Startseite
Sie sind hier: Home > Sport >

Transfermarkt: BVB dementiert Kagawa-Gerüchte, Frankfurt holt Valdez

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Transfermarkt-News  

Transfermarkt: BVB dementiert Kagawa-Gerüchte, Frankfurt holt Valdez

29.07.2014, 15:31 Uhr | sid, t-online.de, dpa

Transfermarkt: BVB dementiert Kagawa-Gerüchte, Frankfurt holt Valdez. Nelson Valdez wechselt zur Eintracht nach Frankfurt, (Quelle: imago/Ulmer)

Nelson Valdez wechselt zur Eintracht nach Frankfurt, (Quelle: imago/Ulmer)

Im Sommer ist auf dem Fußball-Transfermarkt traditionell die Hölle los. Welcher große Klub schnappt sich welchen Star? Welcher Spieler verlängert seinen Vertrag und wer ist bei welchem Verein im Gespräch? t-online.de gibt einen Überblick über Gerüchte und News im Transfermarkt-Ticker.

+++ Van Gaal erteilt Kagawa die Freigabe +++

DieSpekulationen um eine Rückkehr von Shinji Kagawa von Manchester United zu Borussia Dortmund haben neue Nahrung bekommen. Laut der englischen Tageszeitung "Independent" planen die Westfalen das Comeback des 25-jährigen Japaners. Laut "kicker" dementierte der BVB die Meldung allerdings umgehend. Kagawa war vor zwei Jahren zu Manchester United gewechselt, setzte sich auf der Insel jedoch nicht wie erhofft durch. Jetzt soll der Mittelfeldspieler die Freigabe von Manchesters neuem Trainer Louis van Gaal erhalten haben, berichtet die "Sport Bild". Kagawa hatte von 2010 bis 2012 beim BVB gespielt, war dann für rund 20 Millionen Euro zum englischen Rekordmeister gewechselt. Eine Rückkehr des Japaners in die Bundesliga war schon mehrfach im Gespräch, bislang hatte Kagawa aber stets betont, sich in Manchester durchsetzen zu wollen. Offensichtlich fällt er nun van Gaals Umstrukturierungen zum Opfer.

+++ Eintracht Frankfurt holt Valdez zurück in die Bundesliga +++

Eintracht Frankfurt hat Stürmer Nelson Valdez zurück in die Bundesliga geholt. Der 30 Jahre alte Paraguayer wechselt von Al-Dschasira aus Abu Dhabi an den Main und unterschrieb einen Vertrag bis zum 30. Juni 2016. Über die weiteren Transfermodalitäten wurde in Frankfurt Stillschweigen vereinbart. "Mit Nelson Valdez haben wir einen Spieler für Eintracht Frankfurt hinzugewinnen können, der sehr viel Erfahrung mitbringt und mit Thomas Schaaf bereits sehr erfolgreich zusammen gearbeitet hat. Wir freuen uns sehr auf die Zusammenarbeit", sagte Sportdirektor Bruno Hübner über den Angreifer, der zuletzt an den griechischen Rekordmeister Olympiakos Piräus ausgeliehen war und in zehn Spielen sechs Treffer erzielt hatte.

+++ Holt die Eintracht auch noch Almeida? +++

Eintracht Frankfurts Coach Thomas Schaaf soll an einem weiteren Ex-Bremer interessiert sein. Laut "Bild" und "Kicker" soll der portugiesische Nationalstürmer doch wieder im Gespräch bei Frankfurt sein. Nach Ablauf seines Vertrages mit Besiktas Istanbul ist Almeida ablösefrei zu haben. Angeblich sei er sogar zu Abstrichen bei seinem bislang horrenden Gehalt bereit. In jedem Fall sucht die Eintracht auch nach dem Transfer von Valdez einen weiteren, möglichst robusten Stoßstürmer. Spätestens nach der Rückkehr von einer am Mittwoch beginnenden und sechs tage dauernden Testspiel-Reise nach Italien soll der personelle Umbruch in Frankfurt dann abgeschlossen sein.

+++ Medien: Schalke und Dortmund buhlen um Roms Ljajic +++

Die beiden westfälischen Revierrivalen Borussia Dortmund und Schalke 04 signalisieren angeblich Interesse an dem serbischen Stürmer Aden Ljajic vom italienischen Vizemeister AS Rom. Das berichtet die Tageszeitung Corriere dello Sport. Demnach hätten die Klubs jeweils elf Millionen Euro für den 22-Jährigen angeboten, doch Rom verlange mindestens 14 Millionen. Ljajic ist nicht der einzige Spieler des AS Rom, für den sich Bundesligisten interessieren. Der VfL Wolfsburg soll bereit sein, 22 Millionen Euro für den italienischen Angreifer Mattia Destro auszugeben. Um den 23-Jährigen hatten die Niedersachsen bereits im vergangenen Jahr geworben. Roms Sportdirektor Walter Sabatini will sich von Destro jedoch nicht trennen.

+++ Tauziehen um Gladbach-Talent: neues Angebot der Bayern +++

Der FC Bayern München buhlt bereits seit Längerem um Borussia Mönchengladbachs Top-Talent Sinan Kurt. Am Rande des TELEKOM CUPS 2014 in Hamburg nahm der Wechsel-Poker nun offenbar an Fahrt auf. Laut der "Westdeutschen Zeitung" hat Bayerns neuer Chefscout Michael Reschke in der Garage der Imtech Arena Fohlen-Manager Max Eberl eine neue Offerte überreicht. "Sie haben ein Angebot unterbreitet, ich hab’s zur Kenntnis genommen. Wie es sich gehört, werden wir darauf antworten", sagte Eberl. Zuletzt war von drei Millionen Euro die Rede, die der Rekordmeister für den 18-jährigen Offensivspieler auf den Tisch legen wolle. Gladbachs Forderung liege unbestätigten Berichten zufolge bei fünf Millionen.

+++ Ohne Verein: Ronaldinho löst Vertrag auf +++

Der ehemalige Weltfußballer Ronaldinho scheint auf Vereinssuche zu sein. Der 34-Jährige einigte sich mit dem brasilianischen Erstligisten Atletico Mineiro auf eine einvernehmliche Vertragsauflösung. Ronaldinhos Kontrakt bei Atletico lief noch bis Ende des Jahres. Ronaldinho, der beim FC Barcelona (2003-2008) seine Glanzzeit erlebt hatte, war im Juni 2012 nach Belo Horizonte gewechselt. In 88 Spielen erzielte er 28 Tore für den Klub, mit dem er 2013 die Regionalmeisterschaft von Minas Gerais sowie den Libertadores Cup, das südamerikanische Gegenstück der Champions League gewann.

Alle News vom Transfermarkt 
Bayern-Jungstar zum FC Augsburg?

Pierre-Emile Höjbjerg steht vor einem Wechsel zu den bayrischen Schwaben. mehr

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Die besten Videos des Jahres 2016 
Historischer Panzer fährt nach 70 Jahren wieder

Mit großer Not startet der 520-PS-starke Motor zu neuem Leben. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
Multimedia-Sale: Technik- artikel stark reduziert

Jetzt zuschlagen: Fernseher, Notebooks, Beamer, Navis u. v. m. zu Toppreisen. bei OTTO

Shopping
Voll im Trend und garantiert keine kalten Füße mehr

Kuschelige weich und warm gefüttert, Boots für gemütliche Tage zuhause. bei BAUR

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal