Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport >

"Focus": DFB will mehr Geld von der FIFA

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Fußball  

"Focus": DFB will mehr Geld von der FIFA

19.07.2014, 11:29 Uhr | dpa

"Focus": DFB will mehr Geld von der FIFA. Reinhard Grindel macht sich für größere finanzielle Zuwendungen durch die FIFA an den DFB stark.

Reinhard Grindel macht sich für größere finanzielle Zuwendungen durch die FIFA an den DFB stark. Foto: Daniel Karmann. (Quelle: dpa)

Frankfurt/Main (dpa) - Der Deutsche Fußball-Bund (DFB) will mehr Geld vom Fußball-Weltverband FIFA und verweist dabei auf den gerade gewonnenen Weltmeistertitel.

DFB-Schatzmeister Reinhard Grindel sagte dem Nachrichtenmagazin "Focus": "Es kann nicht sein, dass der DFB aus so einem Turnier nur mit einem sehr kleinen Plus herauskommt, weil wir gerade jetzt mehr investieren müssen in den Nachwuchs und die Talentförderung. Da muss ein Weltmeister mehr finanzielle Spielräume gewinnen, gerade auch für die Verbände und Vereine vor Ort."

Brasilien sei wegen der hohen Logistikkosten und anderer Besonderheiten "ein sehr teurer Austragungsort" gewesen, sagte Grindel. "Die FIFA hatte bei diesem Turnier deutlich mehr Einnahmen aus Sponsoring und TV-Gelder als in Südafrika 2010", erklärte der DFB-Schatzmeister. "Insofern wäre es nur folgerichtig, auch die Ausschüttungen an die Endrundenteilnehmer in vergleichbarem Umfang zu erhöhen."

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages

Shopping
Sport von A bis Z
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport

Anzeige
shopping-portal
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017