Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport >

Triathlon Roth startet mit Vorjahressiegern

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Triathlon  

Triathlon Roth startet mit Vorjahressiegern

18.07.2014, 09:57 Uhr | dpa

Triathlon Roth startet mit Vorjahressiegern. Die nach Veranstalterangaben weltgrößte Triathlonveranstaltung in der Langdistanz begeht ihr 30-jähriges Jubiläum.

Die nach Veranstalterangaben weltgrößte Triathlonveranstaltung in der Langdistanz begeht ihr 30-jähriges Jubiläum. Foto: Daniel Karmann. (Quelle: dpa)

Roth (dpa) - Mit über 5000 Startern feiert der Triathlon Roth am Sonntag sein 30-jähriges Bestehen. Vor allem die beiden Vorjahressieger wollen im fränkischen Triathlon-Mekka wieder groß auftrumpfen. Eine 83 Jahre alte Nonne startet außerdem einen Weltrekord-Versuch.

Die letzte Titelverteidigung in Roth liegt sieben Jahre zurück - Caroline Steffen und Dirk Bockel wollen das Kunststück nun bei der Jubiläumsausgabe im fränkischen Triathlon-Mekka schaffen. "Das Training hätte nicht besser laufen können", sagte die Schweizerin Steffen vor dem Rennen über die Langstrecken-Distanz am Sonntag. Bereits zu Jahresbeginn hatte die 35-Jährige den fünften Sieg beim Ironman Melbourne in ihrer Wahlheimat Australien eingestrichen. Auch in Roth zählt für sie vor erwarteten 220 000 Zuschauern nur der Sieg.

Bei den Männern will Vorjahressieger Bockel nicht nur den ersten Podestplatz, sondern auch seine persönliche Bestzeit aus dem vergangenen Jahr noch steigern. "Ich fühle mich sehr sicher", sagte der Luxemburger. "Ich bin 37. Aber ich habe das Gefühl, dass ich jedes Jahr noch stärker werde."

Bei der Ausgabe zum 30-jährigen Bestehen gehen knapp 5400 Triathleten aus über 60 Nationen an den Start. Konkurrenz gibt es für die beiden Vorjahressieger genug: Das Starterfeld bei der 13. Veranstaltung unter dem Namen Challenge Roth gilt als hochkarätig.

Bockel dürfte es vor allem mit zwei Australiern zu tun bekommen. Der Hawaii-Zweite Luke McKenzie und der Hawaii-Sieger von 2012, Pete Jacobs, zählen zum engsten Favoritenkreis. Der Vorjahres-Zweite in Roth, James Cunnama, aus Südafrika tritt ebenfalls wieder an. Deutsche Top-Starter sind Timo Bracht und Nils Frommhold. Bracht hatte nach seinem zweiten Platz 2012 im vergangenen Jahr mit einer Reifenpanne beim Fahrradfahren zu kämpfen. Trotzdem reichte es noch zu Platz drei. Dieses Mal will er wieder ganz vorne mitmischen.

Bei den Frauen zählt neben Steffen die aktuelle Hawaii-Siegerin Mirinda Carfrae aus Australien als Favoritin. Weiter zum Top-Starterfeld gehört Hawaii-Vize Rachel Joyce aus Großbritannien. Heimvorteil genießt die Fürther Triathletin Anja Beranek.

Die nach Veranstalterangaben weltgrößte Triathlonveranstaltung in der Langdistanz startet am Sonntag um 6.30 Uhr mit 3,8 Kilometern Schwimmen im Main-Donau-Kanal. Anschließend müssen die Sportler 180 Kilometer auf dem Fahrrad bewältigen. Bei vorausgesagten Temperaturen um die 30 Grad dürfte dann vor allem der abschließende Marathon über 42,195 Kilometer auf einer wenig schattigen Strecke viel Energie kosten. Der Sieger wird voraussichtlich unterhalb der Acht-Stunden-Marke über die Ziellinie laufen: Die in Roth aufgestellte Bestzeit aus dem Jahr 2011 liegt bei 7:41:33 Stunden.

Einen Weltrekord-Versuch startet eine 83 Jahre alte Nonne aus Kalifornien. Die "Iron Nun" genannte leidenschaftliche Triathletin Madonna Buder will als älteste Frau der Welt ein Langdistanz-Rennen absolvieren. Noch im April beim Training erlitt sie einen schweren Radsturz, so dass die Teilnahme in Roth lange unsicher war. Mitte Juni gab sie dann bekannt: "Ich bin wieder fit und freue mich auf meinen Start in Roth!" Untergebracht ist die Ordensfrau für das Triathlon-Wochenende passenderweise im Kloster in Zell bei Hilpoltstein.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Brutale Methode 
Was dieser Arzt gleich macht ist einfach unglaublich

Diese Behandlung ist garantiert nichts für zartbesaitete Menschen. Video

Anzeige

Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal