Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport >

Volleyballerinnen vor Einzug ins Europaliga-Finale

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Volleyball  

Volleyballerinnen vor Einzug ins Europaliga-Finale

06.07.2014, 18:37 Uhr | dpa

Volleyballerinnen vor Einzug ins Europaliga-Finale. Der Bundestrainer verzichtete auf viele Stars und ist dennoch mit den Volleyball-Damen auf Erfolgskurs.

Der Bundestrainer verzichtete auf viele Stars und ist dennoch mit den Volleyball-Damen auf Erfolgskurs. Foto: Friso Gentsch. (Quelle: dpa)

Oldenburg (dpa) - Die deutschen Volleyball-Frauen sind zweieinhalb Monate vor Beginn der Weltmeisterschaft in Italien weiter auf Erfolgskurs. Die Mannschaft von Bundestrainer Giovanni Guidetti bezwang in der Europaliga in Oldenburg Polen mit 3:0 (31:29, 25:15, 25:16).

Knapp 24 Stunden zuvor bezwang das deutsche Team die Polinnen mit dem gleichen Resultat. In der Gruppe B benötigt der Titelverteidiger aus den letzten beiden Partien gegen Griechenland (11./13. Juli) nur noch einen Sieg um das Endspiel zu erreichen.

Besonders der deutsche Coach war nach den beiden Erfolgen am Wochenende sehr zufrieden mit seiner Mannschaft. "Ich bin sehr, sehr glücklich", sagte Guidetti. "Wir haben nicht so oft in dieser Formation gespielt, es waren viele junge Spielerinnen dabei. Aber genau deswegen bin ich happy, deswegen ist die Europaliga für mich eine Sensation."

Denn Guidetti verzichtete am Wochenende wieder freiwillig auf viele Stars, mit denen er im vergangenen Jahr in Deutschland  Vize-Europameister wurde. Die stark verjüngte Mannschaft zahlte das Vertrauen des Italieners zurück und gewann sieben von zehn Partien in der Europaliga. Das Finale (16./19. Juli) ist zum Greifen nah.

Die Europaliga vor der Brust, die Weltmeisterschaft (23. September bis 12. Oktober) bereits im Hinterkopf. Und Trainer Guidetti hat nach den guten Eindrücken der jungen Spielerinnen nun die Qual der Wahl, wenn es um die Benennung des WM-Kaders geht. "Gott sei Dank", erklärte 41-Jährige. "So eine Situation hatte ich als Coach hier noch nie."

Für den Trainer ist das ideal. Seine Leistungsträgerinnen dürfen sich keine Schwächephase erlauben, die jungen Wilden drücken von unten. "Genau so ist man erfolgreich. Genau das ist auch das Rezept der deutschen Fußballnationalmannschaft. Da kommen immer wieder junge Spieler nach, die Älteren dürfen sich nicht ausruhen."

Ein wenig ausgeruht haben sich seine Spielerinnen gegen Polen im ersten Satz. Die Gäste führten bereits deutlich, mussten am Ende aber mit 29:31 den Durchgang an die Deutschen abgeben. "Danach war der Wille der Polinnen gebrochen", meinte Nationalspielerin Berit Kauffeldt. Im zweiten und dritten Durchgang gab es keinerlei Probleme mehr. Deutschland siegte nach 89 Minuten mit 3:0.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Gezielter Schlag 
Hit im Netz: Mit seinem Hund darf sich niemand anlegen

Känguru hält den Vierbeiner im Schwitzkasten, das Herrchen schreitet ein. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
38 % sparen: Boxspringbett inkl. Topper für nur 499,- €

Traumhaft und erholsam schlafen auf 180x200 cm - jetzt zum reduzierten Preis bei ROLLER.de.

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal