Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport >

Ground Jury eingeschaltet: Wirbel um Totilas-Rückzug in Aachen

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Ground Jury eingeschaltet  

Wirbel um Totilas-Rückzug

20.07.2014, 08:06 Uhr | sid

Ground Jury eingeschaltet: Wirbel um Totilas-Rückzug in Aachen. Matthias Rath und der Hengst Totilas werden in Aachen auf die Kür verzichten. (Quelle: imago/EQ Images)

Matthias Rath und der Hengst Totilas werden in Aachen auf die Kür verzichten. (Quelle: EQ Images/imago)

Der Rückzug von Dressurreiter Matthias Rath mit Millionenpferd Totilas von der heutigen Kür beim CHIO in Aachen hat großen Wirbel ausgelöst. "Ich bin enttäuscht", sagte CHIO-Sportdirektor Frank Kemperman. "Laut Ausschreibung muss er starten." Schließlich schaltete sich die Ground Jury ein und entschied: Totilas darf pausieren.

In der Ausschreibung des Turniers zur 5-Sterne-Kür in der Dressur steht: "Limitiert auf und verbindlich für die besten 15 Reiter/Pferde des Grand Prix Special." Kemperman: "Eine Ausnahme wäre, wenn wir ein ärztliches Attest bekommen."

Die Deutsche Reiterliche Vereinigung (FN) verwies jedoch darauf, dass sie vier Paare unter den ersten 15 platziert habe und das Wahlrecht über die drei Starter habe. "Das stimmt. Der Equipechef kann entscheiden", erklärte Dietrich Plewa, Vorsitzender der Ground Jury. Demnach darf Sieger Rath aussetzen, dafür reitet die Sechstplatzierte Kristina Sprehe mit Desperdos.

Totilas befindet sich noch im Aufbau

Rath hatte zuvor seinen Verzicht mit Millionenpferd Totilas für die Kür beim CHIO erklärt. "Nach Absprache mit dem Trainer und der Familie wird er nicht antreten", sagte Bundestrainerin Monica Theodorescu. Die Anforderungen in den letzten Tagen seien sehr groß gewesen, hieß es.

"Die Leistungen des Paares haben sich von Turnier zu Turnier eindrucksvoll gesteigert, wie acht Siege auf vier Veranstaltungen belegen. Aber da das Pferd sich noch immer im Aufbau befindet, ist aus Sicht des Dressurausschusses ein weiterer Start in der Kür nicht erforderlich", wird Dressurausschuss-Vorsitzender Klaus Roeser in einer Mitteilung des Verbandes zitiert.

Gelungenes Comeback

Rath und Totilas hatten bei ihrem Aachen-Comeback nach zweijähriger Pause wegen Erkrankung und Verletzung sowohl im Grand Prix als auch im Grand Prix Special triumphiert. Höhepunkt der Aachener Dressur ist die Kür am heutigen Sonntag.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Dumme Idee 
Sprung auf Hai zeugt nicht gerade von Intelligenz

Diese Aktion hätte auch gerne in die Hose gehen können. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
38 % sparen: Boxspringbett inkl. Topper für nur 499,- €

Traumhaft und erholsam schlafen auf 180x200 cm - jetzt zum reduzierten Preis bei ROLLER.de.

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal