Startseite
Sie sind hier: Home > Sport >

Ricciardo triumphiert bei Ungarn-Spektakel

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Mercedes geschlagen  

Ricciardo triumphiert bei Ungarn-Spektakel

27.07.2014, 16:40 Uhr | sid, t-online.de

Ricciardo triumphiert bei Ungarn-Spektakel. Daniel Ricciardo feiert seien Sieg beim Ungarn-Grand-Prix. (Quelle: Reuters)

Daniel Ricciardo feiert seien Sieg beim Ungarn-Grand-Prix. (Quelle: Reuters)

Daniel Ricciardo geht als glücklichster Fahrer in die Sommerpause. Der Teamkollege von Sebastian Vettel gewann einen aufregenden Großen Preis von Ungarn und verwies Fernando Alonso, der Ferrari stolz machte, auf den zweiten Platz. Die sonst so übermächtigen Silberpfeile waren die Geschlagenen. Lewis Hamilton zeigte eine Wahnsinns-Aufholjagd und fuhr auf Rang drei, nachdem er aus der Boxengasse gestartet war. Nico Rosberg wurde Vierter, Vettel kam als Siebter ins Ziel.

"Das war richtiger Spaß. Das hat sich so gut angefühlt wie der erste Sieg. Ich werde heute Nacht richtig hart feiern", sagte Ricciardo, der schon auf der Auslaufrunde seine ganze Freude herausbrüllte. "Das war großartig", funkte ihm das Team zu. Auch Hamilton war nach seiner Aufholjagd überglücklich: "Ein brillantes Rennen, mit diesem Ergebnis hatte ich nicht gerechnet."

Rosberg behält die WM-Führung (202 Punkte), Hamilton holte etwas auf und liegt nur noch elf Zähler zurück. Ricciardo auf Rang drei hat bereits 71 Punkte Rückstand.

Vettel fällt beim Start zurück

Vor dem Rennstart herrschte hektisches Treiben. Denn kurz zuvor hatte es geregnet und die Strecke war nass. Das spielte einigen Teams in die Karten, weil der Mercedes auf trockenem Asphalt so gut wie unschlagbar ist. Allerdings war die Hälfte des Hungarorings zum Start hin bereits wieder abgetrocknet, aber weiterer Regen drohte. Die Rennplanung gestaltete sich äußerst schwierig. Alle Piloten entschieden sich für Intermediate-Reifen.

>>>Formel-1-Gezwitscher zum Ungarn-Grand-Prix<<<

Vettel erwischte keinen guten Start und verlor zwei Positionen. Dabei bekam er es gleich wieder mit Alonso zu tun, den er aber wenige Kurven später wieder überholte und somit Dritter war.

UMFRAGE
Wer wird Formel-1-Weltmeister?

Ericsson-Crash löst Safety-Car-Phase aus

Hamilton, der aus der Boxengasse losfuhr, rutschte gleich in der ersten Runde von der Strecke und touchierte ganz leicht die Leitplanke, weil seine Bremsen noch nicht betriebsbereit waren. Spitzenreiter Rosberg hatte keine Probleme, vorne zu bleiben und setzte sich direkt ab. Doch auch er agierte nicht fehlerlos und leistete sich einen Ausritt.

GP von Ungarn 
Hungaroring verlangt F1-Piloten alles ab

Die vielen Bodenwellen machen den Fahrern zu schaffen. Video

Langweilig wurde es dann nicht. Plötzlich lag ein Caterham-Wrack auf der Strecke. Das Safety Car kam zum Einsatz. Marcus Ericsson war heftig in die Reifenstapel eingeschlagen, blieb aber unverletzt.

Die Piloten nutzten diese Phase, um sich frische Reifen zu holen. Einige Fahrer ließen Slicks aufziehen. Wie nass es zu diesem Zeitpunkt noch war, wurde deutlich, als Romain Grosjean in seinem Lotus während der Safety-Car-Phase von der Strecke rutschte und ebenfalls in der Streckenbegrenzung einschlug.

Hülkenberg kracht in Perez

Unterdessen sorgte man sich bei Mercedes, weil an Rosbergs Boliden Rauch austrat.

Beim Restart lieferten sich Jenson Button und Daniel Ricciardo, die durch die Boxenstopps nach vorne gespült worden waren, einen Kampf um die Top-Position. Nico Hülkenberg fuhr seinem Teamkollegen Sergio Perez ins Heck und hatte danach Sommerpause. Rosbergs Probleme wurde jetzt deutlich sichtbar. Er fiel auf Platz fünf zurück, während Hamilton schon auf Position Sieben war. Vettel fuhr als Puffer zwischen den Silberpfeilen.

Alonso übernimmt die Führung

Es dauerte nicht lang, bis sich auch der zweite Force India verabschiedete. Perez krachte auf der Start- und Zielgeraden in die Boxen-Mauer und löste die nächste Safety-Car-Phase aus. Viel Trümmer lagen auf der Strecke.

Nachdem das Rennen wieder freigegeben war, führte Alonso das Rennen vor Jean-Eric Vergne im Toro Rosso  an.

"Schwarze Magie" 
Wie Kohlefaser die Formel 1 revolutioniert hat

Das Material, aus dem die Boliden zu 80 Prozent bestehen, ist 10x stärker als Stahl. Video

Hamilton nach 40 Runden vor Rosberg

Als Rosberg zum erneuten Reifenwechsel in die Box fuhr, wäre auch Vettel beinahe ebenfalls eingeschlagen. Sein Red Bull rutschte auf einem Abweiser weg und drehte sich um 360 Grad und touchierte die Boxenmauer seitlich. Der Weltmeister konnte trotz dieses spektakulären Ausrutschers weiterfahren.

In der 40. von 70 Runden erledigte auch Hamilton seinen Stopp und kam vor Rosberg wieder auf die Strecke. Der Engländer befand sich nun im Vorteil, weil er das Rennen im Gegensatz zu seinen Konkurrenten auf diesem Reifensatz fertig fahren wollte.

Ricciardo mit Schlussspurt zum Sieg

Ricciardo und Rosberg fuhren kurz darauf wie erwartet zum Boxenstopp. Die beiden fielen dadurch zurück, waren dann aber viel schneller als die Spitze. Es entwickelte sich ein spannender Dreikampf zwischen Alonso, Hamilton und Ricciardo um den Sieg.

Der Australier stellte sich letztendlich als überlegen heraus und fuhr an beiden vorbei zum Triumph. Rosberg holte zwar noch mächtig auf, konnte aber seinen Teamkollegen nicht überholen.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Verliebte Follower 
Hübsche Schwedin verdreht den Männern den Kopf

Die schöne Pilotin sorgt im Internet nicht nur wegen ihres Jobs für Furore. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
38 % sparen: Boxspringbett inkl. Topper für nur 499,- €

Traumhaft und erholsam schlafen auf 180x200 cm - jetzt zum reduzierten Preis bei ROLLER.de.

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal