Startseite
Sie sind hier: Home > Sport >

Transfermarkt: Sami Khedira zum FC Arsenal, Navas wohl nicht zum FCB

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Transfermarkt-News  

Transfermarkt: Sami Khedira zum FC Arsenal, Navas wohl nicht zum FCB

16.07.2014, 11:08 Uhr | sid, t-online.de, dpa

Transfermarkt: Sami Khedira zum FC Arsenal, Navas wohl nicht zum FCB. Kumpel Mesut Özil und Co. freuen sich schon: Der frischgebackene Weltmeister Sami Khedia wehselt wohl zum FC Arsenal. (Quelle: Fotoarena/imago)

Kumpel Mesut Özil und Co. freuen sich schon: Der frischgebackene Weltmeister Sami Khedia wehselt wohl zum FC Arsenal. (Quelle: Fotoarena/imago)

Im Sommer ist auf dem Fußball-Transfermarkt traditionell die Hölle los. Welcher große Klub schnappt sich welchen Star? Welcher Spieler verlängert seinen Vertrag und wer ist bei welchem Verein im Gespräch? t-online.de gibt einen Überblick über Gerüchte und News im Transfermarkt-Ticker.

+++ Sami Khedira auf dem Sprung zum FC Arsenal +++

Die Gerüchte kursieren seit einigen Tagen, doch nun geht offenbar alles ganz schnell: Spanische und englische Medien berichten, dass der Wechsel des deutschen WM-Helden Sami Khedira von Real Madrid zum FC Arsenal perfekt ist. Wie es heißt, wird der Vertragsabschluss in den nächsten Tagen offiziell verkündet. Laut "Marca" soll die Ablöse 25 Millionen Euro betragen und der defensive Mittelfeldspieler in England zu einem der Topverdiener werden. Im Gespräch ist ein wöchentliches Gehalt von 190.000 Euro.

+++ "Bild": Ginter vor Wechsel nach Dortmund +++

Weltmeister Matthias Ginter steht angeblich kurz vor einem Wechsel zu Borussia Dortmund. Nach Informationen der "Bild"-Zeitung soll spätestens Ende der Woche klar sein, ob der seit Monaten vom Vizemeister umworbene Abwehrspieler von Bundesliga-Konkurrent SC Freiburg kommen wird. "Wir sind tatsächlich in neuen Gesprächen. Bevor wir am Freitag ins Trainingslager gehen, wird hoffentlich eine finale Entscheidung fallen", sagte SC-Präsident Fritz Keller. Ginter, der bei der WM in Brasilien nicht zum Einsatz gekommen war, soll zehn Millionen Euro kosten. Dazu sind im Erfolgsfall Nachzahlungen an die Breisgauer fällig. Der Defensivspezialist hat bislang zwei Länderspiele absolviert. "Matthias Ginter hätten wir gerne. Wir müssen sehen wie sich das entwickelt. Vielleicht finden wir einen Weg", hatte BVB-Geschäftsführer Hans-Joachim Watzke Ende Juni erklärt. Ginter steht in Freiburg bis 2017 unter Vertrag.

Alle News vom Transfermarkt 
Bayern-Jungstar zum FC Augsburg?

Pierre-Emile Höjbjerg steht vor einem Wechsel zu den bayrischen Schwaben. mehr

+++ Freiburg verpflichtet serbischen Nationalspieler Mitrovic +++

Der SC Freiburg bastelt weiter am Kader für die bevorstehende Saison. Vom portugiesischen Rekordmeister Benfica Lissabon kommt der serbische Nationalspieler Stefan Mitrovic. Über die Inhalte des Vertrags mit dem 24 Jahre alten Innenverteidiger machte Freiburg keine weiteren Angaben. Bereits am Dienstag hatte der SC die Verpflichtung des deutschen Junioren-Nationalspielers Marc-Oliver Kempf bekannt gegeben. Der 19-Jährige stand zuletzt beim Freiburger Ligakonkurrenten Eintracht Frankfurt unter Vertrag.

+++ FSV Mainz verpflichtet WM-Teilnehmer Gonzalo Jara +++

Der FSV Mainz hat sich den chilenischen WM-Teilnehmer Gonzalo Jara geangelt. Der 28-jährige Defensiv-Spezialist wechselt ablösefrei zu den Rheinhessen und erhält einen Zweijahresvertrag bis Juni 2016. In Brasilien hatte der Außenverteidiger alle vier Gruppenspiele sowie das Achtelfinale gegen den Gastgeber absolviert. Sein letzter Verein war der englische Zweitligist Nottingham Forest, für den er seit Januar 2013 in 48 Partien zum Einsatz kam. "Ich freue mich nach vielen Jahren in England nun sehr auf die Herausforderung Bundesliga", sagte Jara bei seiner Ankunft. "Gonzalo Jara hat sich bei der Weltmeisterschaft mit starken Leistungen in den Vordergrund gespielt. Er ist ein sehr erfahrener, vielseitiger Spieler, der unserer Mannschaft in der Defensive zusätzliche Stabilität geben wird. Wir freuen uns, dass er sich für eine Zukunft bei Mainz 05 entschieden hat", sagte Christian Heidel, Manager der 05er.

+++ FC Bayern hat Rennen um Navas angeblich verloren +++

Rekordmeister Bayern München hat das Rennen um Costa Ricas WM-Torhüter Keylor Navas offenbar verloren. Einem Bericht der spanischen Sportzeitung "Marca" zufolge wechselt der 27-Jährige innerhalb der spanischen Liga von UD Levante zu Real Madrid. Die Königlichen seien im Gegensatz zu den Bayern bereit gewesen, für Navas die vertraglich festgeschriebene Ablösesumme in Höhe von zehn Millionen Euro zu bezahlen, hieß es. Die Bayern hatten Navas zuletzt als "sehr interessanten Spieler" bezeichnet. Eine Aussage von Levantes Vize-Präsident Tomas Perez, wonach der Wechsel von Navas an die Isar perfekt sei, hatten die Münchner jedoch dementiert. Navas war in der abgelaufenen Saison zum besten Torhüter der Primera Division gewählt worden. In Brasilien spielte er eine herausragende WM und hatte maßgeblichen Anteil daran, dass Costa Rica erstmals ins Viertelfinale vorstieß. Dort scheiterten die Ticos erst im Elfmeterschießen an den Niederlanden.

+++ West Ham erhöht das Angebot für VfB-Talent Rüdiger +++

Der englische Erstligist West Ham United macht im Poker um Antonio Rüdiger vom VfB Stuttgart offenbar ernst. Medienberichten zufolge haben die Hammers ihr Angebot für den 21-Jährigen auf zehn Millionen Euro hoch geschraubt. Zuvor stand noch eine Summe von fünf Millionen Euro im Raum. Auch der FC Porto gilt als Interessent für den Nationalspieler.

+++ Hannovers Huszti vor Wechsel nach China +++

Szabolcs Huszti steht kurz vor einem Wechsel von Hannover 96 nach China. "Es gibt großes Interesse eines chinesischen Erstligisten. Hannover 96 und der Klub aus China sind dazu in ständigem Kontakt", sagte ein 96-Sprecher. Bereits am Ende der vergangenen Saison hatte es Spekulationen über eine vorzeitigen Abschied des 31 Jahre alten Ungarn gegeben, nachdem sich Huszti ohne Erlaubnis des Vereins früher als seine Teamkollegen in den Urlaub verabschiedet hatte. Zuletzt hatte Trainer Tayfun Korkut aber wieder fest mit dem Mittelfeldspieler geplant, der vergangene Saison zehn Tore für die Niedersachsen geschossen hatte und in Hannover noch einen gültigen Vertrag bis 2015 hat. Korkut wollte sich nicht zu der neuen Entwicklung äußern. Klubchef Martin Kind deutete an, dass Huszti die Verdienstmöglichkeiten mehr interessierten als die sportliche Perspektive. "Das Einkommen hat bei Szablocs einen besonderen Stellenwert", sagte Kind der "Hannoverschen Allgemeinen Zeitung".

