Sie sind hier: Home > Sport >

Transfermarkt: FC Schalke erhält Angebot für Christian Fuchs

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Transfermarkt-News und Gerüchte  

Transfermarkt: Christian Fuchs vor Wechsel vom FC Schalke zu Hull City

15.08.2014, 12:33 Uhr | sid, t-online.de, dpa

Transfermarkt: FC Schalke erhält Angebot für Christian Fuchs . Schalke-Verteidiger Christian Fuchs (vorne) beim Test gegen West Ham United. (Quelle: imago/Claus Bergmann)

Schalke-Verteidiger Christian Fuchs (vorne) beim Test gegen West Ham United. (Quelle: Claus Bergmann/imago)

Im Sommer ist auf dem Fußball-Transfermarkt traditionell die Hölle los. Welcher große Klub schnappt sich welchen Star? Welcher Spieler verlängert seinen Vertrag und wer ist bei welchem Verein im Gespräch? t-online.de gibt einen Überblick über Gerüchte und News im Transfermarkt-Ticker.

+++ Millionen-Offerte für Schalke-Star Christian Fuchs +++

Christian Fuchs vom FC Schalke steht laut einem Bericht der österreichischen Zeitung "Krone" kurz vor einem Wechsel zum englischen Erstligisten Hull City. Demnach sollen die Engländer bereits ein erstes Millionen-Angebot in bislang noch unbekannter Höhe für den 28-jährigen Linksverteidiger abgegeben haben. Fuchs, Nationalmannschaftskapitän der Österreicher, steht noch bis 2015 bei den Knappen unter Vertrag. Bei einem entsprechenden Angebot soll er den Klub laut Vereinsangaben aber auch schon vorher verlassen dürfen. Sein aktueller Marktwert liegt derzeit bei drei Millionen Euro.

+++ Leverkusen verleiht Ryu an Braunschweig +++

Bayer Leverkusen hat den 20-jährigen Südkoreaner Seoung-Woo Ryu an Bundesliga-Absteiger Eintracht Braunschweig verliehen. Der Offensiv-Akteur der Werkself war erst im Januar 2014 von Jeju United verpflichtet worden und soll in der 2. Liga Spielpraxis sammeln. "Er ist ein starker und in der Offensive flexibel einsetzbarer Spieler", sagte Eintracht-Trainer Torsten Lieberknecht. "Ryu hat sich bei uns in den vergangenen Monaten gut entwickelt. Aber er braucht Spielpraxis und diese wird Ryu bei Eintracht Braunschweig mit Sicherheit mehr als bei uns bekommen", sagte Bayer-Sportchef Rudi Völler.

+++ HSV-Investor Kühne träumt von Gladbachs Kruse +++

HSV-Investor Klaus-Michael Kühne hat einen neuen Wunschspieler auf dem Zettel. "Max Kruse wäre was für uns. Der kommt aus der Gegend und hat Hamburger Wurzeln", sagte der Geldgeber dem "Hamburger Abendblatt". Nationalspieler Kruse wuchs in Hamburg auf und spielt seit 2013 für Borussia Mönchengladbach. Sein Vertrag bei der Borussia läuft noch bis 2017. Auch vor der Verpflichtung von HSV-Kapitän Rafael van der Vaart vor zwei Jahren hatte Kühne seine Wünsche öffentlich artikuliert. Vom in der letzten Saison stark abstiegsgefährdeten Bundesligisten forderte der derweil einen "einstelligen Tabellenplatz" als neues Saisonziel. "Und wenn es noch weiter nach oben geht, freue ich mich schon", sagte Kühne bei einem Besuch in der Hansestadt dem NDR.

+++ Ex-Hamburger Tesche zu Nottingham Forest +++

Gut sechs Wochen nach Auslaufen seines Vertrages beim Hamburger SV hat Mittelfeldspieler Robert Tesche einen neuen Arbeitgeber gefunden. Der 26-Jährige hat beim englischen Zweitligisten Nottingham Forest einen Kontrakt für ein Jahr unterschrieben. Das Trikot des einstigen Europapokalsiegers trägt auch Tesches früherer HSV-Teamkollege Michael Mancienne.

+++ Werder an Bryan Ruiz interessiert +++

Nach Informationen der honduranischen Zeitung "Diario Diez" hat der SV Werder Bremen ein Auge auf Costa Ricas WM-Held Bryan Ruiz geworfen. Der 28-Jährige Offensiv-Allrounder möchte den FC Fulham spätestens in der kommenden Woche verlassen. Neben Werder soll sich auch Ajax Amsterdam im Poker um Ruiz befinden. Besonders interessant: Ruiz soll für unter fünf Millionen Euro zu haben sein. Erste Gespräche zwischen Werder und dem Berater des Spielers sollen laut "transfermarkt.de" bereits stattgefunden haben. Einen Wechsel an die Weser könne sich der Costa Ricaner durchaus vorstellen.

+++ Javi Garcia wechselt von ManCity zu Zenit +++

Der spanische Defensiv-Allrounder Javi Garcia tauscht das Trikot von Manchester City mit dem von Zenit St. Petersburg. Der 27-jährige Mittelfeldspieler wechselt laut englischen Medienberichten für eine Ablöse von rund 16,8 Millionen Euro in die erste russische Liga. Er erhält einen Vierjahres-Vertrag. Mit ein Grund für Garcias Verkauf soll eine von der UEFA verhängte Financial-Fairplay-Auflage sein. Diese sieht vor, dass die Citizens für die kommende Champions League-Saison nur 16 Legionäre anmelden dürfen.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
China 
Dieses Kleinkind hat mehr Glück als Verstand

Ein Kleinkind läuft auf die Straße - direkt vor ein Auto. Der Fahrer bemerkt nichts und überrollt das Kind. Anschließend fährt sogar noch ein zweites Auto darüber. Video

Anzeige

Shopping
Anzeige
Jetzt EntertainTV Plus bestellen und 1 Jahr sparen!

EntertainTV Plus 1 Jahr statt 14,95 € für 4,95 €* mtl. sichern. www.telekom.de Shopping

Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal