Startseite
Sie sind hier: Home > Sport >

2. Bundesliga: Starke Bochumer verpassen Sieg gegen Union

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Remis gegen Union  

Bochum verpasst den Sprung an die Spitze

25.08.2014, 22:27 Uhr | t-online.de

2. Bundesliga: Starke Bochumer verpassen Sieg gegen Union. VfL-Stürmer Simon Terodde (li.) im Zweikampf mit Unions Toni Leistner. (Quelle: imago/Osnapix)

VfL-Stürmer Simon Terodde (li.) im Zweikampf mit Unions Toni Leistner. (Quelle: Osnapix/imago)

Der VfL Bochum hat den Sprung zurück an die Tabellenspitze der 2. Bundesliga verpasst. Das Team von Trainer Peter Neururer kam im Montagsspiel des 3. Spieltags gegen Union Berlin nicht über ein 1:1 (0:0) hinaus. Sören Brandy hatte die Hauptstädter in Führung gebracht (49. Minute). In der Folge baute der VfL viel Druck auf und kam durch Simon Terodde immerhin noch zum Ausgleich (69.), zu mehr reichte es trotz einer Vielzahl von Chancen aber nicht mehr.

Für Union war das Remis das dritte Unentschieden im dritten Spiel. Bochum ist ebenfalls noch ohne Niederlage und hat mit fünf Punkten zwei Zähler Rückstand auf Spitzenreiter RB Leipzig.

"Mit dem Punkt können wir gut leben, schließlich sind wir weiter ungeschlagen", konstatierte VfL-Coach Neururer im TV-Sender Sky. Auch sein Berliner Kollege Norbert Düwel war mit dem Punktgewinn nicht unzufrieden und trat mit einem "gutes Gefühl" die Heimreise an: "Bis zum 1:0 waren wir sehr gut im Spiel, danach haben wir es verpasst, unser Spiel weiter durchzudrücken."

UMFRAGE
Wer ist der Top-Favorit für den Aufstieg in die Bundesliga?

Terodde stochert den Ball ins Tor

Vor dem Anpfiff wurde Weltmeister Christoph Kramer, der von 2011 bis 2013 in Bochum spielte, geehrt. Der Mittelfeldspieler sah eine gute Anfangsphase der Gastgeber mit Chancen durch Jan Simunek (2.) und Yusuke Tasaka (7.). Doch Union übernahm danach das Kommando. Die Bochumer konnten sich bei Torwart Andreas Luthe bedanken, der mit Klasseparaden gegen Björn Kopplin (25.) und Björn Jopek (28.) einen möglichen Rückstand verhinderte.

Der VfL tat sich über weite Strecken sehr schwer. Terodde, der mit zwei Toren beim 2:0 im DFB-Pokal gegen den VfB Stuttgart geglänzt hatte, hatte die erste Szene kurz vor der Pause (42.).

Vier Minuten nach dem Wechsel brauchte Brandy nach einer herrlichen Kombination über Jopek und Fabian Schönheim zur verdienten Führung nur noch einzuschieben. Danach wachte der VfL auf. Union-Keeper Haas rettete gegen den eingewechselten Marco Terrazzino (62.) und Simunek (63.). Auch nach Tasakas Solo hatte er die Hand am Ball, den Terodde aber doch ins Tor stochern konnte.

Terrazzino vergibt die Riesenchance

In der Schlussphase drängte der VfL vehement auf den Ausgleich. Terrazzino vergab eine hundertprozentige Chance, als er aus wenigen Metern den Ball nach Flanke von Tasaka am linken Pfosten vorbeischob.

Am Ende ließ die Kraft bei den Bochumern ein wenig nach, doch die wenigen Konterversuche von Union wurden früh unterbrochen. So blieb es am Ende bei dem für Bochum etwas unglücklichen Remis.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Amateur am Werk 
Ungeschickter Bauarbeiter löst Kettenreaktion aus

Es kommt wie es kommen muss. Zum Glück kam der Mann noch einmal glimpflich davon. Video

Anzeige

Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal