Startseite
Sie sind hier: Home > Sport >

Transfermarkt: Real Madrid holt Chicharito, HSV verleiht Tah

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Transfermarkt: News und Gerüchte  

Transfermarkt: Real Madrid holt Chicharito, HSV verleiht Tah

01.09.2014, 16:55 Uhr | sid, t-online.de, dpa

Transfermarkt: Real Madrid holt Chicharito, HSV verleiht Tah.  Dietmar Beiersdorfer hat mit Lewis Holtby eine weitere Verstärkung klar gemacht (Quelle: imago/Michael Schwarz)

Dietmar Beiersdorfer hat mit Lewis Holtby eine weitere Verstärkung klar gemacht (Quelle: imago/Michael Schwarz)

Das Wechselfenster auf dem Fußball-Transfermarkt neigt sich dem Ende zu. Noch bis zum 1. September können Vereine sich mit neuen Spielern eindecken. Welcher große Klub schnappt sich welchen Star? Welcher Spieler verlängert seinen Vertrag und wer ist bei welchem Verein im Gespräch? t-online.de gibt einen Überblick über Gerüchte und News im Transfermarkt-Ticker.

+++ Tah und Demirbay in die zweite Liga +++

In zwei anderen Personalien herrscht beim HSV ebenfalls Klarheit: Supertalent Jonathan Tah wird für ein Jahr verliehen. Der Innenverteidiger schließt sich dem Zweitligisten Fortuna Düsseldorf an. Und auch Mittelfeldspieler Kerem Demirbay verlässt den HSV auf Leihbasis in Richtung Unterhaus und schließt sich bis Saisonende dem 1. FC Kaiserslautern an.

+++ Zuwachs für das Star-Ensemble von Real +++

Nach Keeper Keylor Navas, James Rodríguez und Toni Kroos hat Real Madrid den nächsten Top-Spieler an Land gezogen. Der mexikanische Nationalspieler Javier Hernández von Manchester United wurde unter Vertrag genommen. Wie der Champions-League-Sieger mitteilte, wird der Chicharito (dt.: Erbschen) genannte Stürmer bis zum Saisonende ausgeliehen. Zudem erhielten die Königlichen eine Kaufoption für den 26-Jährigen.

+++ Eintracht will nicht auf Valdez-Aus reagieren +++

Nach dem Kreuzbandriss von Stürmer Nelson Valdez wurde über einen weiteren Neuzugang für Eintracht Frankfurt spekuliert. Zuletzt war Robbie Kruse, der bei Bayer Leverkusen angesichts starker Konkurrenz derzeit außen vor ist, als potentielle Verpflichtung im Gespräch. Doch nun wurde jeglichen Transferplänen eine Absage erteilt. "Wir haben lange überlegt, ob wir noch einmal auf dem Transfermarkt aktiv werden, aber Abstand davon genommen. Wir vertrauen auf das Personal, das da ist", stellte Sportdirektor Bruno Hübner klar. Mit den derzeit angeschlagenen Stefan Aigner und Alexander Meier sowie dem Tschechen Vaclav Kadlec gebe es genügend Spieler im Kader, die den Ausfall von Valdez kompensieren könnten.

+++ 175 neue Spieler für 278,9 Millionen Euro +++

Der Ausgabenrekord von 287 Millionen Euro vor der Saison 2012/2013 wird in der Bundesliga knapp verfehlt. Mit dem heutigen Ende der Transferperiode I der Spielzeit 2014/2015 investierten die 18 Klubs in 175 neue Profis aber immerhin 278,9 Millionen Euro. Gleichzeitig gaben die Vereine 168 Spieler ab und erlösten 200,6 Millionen Euro. Borussia Dortmund hat mit 53,2 Millionen Euro am meisten ausgegeben. Erst am Sonntag holte der BVB den Japaner Shinji Kagawa von Manchester United für acht Millionen Euro zurück. Auch Doublesieger FC Bayern München schlug kurz vor Ende der Transferperiode kräftig zu und holte für 26 Millionen Euro Mehdi Benatia vom AS Rom und für zehn Millionen Euro Xabi Alonso von Real Madrid. In der Summe nahm der Rekordmeister für 50,1 Millionen Euro neue Spieler unter Vertrag. Allerdings erhielten die Münchner auch 53,4 Millionen Euro, 30 Millionen allein für den zu Real gewechselten Toni Kroos.

+++ Hoffenheim leiht Weis an VfL Bochum aus +++

Die TSG 1899 Hoffenheim ist einen seiner zahlreichen ausgemusterten Profis erneut für einige Zeit los. Der in der vergangenen Rückrunde an Ligarivale Eintracht Frankfurt ausgeliehene Mittelfeldspieler Tobias Weis (29) wechselt für ein Jahr auf Leihbasis zum Zweitliga-Spitzenreiter VfL Bochum. Weis spielte in den Planungen des Hoffenheimer Trainers Markus Gisdol keine Rolle und war vor Beginn der vergangenen Saison in die umstrittene "Trainingsgruppe 2" verbannt worden. Neben Weis schließt sich auch Hoffenheims österreichische U21-Nationalspieler Michael Gregoritsch dem VfL an. Der 20 Jahre alte Stürmer wird ebenfalls für eine Spielzeit ausgeliehen.

+++ Paderborn verpflichtet Innenverteidiger Rafael Lopéz +++

Der SC Paderborn hat kurz vor dem Ende der Transferperiode Innenverteidiger Rafael Lopéz verpflichtet. Der 29-Jährige wechselt ablösefrei vom spanischen Erstliga-Club FC Getafe und erhält einen Zweijahresvertrag. Dies teilte der Fußball-Bundesligist am Montag mit. Seit 2008 spielte der Defensiv-Allrounder für Getafe in der Primera División. Er markierte drei Tore in insgesamt 123 Liga-Spielen.

Alle News vom Transfermarkt 
Bayern-Jungstar zum FC Augsburg?

Pierre-Emile Höjbjerg steht vor einem Wechsel zu den bayrischen Schwaben. mehr

+++ Erfurt löst Vertrag mit Engelhardt auf +++

Drittligist Rot-Weiß Erfurt hat den Vertrag mit Mittelfeldspieler Marco Engelhardt aufgelöst, der Wechsel zum Ligakonkurrenten Hallescher FC ist damit perfekt. Das gaben die beiden Klubs am Montag bekannt. Erfurt hatte der Gegenseite zuvor "ein in höchstem Maße unprofessionelles Verhalten" und den Verstoß gegen Richtlinien des Weltverbandes FIFA und des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) vorgeworfen.

+++ Mattuschka unterschreibt bis 2017 bei Energie Cottbus +++

Torsten Mattuschka hat beim Drittligisten FC Energie Cottbus einen Vertrag über drei Jahre unterschrieben. Der 33-Jährige wurde nach seinem Wechsel vom Zweitligisten 1. FC Union Berlin am Montag in seiner Lausitzer Heimat vorgestellt. "Außer zu Energie Cottbus wäre ich zu keinem anderen Verein gegangen", erklärte der Mittelfeldspieler. Bei den Unionern fehlte Mattuschka seit Saisonbeginn als Ersatzspieler und entmachteter Kapitän die sportliche Perspektive. "Mein Ziel ist es, erst mal Leistung zu bringen und ich habe schon noch Bock, 2. Liga zu spielen", kündigte Mattuschka an. Der Spielgestalter bekommt die Rückennummer 34.

+++ Gomez-Klub holt englischen Abwehrspieler +++

Der AC Florenz verstärkt sich nach der Auftaktniederlage in der Serie A kurz vor Ende des Transferfensters noch einmal. Der Verein des deutschen Nationalspielers Mario Gomez steht vor einer Verpflichtung des früheren englischen Nationalspielers Micah Richards von Manchester City, wie der Klub bekanntgab. Der 26 Jahre alte Verteidiger war in der vergangenen Saison in der Premier League nur siebenmal zum Einsatz gekommen. Der AC Florenz, der am Samstag zum Serie-A-Auftakt 0:2 beim AS Rom verloren hatte, gab zudem die Verpflichtung des 19 Jahre alten Kroaten Ricardo Bagadur von HNK Rijeka bekannt. Zuvor hatten sich die Toskaner bereits mit dem Hamburger SV auf einen Wechsel des kroatischen Mittelfeldspielers Milan Badelj nach Italien geeinigt.

+++ Osnabrück holt Wagener - Krebs geht +++

Drittligist VfL Osnabrück hat Nachwuchsspieler Maximilian Wagener (19) bis zum Saisonende vom Bundesliga-Tabellenführer Bayer Leverkusen ausgeliehen. Aufgelöst wurde der Vertrag zwischen den Niedersachsen und Florian Krebs, der Innenverteidiger wechselt zum Halleschen FC.

+++ Cerci wechselt zu Atlético Madrid +++

Der italienische Nationalstürmer Alessio Cerci wechselt vom FC Turin in die Primera Division zu Atlético Madrid. Der 27-Jährige soll bei dem Champions-League-Finalisten nach bestandenem Medizincheck am Montag einen Dreijahresvertrag unterschreiben, wie der spanische Club mitteilte. Der 13-malige Nationalspieler Cerci, der bei der WM in Brasilien für Italien einmal zum Einsatz gekommen war, spielte seit 2012 für den FC Turin. In der vergangenen Saison hatte er in 37 Ligaspielen 13 Tore erzielt und war gemeinsam mit dem zu Borussia Dortmund gewechselten Ciro Immobile maßgeblich für den Einzug des Clubs in die Europa League verantwortlich. Atlético hatte im Sommer seinen Top-Torjäger Diego Costa an den Premier-League-Club FC Chelsea verloren.

+++ Lilien verstärken sich mit Jungwirth +++

Der SV Darmstadt 98 hat sich am letzten Tag der Transferperiode mit Florian Jungwirth verstärkt. Der Defensivakteur, der zuletzt beim VfL Bochum gespielt hatte, unterschrieb einen Vertrag für die laufende Zweitliga-Saison. Der 25-jährige Jungwirth bestritt in der vergangenen Saison 29 Zweitliga-Einsätze für Bochum. Zuvor hatte er 97-mal das Trikot von Dynamo Dresden getragen und für die Zweite Mannschaft von 1860 München gespielt.

+++ Mainz verpflichtet Hofmann und Wollscheid +++

Nach Jonas Hofmann von Borussia Dortmund wechselt auch der Leverkusener Philipp Wollscheid auf Leihbasis für eine Saison zum FSV Mainz 05. "Wir mussten auf die Verletzung mit Nikolce Noveski reagieren und freuen uns sehr, dass uns mit Philipp Wollscheid nun ein erfahrener Bundesliga-Innenverteidiger verstärken wird", sagte 05-Manager Christian Heidel.

+++ Manchester United leiht Falcao aus +++

Der englische Rekordmeister Manchester United plant offenbar einen weiteren Millionendeal und will den kolumbianischen Torjäger Radamel Falcao von AS Monaco ausleihen. Dies berichten britische Medien. Der 28-Jährige war zuvor bereits mit Real Madrid, dem FC Arsenal und Manchester City in Verbindung gebracht worden. Die Mannschaft von Teammanager Louis van Gaal hatte erst vergangene Woche für die britische Rekordablösesumme von 75 Millionen Euro den argentinischen Vize-Weltmeister Angel Di Maria von Real verpflichtet.

+++ Skjelbred wechselt zu Hertha BSC +++

Mittelfeldspieler Per Skjelbred verlässt endgültig den Hamburger SV und wechselt dauerhaft zum Bundesliga-Rivalen Hertha BSC. Norwegens Fußballer des Jahres, der bereits in der vergangenen Spielzeit als Leihgabe das Trikot der Berliner trug, wird einen Vertrag bis zum 30. Juni 2017 unterschreiben. Die Ablösesumme soll bei rund 1,5 Millionen Euro liegen.

+++ Julian Green vom FC Bayern zum HSV +++

Fußball-Rekordmeister Bayern München verleiht seinen US-Nationalspieler Julian Green für ein Jahr an den Bundesliga-Konkurrenten Hamburger SV. Nur wenige Stunden vor dem Ende der Transferperiode am Montag gaben die Clubs den Wechsel bekannt. Nach der laufenden Saison soll der 19 Jahre alte Angreifer dann wieder zum FC Bayern zurückkehren. Sein Vertrag läuft noch bis Juni 2017. Bei der Weltmeisterschaft in Brasilien hatte Green für das US-Nationalteam einen Treffer im Achtelfinale gegen Belgien erzielt.

+++ Beiersdorfer bestätigt: Holtby kommt +++

Der Hamburger SV wird Lewis Holtby unter Vertrag nehmen. Der Nationalspieler wird beim Bundesliga-Dino einen Einjahres-Vertrag unterschreiben, zudem gibt es eine Kaufoption für die Hambuger. Zuvor hatte der HSV-Vorstandsvorsitzende Dietmar Beiersdorfer bekannt gegeben, dass die Hanseaten den Mittelfeldspieler zum Medizincheck erwarten. Der 23-jährige Holtby war bei Tottenham in den ersten Pflichtspielen der neuen Saison nicht über die Reservistenrolle hinausgekommen und hatte deshalb einen Vereinswechsel angestrebt. "Ich bin jung, ich will immer spielen. Das ist wichtig für mich, meine Entwicklung und die weitere Karriere", hatte der frühere Schalker erst jüngst im Gespräch mit t-online.de betont.

+++ RB Leipzig verleiht Thomalla +++

Fußball-Zweitligist RB Leipzig hat Denis Thomalla bis zum 31. Mai 2015 an den österreichischen Bundesligisten SV Ried ausgeliehen. Der 22-Jährige soll in Österreich Spielpraxis sammeln und mithelfen, den SVR aus dem Tabellenkeller zu führen. Aktuell rangiert Ried auf dem vorletzten Rang. Offensivspieler Thomalla wechselte im Juli 2013 von 1899 Hoffenheim zu den Sachsen und absolvierte seitdem 24 Pflichtspiele (3 Tore).

+++ BVB leiht Hofmann an Mainz aus +++

Der deutsche Fußball-Vizemeister Borussia Dortmund leiht U21-Nationalspieler Jonas Hofmann für ein Jahr an den Ligakonkurrenten FSV Mainz 05 aus. "Es ist mir wirklich wichtig, nun bei einem ambitionierten, emotionalen Verein Spielpraxis zu sammeln, der mit dem BVB auf allen Ebenen freundschaftlich verbunden ist", sagte der 22-Jährige, der bisher 31 Bundesliga-Einsätze bestritt. "Jonas Hofmann verfügt über ein sehr großes Entwicklungspotenzial. Wir sind überzeugt von Jonas und haben uns gemeinsam mit ihm dafür entschieden, dass es Sinn macht, in der aktuellen Phase seiner Laufbahn ein Höchstmaß an Spielpraxis zu sammeln", betonte BVB-Sportdirektor Michael Zorc.

+++ Leiht Frankfurt Robbie Kruse aus? +++

Auch bei Eintracht Frankfurt wollen die Verantwortlichen auf den letzten Drücker noch einmal eine Verstärkung realisieren. Laut verschiedenen Medienberichten soll Offensivspieler Robbie Kruse von Bayer Leverkusen für ein Jahr ausgeliehen werden. Der 25-jährige Australier ist beim Werksklub angesichts der hochkarätigen Konkurrenz wie Stefan Kießling, Josip Drmic, Karim Bellarabi oder Heung-Ming Son derzeit ohne Chance.

+++ Kaiserslautern will in der Abwehr nachlegen +++

Der 1. FC Kaiserslautern will am letzten Tag der Transferperiode noch eine Verstärkung für die Defensive verpflichten. Kandidaten sind laut dem "kicker" Hannovers Innenverteidiger Salif Sane und Stuttgarts Abwehrspieler Karim Hagguie. Beide spielen in ihren derzeitigen Klubs keine Rolle mehr. Der FCK hatte letzte Woche Abwehrchef und Kapitän Marc Torrejon an den SC Freiburg verloren. Einen Ersatz hatten die Roten Teufel noch nicht verpflichtet.

+++ Milan Badelj heuert beim AC Florenz an +++

Milan Badelj verlässt den Hamburger SV. Der 25 Jahre alte Mittelfeldspieler wechselt zum italienischen Erstligisten AC Florenz. Badelj sei bereits auf dem Weg nach Italien zum Gesundheitscheck, teilte der HSV am Sonntag mit. Die Ablösesumme für den Kroaten soll rund vier Millionen Euro betragen. Zudem soll Abwehrspieler Jonathan Tah an Zweitligist Fortuna Düsseldorf für ein Jahr verliehen werden. Der Transferverhandlungen mit Ligakonkurrent Hertha BSC über den Wechsel von Per Skjelbred stehen vor dem Abschluss. Für den 26 Jahre alten norwegischen Mittelfeldspieler kassiert der HSV rund 1,3 Millionen Euro.

+++ Hängepartie beendet: Sinan Kurt wechselt zum FC Bayern +++

Der Transferstreit zwischen den Borussia Mönchengladbach und Bayern München um Talent Sinan Kurt scheint beendet. Wie der "Express" berichtet, sollen sich die beiden Vereine auf eine Ablösesumme von 2,5 Millionen Euro geeinigt haben, der 18-Jährige demnach einen Vierjahresvertrag unterschreiben. Bei den Fohlen lief sein Vertrag noch bis 2016. Zuletzt hatte Kurts Berater Michael Decker angedroht, den Wechsel zur Not mit juristischer Hilfe durchsetzen zu wollen."Ich bin einfach nur erleichtert, dass sich beide Vereine einigen konnten und freue mich jetzt auf meine neue Aufgabe in München", zitiert der "Express" den Offensivspieler. Bei einem Weiterverkauf soll die Borussia ebenso profitieren wie bei der ersten Kadernominierung des Jugend-Nationalspielers.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Die besten Videos des Jahres 2016 
Historischer Panzer fährt nach 70 Jahren wieder

Mit großer Not startet der 520-PS-starke Motor zu neuem Leben. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
Multimedia-Sale: Technik- artikel stark reduziert

Jetzt zuschlagen: Fernseher, Notebooks, Beamer, Navis u. v. m. zu Toppreisen. bei OTTO

Shopping
Voll im Trend und garantiert keine kalten Füße mehr

Kuschelige weich und warm gefüttert, Boots für gemütliche Tage zuhause. bei BAUR

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal