Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport >

Rekordkulisse bei Volleyball-WM

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

In Warschaus Nationalstadion  

Rekordkulisse bei Volleyball-WM

31.08.2014, 10:50 Uhr | sid

Rekordkulisse bei Volleyball-WM. Das WM-Eröffnungsspiel zwischen Polen und Serbien fand vor beeindruckender Kulisse statt. (Quelle: dpa)

Das WM-Eröffnungsspiel zwischen Polen und Serbien fand vor beeindruckender Kulisse statt. (Quelle: dpa)

Gastgeber Polen hat bei der Volleyball-Weltmeisterschaft im eigenen Land vor einer Rekordkulisse einen Auftakt nach Maß gefeiert. Im Eröffnungsspiel setzte sich der Vize-Weltmeister von 2006 vor 61.500 Zuschauern im ausverkauften Warschauer Nationalstadion mit 3:0 (25:19, 25:18, 25:18) gegen den Weltranglisten-Sechsten Serbien durch.

Die Arena in der Hauptstadt war für den WM-Auftakt extra aufwendig umgebaut worden, die Tickets waren in weniger als 100 Minuten vergriffen. Der bisherige WM-Rekord wurde 1952 in Moskau aufgestellt, damals kamen 50.000 Zuschauer. Die Bestmarke für ein Volleyballspiel liegt allerdings deutlich höher: Im Jahr 1983 sahen 95.000 Fans im legendären Maracana-Stadion in Rio de Janeiro zu, als Brasilien und die Sowjetunion aufeinandertrafen.

Deutschland mit ganz schwerem Auftakt-Gegner

Die Auswahl des Deutschen Volleyball-Verbandes (DVV) startet am Montag in Kattowitz gegen Titelverteidiger Brasilien in die WM. Insgesamt treten 24 Mannschaften in der ersten Gruppenphase an, das 103. Turnierspiel wird das Finale am 21. September in Kattowitz sein.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Brutale Methode 
Therapie mit langer Nadel nichts für schwache Nerven

Diese Behandlung ist garantiert nichts für zartbesaitete Menschen. Video


Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal