Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport >

Schwimm-EM 2014: Wasserspringer Klein/Punzel Dritte im Team-Wettbewerb

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Schwimmen  

Wasserspringer Klein/Punzel Dritte im Team-Wettbewerb

18.08.2014, 16:26 Uhr | dpa

Schwimm-EM 2014: Wasserspringer Klein/Punzel Dritte im Team-Wettbewerb. Tina Punzel und Sascha Klein holten bei der EM in Berlin Team-Bronze.

Tina Punzel und Sascha Klein holten bei der EM in Berlin Team-Bronze. Foto: Michael Kappeler. (Quelle: dpa)

Berlin (dpa) - Ein schnelles Abklatschen, eine kurze Umarmung - Sascha Klein und Tina Punzel freuten sich über die Bronzemedaille zum EM-Auftakt der Wasserspringer.

Nach Silber vor einem Jahr in Rostock reichte es diesmal mit 390,95 Punkten zu Rang drei, aber auch danach winkten der 28-jährige Klein und die 18-Jährige Punzel dem Heimpublikum strahlend vom Podest aus zu. "Ich bin sehr froh. Für mich ist es eine gewonnene Medaille, definitiv", betonte Synchronsprung-Weltmeister Klein.

Lautstark angefeuert von über 150 Fans der deutschen Schwimmjugend kämpfte sich das Dresdner Duo nach verhaltenem Start von Platz fünf aus langsam vor. Mit einem viereinhalbfachen Salto vorwärts vom Turm aus zehn Metern Höhe sicherte Klein dann mit dem letzten Sprung den Podestplatz.

"Jetzt ist der erste Druck erstmal weg. Das gibt uns Sicherheit für die kommenden Wettkämpfe", sagte Punzel. Insgesamt streben die deutschen Springer in Berlin fünf bis sieben Medaillen an.

Auch Bundestrainer Lutz Buschkow war mit der Start-Ausbeute zufrieden, wenngleich er mit Silber "geliebäugelt" hatte. "Wir haben in den beiden Pflichtsprüngen unsere Gegner stark gemacht. Wir mussten dann den Punkten hinterherlaufen", erklärte Buschkow. "Deswegen ist die Medaille sehr viel wert, ein sehr guter Auftakt."

Der Sieg in der ersten von elf Sprungentscheidungen in Berlin ging an Russland. Die Russen Victor Minibajew/Nadeschda Baschina gewannen den nicht-olympischen Wettbewerb mit 416,90 Punkten vor Titelverteidiger Ukraine mit Alexander Bondar und Julia Prokoptschuk (409,75 Zähler). Beim Team-Event absolvieren je ein Mann und eine Frau insgesamt sechs Sprünge vom Drei-Meter-Brett bzw. vom Turm.

Für den achtmaligen Europameister Klein war es die 13. EM-Medaille, die erste in Bronze. Punzel, Vorjahres-Europameisterin vom Drei-Meter-Brett, bedeutete es die dritte EM-Plakette.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Wahnsinn 
Cleverer Hund überwindet Gartenzaun mit Trick

Kaum zu glauben, wie der Hund es schafft zu seinen Freunden zu gelangen. Video


Shopping
Shopping
Auf flachen Sohlen - Schuhe für die kühle Jahreszeit

Angesagte Stiefel, trendige Schnürer, klassische Stiefeletten u.v.m. jetzt entdecken bei BAUR.

Shopping
Mit dem Multitalent wird jedes Kochen zum Erlebnis

Krups Multifunktions-Küchenmaschine HP5031: Ihr Partner für kreative Kochideen! bei OTTO.de

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal