspieler Afriyie Acquah erneut an den FC Parma ausgeliehen. Der 22-Jährige, der bei den Kraichgauern noch einen Vertrag bis 2017 besitzt, wird somit ein weiteres Jahr in der Serie A spielen. Acquah war im Januar 2013 für rund 2,5 Millionen Euro von US Palermo nach Hoffenheim gewechselt, hatte dort aber keine Pflichtspielminute bestritten. Für Parma spielte Acquah bereits in der Hinserie der Saison 2012/13 auf Leihbasis. Auch der peruanische Nationalspieler Luis Advincula wird erneut ausgeliehen. Hoffenheim verständigte sich mit Sporting Cristal Lima auf eine Fortführung der Leihe bis Juni 2015.

+++ Boyd-Wechsel zu RB Leipzig perfekt +++

Der Transfer von US-Stürmer Terrence Boyd vom österreichischen Rekordmeister Rapid Wien zu Zweitliga-Aufsteiger RB Leipzig ist perfekt. Der 23-Jährige erhält beim bei den Sachsen nach Klubangaben einen Vertrag bis 2017. "Terrence ist ein dynamischer und kopfballstarker Stürmer, der gut und aggressiv gegen den Ball arbeitet und deshalb perfekt in unser Spielsystem passt. Er stellt für unseren Kader eine echte Verstärkung dar", sagte Sportdirektor Ralf Rangnick. In der abgelaufenen Saison erzielte Boyd für Rapid 15 Tore in 29 Spielen. Der kopfballstarke Angreifer stand bei den Wienern noch bis 2015 unter Vertrag, über die Höhe der Ablösesumme wurde nichts bekannt.

+++ Gladbach will den "kleinen Hazard" +++

Borussia Mönchengladbach hat bei der Suche nach Verstärkungen für die kommende Saison nach Informationen des "kicker" Thorgan Hazard ins Visiser genommen. Der jüngere Bruder des belgischen WM-Stars Eden Hazard wurde 2013 zu Belgiens "Fußballer des Jahres" gewählt. Die Fohlen sollen demnach gut im Rennen um den technisch starken Offensivspieler vom FC Chelsea liegen. Die letzten beiden Jahre war Thorgan Hazard an den belgischen Klub SV Zulte Waregem ausgeliehen. Die Blues, bei denen er noch bis 2016 unter Vertrag steht, wollen ihn nun für ein weiteres Jahr verleihen. "Er ist ein sehr interessanter junger Spieler", sagte Gladbachs Sportdirektor Max Eberl zum angeblichen Interesse an dem 21-Jährigen. "Es ist ja bekannt, dass wir versuchen, immer wieder einen jungen Überraschungsspieler zu finden. Das könnte auch in diesem Jahr so sein."

+++ "Marca": Kroos-Wechsel perfekt +++

Das Gerücht um einen Wechsel von Nationalspieler Toni Kroos zu Real Madrid gibt es schon länger. Nun soll der Transfer endgültig perfekt sein. Wie die spanische Sporttageszeitung "Marca" in ihrer Donnerstag-Ausgabe auf der Titelseite berichtet, hätten sich der FC Bayern und der spanische Champions-League-Sieger auf eine Ablösesumme von 25 Millionen Euro geeinigt. Kroos habe zuvor ein letztes Angebot der Münchner abgelehnt, berichtet das Hausblatt von Real Madrid weiter. Der 24-Jährige soll bei den Königlichen einen Vertrag über fünf Jahre erhalten und fünf Millionen Euro netto im Jahr verdienen. Beim FC Bayern steht Kroos noch bis 2015 unter Vertrag.
Laut "Marca" soll der Deal nach dem letzten Spiel der deutschen Nationalmannschaft bei der WM in Brasilien offiziell gemacht werden. Kroos trifft mit der DFB-Auswahl am Freitag in Rio de Janeiro im Viertelfinale auf Frankreich.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Die besten Videos des Jahres 2016 
Passant entlarvt angeblichen Beinamputierten

Misstrauisch werden die vermeintlichen Beinstümpfe befühlt. Video

Anzeige

Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal