Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport >

American Football - NFL: Weniger Gehirnerschütterungen in 2013

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

American Football  

NFL: Weniger Gehirnerschütterungen in 2013

04.09.2014, 07:31 Uhr | dpa

American Football - NFL: Weniger Gehirnerschütterungen in 2013. Die Anzahl der Gehirnerschütterungen in der NFL ist gesunken.

Die Anzahl der Gehirnerschütterungen in der NFL ist gesunken. Foto: Cj Gunther. (Quelle: dpa)

New York (dpa) - Die Zahl der Gehirnerschütterungen in der National Football League (NFL) ist 2013 im Vergleich zum Jahr davor um 13 Prozent gesunken.

Sogar 23 Prozent weniger Kopfverletzungen habe es gegeben, die durch direkten Helmkontakt zweier Spieler ausgelöst wurden, teilte die Liga der Nachrichtenagentur AP mit. Durch besondere Maßnahmen wie die Präsenz unabhängiger Neurologen, die sich im Bereich der Spielerbänke aufhalten, versucht die Liga seit vergangenem Jahr die Zahl der Kopfverletzungen langfristig zu reduzieren.

Die neue NFL-Saison beginnt am Donnerstag mit der Partie zwischen Meister Seattle Seahawks und den Green Bay Packers.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Gezielter Schlag 
Hit im Netz: Mit seinem Hund darf sich niemand anlegen

Känguru hält den Vierbeiner im Schwitzkasten, das Herrchen schreitet ein. Video


Shopping
Shopping
38 % sparen: Boxspringbett inkl. Topper für nur 499,- €

Traumhaft und erholsam schlafen auf 180x200 cm - jetzt zum reduzierten Preis bei ROLLER.de.

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal