Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport >

Springreiter-Equipe verpasst Sieg in Hickstead

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Pferdesport  

Springreiter-Equipe verpasst Sieg in Hickstead

01.08.2014, 19:06 Uhr | dpa

Springreiter-Equipe verpasst Sieg in Hickstead. Andre Thieme auf Contanga lieferte die einzige fehlerfreie deutsche Runde im ersten Umlauf.

Andre Thieme auf Contanga lieferte die einzige fehlerfreie deutsche Runde im ersten Umlauf. Foto: Uwe Anspach. (Quelle: dpa)

Hickstead (dpa) - Die deutschen Springreiter haben beim Nationenpreis in Hickstead knapp den Sieg verpasst. Mit acht Strafpunkten musste sich das Team von Bundestrainer Otto Becker mit Platz zwei begnügen.

Der Sieg ging an die USA, die in beiden Umläufen insgesamt nur vier Strafpunkte aufwiesen. Gleichauf mit der deutschen Equipe belegte das Team aus den Niederlanden ebenfalls den zweiten Platz.

Für Deutschland lieferten Andre Thieme (Plau am See) und Contanga die einzige fehlerfreie Runde im ersten Umlauf. Drei Paare aus Beckers Team blieben dann im zweiten Umlauf ohne Fehler: Marco Kutscher (Bad Essen) auf Liberty Son, Hans-Dieter Dreher (Eimeldingen) auf Embassy und Marcus Ehning (Borken) auf Plot Blue. Hickstead war das siebte von acht Nationenpreis-Turnieren für die besten Springreiter-Equipen der Welt.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages

Shopping
Shopping
iPhone 7 32 GB im Tarif MagentaMobil L mit Handy

Nur online Vorteil nutzen: 24 Monate - 10 % sparen bei der Telekom. Shopping

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILAbout Youdouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal