Sie sind hier: Home > Sport >

Bundesliga: Schalke 04 knöpft FC Bayern Punkt ab

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Spielbericht  

Bayern gleitet der Sieg auf Schalke aus der Hand

31.08.2014, 14:09 Uhr | dpa

Bundesliga: Schalke 04 knöpft FC Bayern Punkt ab. Der Neu-Münchner Xabi Alonso (li.) setzt S04-Akteur Max Meyer unter Druck. (Quelle: Reuters)

Der Neu-Münchner Xabi Alonso (li.) setzt S04-Akteur Max Meyer unter Druck. (Quelle: Reuters)

Perfekter Saisonstart verschenkt: Der FC Bayern ist nicht über ein 1:1 (1:0) bei Schalke 04 hinausgekommen und verpasst damit auch den Sprung an die Tabellenspitze. Dabei waren die Münchener im Debütspiel ihres neuesten Superstars Xabi Alonso lange Zeit klar spielbestimmend und hätten viel höher führen müssen als nur 1:0.

Robert Lewandowski hatte die Gäste schon nach zehn Minuten mit seinem ersten Bundesliga-Treffer für die Bayern in Führung gebracht. Danach besaß das Guardiola-Team Feldvorteile ohne Ende, nutzte diese aber nicht. Stattdessen bugsierte Schalkes Benedikt Höwedes den Ball in der 62. Minute mit der Hand über die Torlinie. Der Treffer zählte. Zu Recht, weil der Weltmeister von Xabi Alonso unglücklich angeschossen wurde. Für die Schalker war es der erste Punktgewinn gegen den Branchenriesen seit fast vier Jahren. Die viel kritisierten Königsblauen können nach diesem Erfolgserlebnis erst einmal durchatmen.

Xabi Alonso gleich in der Startelf

Zu Beginn der Partie wartete Gäste-Coach Pep Guardiola mal wieder mit einer Überraschung bei seiner Aufstellung auf. Nach nur einer Trainingseinheit schickte er den erst tags zuvor von Real Madrid verpflichteten Xabi Alonso in die Zentrale des defensiven Mittelfeldes. Und der frühere spanische Weltmeister rechtfertigte das Vertrauen und lieferte eine sehr souveräne Partie vor der Vierererkette mit Philipp Lahm, Jerome Boateng, Holger Badstuber und David Alaba ab. Der zweite Neuzugang Mehdi Benatia stand wie der angeschlagene Arjen Robben nicht im Kader.

Bei Schalke verteidigte Höwedes wie in der Nationalelf links und macht seine Sache gegen Thomas Müller ganz gut. Vorn in der Spitze ersetzte Eric Maxim Choupo-Moting den erkrankten Torjäger Klaas-Jan Huntelaar. Der bei den 1:2-Pleiten im DFB-Pokal in Dresden und in der Bundesliga in Hannover schwache Kevin-Prince Boateng fehlte als ordnende Hand im Mittelfeld. Den Ghanaer plagt eine Sprunggelenksverletzung.

Neuer mit einem zunächst sehr ruhigen Arbeitstag

Der Titelverteidiger übernahm von Beginn an das Kommando und kam schnell zu Tormöglichkeiten. Weil die Innenverteidigung mit Felipe Santana und Joel Matip zum Teil überfordert wirkte, stand Schalkes Keeper Ralf Fährmann früh im Blickpunkt. Zweimal musste er in der Anfangsphase gegen Müller (4.) und Lewandowski (5.) reaktionsschnell retten. Nach nur zehn Minuten war er zum ersten Mal machtlos, als der Pole nach einem Doppelpass mit Sebastian Rode wieder frei vor ihm auftauchte und zur 1:0-Führung der Bayern einschob.

Die Königsblauen konnten sich im ersten Durchgang kaum einmal aus der Bayern-Umklammerung befreien. Bei gelegentlichen Kontern blieben Sidney Sam oder Draxler meist früh in der gut gestaffelten Defensive des Meisters hängen. So verlebte der ehemalige Schalke-Schlussmann Manuel Neuer, der bei seinen wenige Ballkontakten ausgepfiffen wurde, im Bayern-Tor einen eher ruhigen Abend.

Von Höwedes' Hand geht der Ball ins Tor

Nur in der 41. Minute stand Neuer bei einem seiner bekannten Ausflüge weit vor dem eigenen Kasten im Fokus, als er bei einem Rettungsversuch Kaan Ayhan den Ball in die Beine schob. Doch der Rechtsverteidiger konnte mit dem Geschenk nichts anfangen und verfehlte das leere Tor mit einem Schuss fast von der Mittellinie. Pech hatte Jan Kirchhoff. Die Münchner Leihgabe humpelte noch vor der Pause mit einer Knieverletzung vom Platz.

Nach dem Wechsel wurde Schalke stärker und hatte durch einen Kopfball von Draxler (53.) und Choupo-Moting (54.) zwei gute Chancen zum Ausgleich. Der gelang dann Kapitän Höwedes, der nach einem Freistoß von Sam und einer missglückten Abwehraktion von Xabi Alonso profitierte. Vom angelegten Arm des Schalkes flog der Ball über die Torlinie. Die Bayern verschärften danach zwar noch einmal ihre Angriffsbemühungen, der Siegtreffer gelang aber nicht mehr.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Video des Tages

Shopping
Shopping
Bis zu 1,5 GB Datenvolumen - ab 2,95 €* pro 4 Wochen
die neuen Prepaid-Tarife der Telekom
Shopping
Haarausfall? Dünnes Haar? Jetzt aktiv werden!
mit dem Coffein Set von asambeauty
Shopping
Exklusiv: 15,- € Gutschein und gratis Versand
nur bis zum 30.08. bei MADELEINE
KlingelBabistabonprix.deLidl.deStreet OneCECILMADELEINEdouglas.deBAUR
Sport von A bis Z

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Prepaid-Aufladung
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • MagentaCLOUD
  • Homepages & Shops
  • De-Mail
  • Freemail
  • Mail & Cloud M
  • Sicherheitspaket
  • Hotspot
  • Telekom Fotoservice
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017