Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport >

Norweger finden immer weniger Gefallen an Winterspielen

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Olympia  

Norweger finden immer weniger Gefallen an Winterspielen

08.08.2014, 13:11 Uhr | dpa

Norweger finden immer weniger Gefallen an Winterspielen. Die Holmenkollen Skisprung Arena in Oslo.

Die Holmenkollen Skisprung Arena in Oslo. Foto: Stian Lysberg. (Quelle: dpa)

Oslo (dpa) - Nicht einmal mehr jeder dritte Norweger hat Lust auf Olympische Winterspiele 2022 in Oslo.

Einer aktuellen Umfrage zufolge wollen nur 31,9 Prozent der Menschen in Norwegen, dass die Winterspiele in ihrer Hauptstadt steigen, berichtete die Tageszeitung "Aftenposten". 57,6 Prozent sind demnach explizit dagegen.

In Oslo war die Zustimmung allerdings größer als im Rest des Landes. Hier befürworten laut der Umfrage 44,4 Prozent der Einwohner Spiele in Oslo und Lillehammer. Bei einer Volksabstimmung im Herbst 2013 hatten sie knapp für eine Kandidatur ihrer Stadt votiert.

Über die Bewerbung soll Norwegens Parlament im Herbst entscheiden. Wenn das Plenum eine Staatsbürgschaft absegnet, will Oslo im Rennen um die Spiele bleiben. Konkurrenten sind das kasachische Almaty und Peking. Seine Entscheidung trifft das Internationale Olympische Komitee am 31. Juli 2015 in Kuala Lumpur.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages

Shopping
Shopping
100,- € Klimabonus beim Kauf von Siemens Produkten
OTTO.de
KlingelBabistabonprix.deESPRITStreet OneCECILMADELEINEdouglas.demyToys
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal
Weiteres
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017