Startseite
Sie sind hier: Home > Sport >

Ferrari-Teamchef Mattiacci ist für Lockerung der Motorenregeln

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Zurück zur F1-DNA  

Ferrari-Teamchef für Lockerung der Motorenregeln

28.08.2014, 12:44 Uhr | t-online.de, sid

Ferrari-Teamchef Mattiacci ist für Lockerung der Motorenregeln. Marco Mattiacci spricht sich für Regeländerungen aus. (Quelle: imago/GEPA Pictures)

Marco Mattiacci spricht sich für Regeländerungen aus. (Quelle: imago/GEPA Pictures)

Ferrari hinkt derzeit meilenweit hinter der Spitze in der Formel 1 her. Hauptgrund ist ein zu schwacher Motor. Mercedes hat viel mehr Leistung in seinem Turbo-Aggregat. Eine Aufholjagd der Roten verhindern vor allem die Regeln der Königsklasse. Deshalb wünscht sich Teamchef Marco Mattiacci eine Änderung der Regeln. Er wünscht sich, dass sie "nicht so streng sind wie heute.

Ich hätte gerne ein paar Möglichkeiten im Jahr, um am Motor zu arbeiten."

Mattiacci will zurück zum Aufholprinzip

Mattiacci sagt, dass man das Prinzip der Formel 1, aufholen zu können, nicht abschaffen dürfe. "Die DNA der Formel 1 ist Innovation und zu den Besten und Schnellsten aufschließen zu können", so der 43-Jährige. "Darauf bestehen wir als Ferrari weiterhin, und einer dieser Bereiche ist das Einfrieren der Motoren."

Die Formel 1 verbietet es derzeit, an der Mechanik des Motors während der Saison zu arbeiten. Leistungssteigerungen können nur durch Motor-Mapping und Software erreicht werden.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Die besten Videos des Jahres 2016 
Passant entlarvt angeblichen Beinamputierten

Misstrauisch werden die vermeintlichen Beinstümpfe befühlt. Video


Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal