Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport >

Schwimm-EM in Berlin: Freistil-Staffel holt zweite deutsche Goldmedaille

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Nächster Erfolg bei der Schwimm-EM  

Freistil-Staffel holt zweite deutsche Goldmedaille

23.08.2014, 19:51 Uhr | dpa

Schwimm-EM in Berlin: Freistil-Staffel holt zweite deutsche Goldmedaille. Die deutsche Freistil-Staffel um Paul Biedermann (li.) feiert ihre Goldmedaille. (Quelle: dpa)

Die deutsche Freistil-Staffel um Paul Biedermann (li.) feiert ihre Goldmedaille. (Quelle: dpa)

Auf den letzten Metern ließ Paul Biedermann alle hinter sich: Mit einem famosen Endspurt sicherte der Weltrekordler der 4x200-Meter-Freistilstaffel EM-Gold im Berliner Velodrom. An der letzten Wende hatte der 28-Jährige noch eine Sekunde zurückgelegen, dann zog er unwiderstehlich am Russen Alexander Suchorukow vorbei und schlug nach 7:09,00 Minuten als Europameister an. Titelverteidiger Deutschland holte damit die insgesamt sechste Medaille der deutschen Beckenschwimmer im Velodrom.

Russland wurde in 7:10,29 Minuten Zweiter. Bronze ging an die Belgier, die nur eine Zehntelsekunde später anschlugen.

"So ein Rennen bin ich noch nie geschwommen", sagte der Doppel-Weltmeister von 2009, der auf der Einzelstrecke Gold nur um zwei Hundertstelsekunden verpasst hatte, und lobte seine Kollegen Robin Backhaus, Yannick Lebherz und Clemens Rapp: "Die drei Jungs vor mir haben tolle Arbeit geleistet."

"Es war ein geiles Rennen"

Eine Dreiviertelstunde vorher hatte Christian Diener überraschend Silber über 200 Meter Rücken gewonnen. "Als ich angeschlagen habe, sind alle Sterne vom Himmel gefallen", sagte der 21-Jährige aus Potsdam, der sich in persönlicher Bestzeit von 1:57,16 Minuten erst auf der letzten Bahn Polens Europarekordler Radoslaw Kawecki (1:56,02) geschlagen geben musste: "Es war ein geiles Rennen." Jan-Philip Glania wurde Siebter.

Steffen Deibler verpasste dagegen wieder seine erste Einzelmedaille auf der Langbahn. Über 100 Meter Schmetterling blieb dem 27-Jährigen in enttäuschenden 52,01 Sekunden nur Platz fünf. "Ich hatte Lust auf das Rennen, es hat auch Spaß gemacht, aber auf der Anzeigetafel stand das Falsche", sagte der Hamburger, der über 50 Meter bereits nur Achter geworden war: "Es ist unbefriedigend."

An Edelmetall vorbei schwammen auch die Freiwasser-Europameisterin Isabelle Härle als Sechste über 1500 Meter Freistil und Hendrik Feldwehr als Achter über 50 Meter Brust.

Deutsche erreichen Minimalziel

Die deutschen Beckenschwimmer schraubten damit ihre Bilanz vor dem letzten Tag auf zweimal Gold, dreimal Silber und einmal Bronze. Nach dem Olympia-Debakel von London und dem WM-Fiasko von Barcelona erfüllten Biedermann und Co. damit das Minimalziel von sechs Medaillen.

Foto-Serie mit 6 Bildern

Dennoch droht trotz des Aufwärtstrends noch immer die schlechteste EM-Ausbeute in einem nichtolympischen Jahr seit der Wiedervereinigung. Europameisterschaften wenige Wochen vor Olympischen Spielen haben einen deutlich niedrigeren Stellenwert.

Hausding verpasst Rekord - Silber für Damen-Duo

Bei den Wasserspringern verpasste Sascha Klein seinen dritten EM-Titel vom Turm. Der Synchron-Weltmeister musste sich wegen eines verpatzten Handstandsprungs im dritten Durchgang mit Bronze zufrieden geben. Patrick Hausding, der bei seinem Handstandsprung ebenfalls Probleme hatte, ging nach zuvor dreimal Gold und einmal Silber als Vierter erstmals leer aus. Damit scheiterte der Berliner nur knapp an seinem EM-Rekord von 2010, als er fünf Medaillen gewann.

Foto-Serie mit 33 Bildern

Im Synchronspringen der Frauen vom Drei-Meter-Brett sicherte sich wenig später das deutsche Duo Tina Punzel/Nora Subschinski Silber hinter den italienischen Serien-Siegerinnen Tania Cagnotto/Francesca Dallapé, die sich zum sechsten Mal in Folge den EM-Titel sicherten.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Amateur am Werk 
Ungeschickter Bauarbeiter löst Kettenreaktion aus

Es kommt wie es kommen muss. Zum Glück kam der Mann noch einmal glimpflich davon. Video

Anzeige

Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal