Startseite
Sie sind hier: Home > Sport >

Transfermarkt: Cacau wechselt nach Osaka, Türken wollen Podolski

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Transfermarkt-News und Gerüchte  

Transfermarkt: Cacau wechselt nach Osaka, Türken wollen Podolski

11.08.2014, 15:01 Uhr | sid, t-online.de, dpa

Transfermarkt: Cacau wechselt nach Osaka, Türken wollen Podolski. Noch für Hoffenheim am Ball: Anthony Modeste. (Foto: imago/Sven Simon)

Noch für Hoffenheim am Ball: Anthony Modeste. (Foto: imago/Sven Simon)

Im Sommer ist auf dem Fußball-Transfermarkt traditionell die Hölle los. Welcher große Klub schnappt sich welchen Star? Welcher Spieler verlängert seinen Vertrag und wer ist bei welchem Verein im Gespräch? t-online.de gibt einen Überblick über Gerüchte und News im Transfermarkt-Ticker.

+++ Cacau wechselt von Stuttgart nach Osaka +++

Der ehemalige deutsche Nationalspieler Cacau stürmt künftig für Cerezo Osaka. Der japanische J-Ligist teilte mit, dass der Wechsel des 33 Jahre alten Fußballprofis vom VfB Stuttgart perfekt sei. Cacau erhält einen Vertrag bis Ende Juni 2015. "Ich freue mich sehr, in der J.League zu spielen, wo schon so viele Brasilianer gespielt haben", sagte der gebürtige Brasilianer. Cerezo verdiene es nicht, auf seinem aktuellen Tabellenplatz zu stehen. Nach 19 Spieltagen ist Osaka nur Viertletzter. Er wolle dazu beitragen, dass sein neuer Verein den Titel hole, sagte Cacau. Cacau erzielte zwischen 2003 und 2014 bei 263 Bundesligaeinsätzen 80 Tore für den VfB Stuttgart. Die Schwaben hatten auf eine Vertragsverlängerung verzichtet. Zuvor war er für den 1. FC Nürnberg in 44 Begegnungen achtmal erfolgreich. Für Deutschland traf der eingebürgerte Südamerikaner mit dem Spitznamen "Helmut" in 23 Länderspielen sechsmal. Ozaka wird seit Mitte Juni von Marco Pezzaiuoli trainiert, der zuvor unter anderem bei 1899 Hoffenheim und dem deutschen Fußball-Bund (DFB) gearbeitet hat.

+++ Podolski angeblich bei Galatasaray im Gespräch +++

Der türkische Fußball-Rekordmeister Galatasaray Istanbul ist offenbar an einer Verpflichtung von Weltmeister Lukas Podolski vom FC Arsenal interessiert. Wie die englische Tageszeitung "Daily Star" berichtet, ist eine Delegation des 19-maligen Champions in die britische Metropole geflogen, um mit den Arsenal-Verantwortlichen über die Möglichkeiten eines Transfers des 29-Jährigen zu sprechen. Der Champions-League-Teilnehmer Galatasaray, Mannschaft des italienischen Trainers Cesare Prandelli, will demnach zusätzlich Joel Campbell (Costa Rica) an den Bosporus locken.

+++ ManCity verpflichtet Mangala +++

Der englische Fußball-Meister Manchester City hat Verteidiger Eliaquim Mangala unter Vertrag genommen. Der 23 Jahre alte Franzose kommt vom FC Porto. Die Ablösesumme soll bei 32 Millionen Pfund liegen (40 Millionen Euro). "Er hat alle Voraussetzungen, um einer der besten Verteidiger Europas zu werden", sagte City-Coach Manuel Pellegrini.

+++ Erneut Ausstiegsklausel in Zielers Vertrag bei Hannover 96 +++

Nationaltorhüter Ron-Robert Zieler hat in seinem neuen Vertrag beim Bundesligisten Hannover 96 erneut eine Ausstiegsklausel. "Das war der Fall und ist es nun wieder", bestätigte Klubchef Martin Kind dem "Kicker". Demnach soll Zieler den Klub vor Ablauf der ausgemachten Vertragszeit bis 2017 für eine Summe zwischen acht und neun Millionen Euro verlassen dürfen. Zieler hatte seinen Vertrag bei den Niedersachsen am Wochenende verlängert.

+++ FC Arsenal will Serge Gnabry verleihen +++

Der deutsche U19-Nationalspieler Serge Gnabry steht laut englischen Medienberichten vor einem temporären Abschied vom FC Arsenal. Die Gunners wollen den 19 Jahre alten Fußball-Profi ausleihen, damit er weiter Spielpraxis sammeln kann. Im Kader von Coach Arséne Wenger ist nach der Verpflichtung von Alexis Sanchez (FC Barcelona) und der bevorstehenden Rückkehr des lange verletzten Theo Walcott derzeit kein Platz für den Angreifer. Der "Daily Mirror" meldet, dass die Liga-Konkurrenten Crystal Palace, FC Southampton und Newcastle United Interesse an einer Verpflichtung des früheren Stuttgarters haben.

+++ Marko Marin wird Teamkollege von Mario Gomez +++

Marko Marin steht unmittelbar vor einem Wechsel zum AC Florenz und damit an die Seite von Mario Gomez. Marin absolvierte am Montag bereits den obligatorischen Medizincheck, wie der italienische Fußball-Erstligist via Twitter bekanntgab. Medienberichten zufolge soll er vom FC Chelsea ausgeliehen werden und Florenz angeblich eine Kaufoption haben. Marin war im Sommer 2012 von Werder Bremen zum FC Chelsea in die englische Premier League gewechselt. Durchsetzen konnte sich der 25 Jahre alte Mittelfeldspieler in London aber nicht. Im Jahr darauf lieh Chelsea den 16-maligen Nationalspieler an den FC Sevilla nach Spanien aus.

Alle News vom Transfermarkt 
Bayern-Jungstar zum FC Augsburg?

Pierre-Emile Höjbjerg steht vor einem Wechsel zu den bayrischen Schwaben. mehr

+++ Wechselt Modeste zu den Wölfen? +++

Bahnt sich eine überraschende Wende im Poker um Hoffenheims Anthony Modeste an? Galt bislang Hertha BSC als Interessent Nummer eins, soll nun auch der VfL Wolfsburg seine Fühler nach dem Stürmer ausgestreckt haben. Wie die "Bild" berichtet, sollen die Wölfe bereit sein, rund sechs Millionen Euro Ablöse für den 26-Jährigen zu zahlen. Der Franzose selbst zeigt sich wechselwillig, zuletzt scheiterte ein Transfer zu Lokomotive Moskau.

+++ Kuranyi: Kann mir Rückkehr nach Stuttgart oder Schalke gut vorstellen +++

Der ehemalige Nationalspieler Kevin Kuranyi kann sich eine Rückkehr zu seinen früheren Klubs VfB Stuttgart oder FC Schalke 04 gut vorstellen."Ich habe immer gesagt, dass ich gerne noch mal in der Bundesliga spielen würde. Und dass es schön wäre, für einen meiner beiden ehemaligen Vereine am Ball zu sein", sagte Kuranyi. Momentan zähle für ihn aber Dynamo Moskau. Der Vertrag des 32-Jährigen beim russischen Erstligisten läuft Mitte 2015 aus.

+++ Bremer Akpala und Ekici vor Wechsel in die Türkei +++

Werder Bremens Fußball-Profis Joseph Akpala und Mehmet Ekici stehen vor einem Wechsel in die Türkei. Der Nigerianer Akpala scheint sich mit Kardemir Karabükspor bereits einig zu sein. Der Stürmer, der in die Türkei gereist ist, war bereits im Vorjahr an Karabükspor ausgeliehen. Ekici ist nach Angaben türkischer Medien als möglicher Zugang bei Trabzonspor im Gespräch. Strittig soll aber noch die Ablösesumme für Ekici zu sein, dessen Vertrag bei Werder bis 2015 läuft.

+++ Manchester United bietet angeblich 37,5 Millionen Euro für Hummels +++

Borussia Dortmunds Innenverteidiger Mats Hummels genießt nicht nur in der Bundesliga einen exzellenten Ruf. Auch auf der Insel ist der Weltmeister längst in den Fokus mehrerer englischer Topklubs geraten. Laut übereinstimmenden Medienberichten sollen nun sowohl der FC Arsenal London als auch Manchester United über ein Mega-Angebot für den 25-Jährigen nachdenken. Laut Angaben des englischen "Daily Star" soll ManUnited bereit sein, eine Ablösesumme in Höhe von 37,5 Millionen Euro zu zahlen. Aber auch Arsenal will nach dem Abgang von Abwehrchef Thomas Vermaelen die Lücke in der Viererkette mit einem namhaften Hochkaräter füllen. Die Gunners sollen allerdings "nur" 31 Millionen Euro bieten. Zuvor hatte BVB-Trainer Jürgen Klopp einen vorzeitigen Wechsel seines Abwehrspielers bereits ausgeschlossen. Hummels wird im ersten Pflichtspiel der Saison am Mittwoch im Supercup gegen den FC Bayern München fehlen. Der Nationalspieler, der nach dem Titelgewinn der DFB-Elf Sonderurlaub hatte, muss noch bis Mitte der Woche kürzertreten. Eine in Brasilien zugezogene Sehnenreizung im Knie verursacht weiterhin leichte Probleme.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Wahnsinn 
Cleverer Hund überwindet Gartenzaun mit Trick

Kaum zu glauben, wie der Hund es schafft zu seinen Freunden zu gelangen. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
Jetzt EntertainTV Plus bestellen und 1 Jahr sparen!

EntertainTV Plus 1 Jahr statt 14,95 € für 4,95 €* mtl. sichern. www.telekom.de Shopping

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal