Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport >

Erste deutsche Kanuten bei WM in Moskau in den Finals

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Kanu  

Erste deutsche Kanuten bei WM in Moskau in den Finals

07.08.2014, 17:01 Uhr | dpa

Erste deutsche Kanuten bei WM in Moskau in den Finals. Weltmeister Max Hoff steht im Finale.

Weltmeister Max Hoff steht im Finale. Foto: Juri Koschetkow. (Quelle: dpa)

Moskau (dpa) - Die deutschen Kanuten haben bei der WM in Moskau über die ersten vier olympischen Strecken ohne große Probleme den Einzug in die Endläufe geschafft.

Weltmeister Max Hoff im Kajak-Einer, Olympiasieger Sebastian Brendel im Canadier-Einer sowie das K2-Weltmeister-Duo Max Rendschmidt/Marcus Groß gewannen am Donnerstag nach den Vorläufen auch jeweils ihre Zwischenläufe über 1000 Meter und können für die Finals am Samstag planen. Auch der zuletzt leicht schwächelnde Kajak-Vierer der Frauen startete prima und paddelte über 500 Meter bereits am Vormittag sogar direkt in den Endlauf.

"Das war ein sehr guter Auftakt. Das ist immer sehr wichtig, damit sich der erste Eindruck auf die gesamte Mannschaft überträgt", sagte Sportdirektor Jens Kahl. Besonders erfreut zeigte er sich über die K4-Leistungen der Olympiasiegerinnen Franziska Weber und Tina Dietze sowie der beiden weiteren Teammitglieder Verena Hantl und Conny Waßmuth. "Sehr gut, dass sie schon nach dem Vorlauf als Erste direkt weitergekommen sind", urteilte Kahl.

Im nicht-olympischen Bereich qualifizierten sich Robert Nuck und Stefan Holtz (C2 über 500 Meter) und Melanie Gebhardt (K1 über 1000 Meter) ebenfalls für Samstag. Am Freitag stehen dann in Russlands Hauptstadt noch die Vorläufe in den meisten anderen Disziplinen an, alle Finals sind für Samstag und Sonntag angesetzt.

Den besten Eindruck aus deutscher Sicht hinterließ zum WM-Auftakt Sebastian Brendel, der ebenso wie Hoff und Rendschmidt/Groß sowieso zu den größten Goldkandidaten des Deutschen Kanu-Verbandes (DKV) in Moskau zählt. "Klar, das sind unsere Topkandidaten. Aber sie hatten jetzt auch alle relativ einfache Semifinals, von daher kann man noch nicht allzu viel sagen", kommentierte Kahl.

Mit 28 Athleten und einigen Problemen waren die Kanuten nach Russland aufgebrochen. Nach der nur mäßigen Heim-EM Mitte Juli in Brandenburg/Havel sind die Erwartungen im erfolgsverwöhnten Verband etwas gesunken, eine klare Erfolgsvorgabe wollte DKV-Chef Thomas Konietzko im Vorfeld nicht aufstellen. In der recht vorsichtig formulierten Zielvereinbarung mit dem Deutschen Olympischen Sportbund ist für die WM 2014 von mindestens vier Medaillen in den olympischen Disziplinen die Rede, bei Olympia 2012 (sechs Medaillen, davon drei goldene) und der WM 2013 (sieben/drei) war die Ausbeute noch besser.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Die besten Videos des Jahres 2016 
Passant entlarvt angeblichen Beinamputierten

Misstrauisch werden die vermeintlichen Beinstümpfe befühlt. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
Nur heute und nur für die 1.000 schnellsten Besteller

tolino page eBook-Reader zum Schnäppchenpreis von nur 49.- € statt 69.- € bei Weltbild.de. Shopping

Shopping
iPhone 7 32 GB im Tarif MagentaMobil L mit Handy

Nur 99,95 €¹. Nur online: 24 Monate 10 % sparen! bei der Telekom Shopping

Vernetzung
Christmas Shopping: Jetzt 15,- € Gutschein sichern!

Nur bis zum 14.12.16. Erfahren Sie mehr zur Aktion auf MADELEINE.de.

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal