Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport >

Stuttgarter Turn-Weltcup rückt ab 2016 ins Frühjahr

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Turnen  

Stuttgarter Turn-Weltcup rückt ab 2016 ins Frühjahr

14.08.2014, 15:06 Uhr | dpa

Stuttgarter Turn-Weltcup rückt ab 2016 ins Frühjahr. Wolfgang Willam, Sportdirektor des Deutschen Turner-Bundes, bestätigte die neue Weltcup-Serie.

Wolfgang Willam, Sportdirektor des Deutschen Turner-Bundes, bestätigte die neue Weltcup-Serie. Foto: Marijan Murat. (Quelle: dpa)

Berlin/Stuttgart (dpa) - Nach gravierenden Veränderungen in der Wettkampfplanung des Weltverbandes FIG findet der traditionelle DTB-Pokal der Turner in Stuttgart in diesem Jahr letztmals im Herbst statt.

Wolfgang Willam, der Sportdirektor des Deutschen Turner-Bundes DTB, bestätigte der Nachrichtenagentur dpa, dass die Veranstaltung vom 28. bis 30. November 2014 in der Porsche-Arena in eine künftig nur noch dreiteilige Weltcupserie der Mehrkämpfer eingebunden ist. Weitere Stationen sind die Weltcups in Glasgow am 6. Dezember und der American-Cup im Frühjahr 2015 in Dallas. Der bisherige Veranstalter Tokio hat sich aus der Serie zurückgezogen.

"Ab dem Jahr 2016 wird die Weltcupserie komplett im Frühjahr stattfinden", erklärte Willam. Dann werde Glasgow den Auftakt bilden, es folgen der American-Cup voraussichtlich in New York und Stuttgart im März als Finalstation. Die Terminveränderungen gehen auf die aktualisierte Jahresplanung der FIG zurück, die künftig im Spätherbst mit den Weltmeisterschaften nur noch ein Highlight im Kalender wünscht. Die exakten Termine für 2016 seien derzeit noch offen, gleichfalls bestehe in Sachen der Preisgelder noch weiter Verhandlungsbedarf.

Konsequenzen hat dieses Umdenken des Weltverbandes auch für das traditionelle Turnier der Meister in Cottbus. "Wir werden in den kommenden Wochen weitere Gespräche führen. Aber wir gehen davon aus, dass wir uns ab 2016 mit dem Challenge Cup gleich an die Weltcupserie der Mehrkämpfer anhängen können. Damit würde sich unser Turnier-Termin nicht gravierend ändern", sagte der Cottbuser Turnier-Direktor Mirko Wohlfahrt.

Während bei den Mehrkampf-Weltcups nur die besten acht Allrounder der Welt startberechtigt sind, gelten die Challenge Cups traditionell als Leistung-Überprüfungen auch für Spezialisten an den einzelnen Geräten und weisen weit größere Teilnehmerfelder auf.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Wahnsinn 
Cleverer Hund überwindet Gartenzaun mit Trick

Kaum zu glauben, wie der Hund es schafft zu seinen Freunden zu gelangen. Video


Shopping
Shopping
Auf flachen Sohlen - Schuhe für die kühle Jahreszeit

Angesagte Stiefel, trendige Schnürer, klassische Stiefeletten u.v.m. jetzt entdecken bei BAUR.

Shopping
Mit dem Multitalent wird jedes Kochen zum Erlebnis

Krups Multifunktions-Küchenmaschine HP5031: Ihr Partner für kreative Kochideen! bei OTTO.de

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal