Sie sind hier: Home > Sport >

Hamilton-Sieg und Rosberg-Aus machen Titelkampf ganz eng

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Nur vier Punkte Abstand  

F1-Titelkampf nach Silverstone-GP ganz eng

06.07.2014, 20:26 Uhr | dpa, t-online.de

Hamilton-Sieg und Rosberg-Aus machen Titelkampf ganz eng. Der rennentscheidende Moment: Nico Rosberg fällt aus, im Hintergrund fährt der neue Führende Lewis Hamilton vorbei. (Quelle: imago/LAT Photographic)

Der rennentscheidende Moment: Nico Rosberg fällt aus, im Hintergrund fährt der neue Führende Lewis Hamilton vorbei. (Quelle: imago/LAT Photographic)

Heimsieger Lewis Hamilton badete im Jubel der britischen Fans, Pechvogel Nico Rosberg ließ sich von seiner Verlobten trösten. Die Getriebe-Panne am Silberpfeil des deutschen Formel-1-Spitzenreiters machte in Silverstone den Weg frei für Hamiltons fünften Sieg im neunten Saisonlauf und sorgte für neue Spannung im Titelrennen.

Nur noch vier Punkte trennen Rosberg vor dem Grand Prix in Hockenheim in zwei Wochen von seinem britischen Mercedes-Kollegen. "Ich könnte nicht glücklicher sein", jubelte Hamilton nach der Zieldurchfahrt. "Schade, definitiv", resümierte dagegen der ernüchterte Rosberg.

Hamilton: "Habe dieses Resultat gebraucht"

"Dieses Wochenende hat gezeigt, dass du nie aufgeben darfst", bilanzierte Hamilton. Der 29-Jährige war nach verpatzter Qualifikation als Sechster gestartet und zeigte im Rennen erneut seine ganze Klasse. Nur das Pech von Rosberg verhinderte am Ende den siebten Doppelerfolg der Silberpfeile in diesem Jahr. "Ich wollte, dass wir auf Platz eins und zwei kommen. Aber ich habe dieses Resultat gebraucht", sagte Hamilton und fügte hinzu: "Du willst deinen Kollegen nie so ausfallen sehen. Ich hatte mich auf ein enges Duell gefreut, aber wir werden noch viele davon bekommen."

>>>Formel-1-Gezwitscher zum Silverstone-Grand-Prix<<<

"Lewis ist zweimal ausgefallen, jetzt war es mal umgekehrt. Für uns war es ärgerlich, das darf nicht passieren", erklärte Mercedes-Motorsportchef Toto Wolff. "Wir müssen das jetzt abhaken und die Fehler analysieren", sagte Rosberg. In der Gesamtwertung liegt er nun mit 165 Punkten nur noch knapp vor Hamilton, der 161 Zähler hat.

Rosberg klagt über Getriebeprobleme nach Boxenstopp

Nach dem beängstigenden Räikkönen-Crash zu Beginn und der Reparatur einer Streckenbegrenzung musste das Feld hinter dem Safety Car das Rennen wieder aufnehmen. Der von Pole Position gestartete Rosberg fuhr erneut als Führender los. Hamilton hatte sich schon von sechs auf vier vorgearbeitet. Innerhalb von zwei Runden ließ der Brite dann auch das McLaren-Duo Kevin Magnussen und Jenson Button hinter sich und machte sich auf die Jagd nach Rosberg.

Der Deutsche aber kontrollierte seinen Vorsprung von rund fünf Sekunden zunächst souverän. Erst kurz vor seinem erstem Boxenstopp nach 19 Runden schmolz das Polster zusammen. Zwar funktionierte der Reifenwechsel perfekt, aber kurz darauf klagte Rosberg über ein Problem mit der Schaltung.

Frustrierendes aus für Rosberg

Nach Hamiltons erstem Stopp in Runde 25 übernahm Rosberg zwar wieder Platz eins, aber nicht mehr lange. In Runde 29 versagte das Getriebe endgültig, Rosberg wurde langsamer und rollte schließlich auf dem Gras aus. "Ich versuche alles. Gibt es etwas, was ich noch tun kann?", fragte der 29-Jährige über Funk. Doch die Box konnte ihm nicht mehr helfen.

UMFRAGE
Wer wird Formel-1-Weltmeister?

Nachdem er stehend noch an den Knöpfen seines Lenkrades herumspielte, kletterte er nach Aufforderungen eines Streckenpostens schließlich frustriert aus dem Auto. "Ich gehe davon aus, dass es gereicht hätte", klagte Rosberg, ehe er sich auf dem Rückweg ins Motorhome Streicheleinheiten von seiner Vivian abholte. Damit war der Weg für Hamilton frei.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Video des Tages

Shopping
Shopping
Neu: MagentaMobil Start L mit 100 Minuten Allnet
zur Telekom
KlingelBabistabonprix.deLidl.deStreet OneCECILMADELEINEdouglas.deBAUR
Sport von A bis Z

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Prepaid-Aufladung
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • MagentaCLOUD
  • Homepages & Shops
  • De-Mail
  • Freemail
  • Mail & Cloud M
  • Sicherheitspaket
  • Hotspot
  • Telekom Fotoservice
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017