+++ Neapels Boss bestätigt Interesse an Kramer +++

Der italienische Erstligist SSC Neapel zeigt Interesse an einer Verpflichtung von Weltmeister Christoph Kramer. Das bestätigte Klub-Boss Aurelio De Laurentiis. "Kramer hat das richtige Alter, der Preis passt auch", betonte der Filmproduzent. Der 23-jährige Mittelfeldspieler von Borussia Mönchengladbach steht laut italienischen Medien schon seit längerer Zeit auf der Wunschliste der Neapolitaner. Der Serie-A-Dritte der vergangenen Saison habe Kramer, der momentan von Bayer Leverkusen an die Borussia ausgeliehen ist, bereits mehrfach in Deutschland beobachtet. Etwa acht Millionen Euro sei Neapel bereit, für den Mittelfeldspieler zu zahlen, berichteten italienische Medien.

+++ Bendtner-Wechsel nach Frankfurt vorerst geplatzt +++

Der Wechsel des dänischen Angreifers Nicklas Bendtner vom englischen FA-Cup-Sieger FC Arsenal zu Eintracht Frankfurt ist vorerst geplatzt."Wir haben uns aus den Vertragsverhandlungen zurückgezogen", sagte Frankfurts Sportdirektor Bruno Hübner."Es ruht, sonst würden wir weiter rumeiern." Die Hessen befinden sich damit nach wie vor auf der Suche nach einem Stürmer.Bendtner, um den die Eintracht bereits in der vergangenen Saison gebuhlt hatte und dessen Vertrag in London ausgelaufen war, habe sich laut Hübner einen Wechsel zwar vorstellen können.Der Transfer aber scheiterte offenbar an den finanziellen Vorstellungen des 26-Jährigen. So scheint mittlerweile der Senegalese Khouma Babacar vom italienischen Zweitligisten AC Florenz ganz oben auf der Wunschliste zu stehen.Der 21-Jährige hatte in der vergangenen Saison 20 Treffer erzielt.Frankfurt präferiert wohl ein Leihgeschäft.

+++ SC Paderborn verleiht ten Voorde +++

Der SC Paderborn verleiht seinen niederländischen Profi Rick ten Voorde für ein Jahr in seine Heimat.Dort schließt sich der U21-Nationalspieler nach Vereinsangaben dem Aufsteiger FC Dordrecht an. Ten Voorde kam zur Saison 2013/2014 aus den Niederlanden nach Paderborn.Er hat einen Vertrag bis zum 30. Juni 2016.In der zurückliegenden Aufstiegsspielzeit bestritt ten Voorde 13 Einsätze für den SC Paderborn in der 2. Bundesliga und erzielte zwei Tore.

+++ Kaiserslautern verpflichtet Verteidiger Heubach +++

Zweitligist 1.FC Kaiserslautern hat Abwehrspieler Tim Heubach vom Liga-Konkurrenten FSV Frankfurt verpflichtet.Der 26-Jährige erhält bei den Pfälzern einen Dreijahresvertrag bis zum 30.Juni 2017.Über die Höhe der Ablöse vereinbarten beide Klubs Stillschweigen, sie soll rund 400.000 Euro betragen. Heubach war 2012 von Borussia Mönchengladbach II zum FSV Frankfurt gewechselt und absolvierte für den FSV insgesamt 29 Zweitliga-Partien.Bei den Frankfurtern besaß der Verteidiger noch einen Kontrakt bis zum 30. Juni 2015.

+++ Stammkeeper Wolf verlängert in Bremen bis 2017 +++

Torhüter Raphael Wolf hat seinen Vertrag bei Werder Bremen vorzeitig um zwei Jahre verlängert.Der 26 Jahre alte Münchner, der sich in der Rückrunde der vergangenen Saison einen Stammplatz im Tor der Norddeutschen erkämpfte, unterschrieb einen Kontrakt bis 2017. Wolf spielt seit 2012 für die Hanseaten.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Brutale Methode 
Was dieser Arzt gleich macht ist einfach unglaublich

Diese Behandlung ist garantiert nichts für zartbesaitete Menschen. Video

Anzeige

Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal