Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport >

Volleyball - Erstes Ziel erreicht: Volleyballer bei WM in Runde zwei

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Volleyball  

Erstes Ziel erreicht: Volleyballer bei WM in Runde zwei

06.09.2014, 19:23 Uhr | dpa

Volleyball - Erstes Ziel erreicht: Volleyballer bei WM in Runde zwei. Das deutsche Team feiert den dritten Sieg im vierten Spiel.

Das deutsche Team feiert den dritten Sieg im vierten Spiel. Foto: Andrzej Grygiel. (Quelle: dpa)

Kattowitz (dpa) - Deutschlands Volleyballer haben dem Druck von fast 6000 finnischen Fans standgehalten und bei der Weltmeisterschaft in Polen den Einzug in die zweite Runde geschafft.

Mit dem verdienten 3:1 (25:20, 19:25, 26:24, 25:19) gegen das Team der Skandinavier feierte die Mannschaft von Bundestrainer Vital Heynen im hochklassigen vierten Vorrundenspiel den dritten Sieg und kann weiter von der erhofften Medaille träumen. Bester deutscher Punktesammler war Denis Kaliberda mit 17 Zählern. "Es war wichtig, dass wir gut aufgeschlagen haben und die Annahme halten konnten", sagte der Außenangreifer. "Es war ein Spiel, das noch nicht 100 Prozent war, aber in das wir uns reingekämpft haben."

Mit einem weiteren und zu erwartenden Erfolg am Sonntag in der abschließenden Partie der Gruppe B gegen Südkorea (16.40 Uhr) wäre zudem der ohnehin nur noch theoretisch gefährdete zweite Platz definitiv sicher. Damit würde der EM-Sechste, der nun neun Punkte aufweist, in der nächsten Gruppenphase am Spielort Kattowitz bleiben und Reisestrapazen vermeiden.

In Runde zwei könnte der Sieg über Finnland weitere Pluspunkte bringen. Kommen auch die Nordeuropäer wie erwartet weiter, nehmen die Deutschen die Punkte aus dieser Begegnung mit. Nur die Ergebnisse der letzten zwei Teams aus der Sechser-Gruppe, die nach der ersten Runde ausscheiden, werden in der Folge gestrichen. Die bisher letzte deutsche WM-Medaille hatte die Mannschaft der ehemaligen DDR mit dem Titelgewinn 1970 geholt.

"Finnland hat eine sehr gute und ausgeglichene Mannschaft", hatte Heynen vor der Begegnung vor insgesamt 6500 Zuschauern gewarnt. "Die Spieler sind nicht sehr groß, aber technisch gut mit einer starken Annahme." Der Belgier lag mit seiner Analyse richtig. Denn der Weltranglisten-26., der erstmals seit 32 Jahren wieder an einer WM teilnimmt, machte es den Deutschen phasenweise enorm schwer.

Zunächst aber dominierte die in der Stammformation wieder mit ihrem Superstar Georg Grozer angetretene Auswahl des Deutschen Volleyball-Verbandes (DVV) die Partie und ließ den Gegner trotz der großen Unterstützung seiner Anhänger kaum ins Spiel kommen. Gute Aufschläge und eine daraus folgende starke Blockabwehr brachten das Team im ersten Satz zwischenzeitlich mit sechs Punkten in Führung.

Danach aber riss plötzlich der Faden und Finnland führte zu Beginn des zweiten Durchgangs mit 4:0. Zwar gab das Heynen-Team kämpferisch alles, brachte sich in der Endphase des Satzes mit leichten Fehlern jedoch immer wieder selbst um den Erfolg. Der 1:1-Satzausgleich war für Finnland daher verdient.

Die Deutschen fanden jedoch zurück ins Spiel, auf dem Feld entwickelte sich nun eine dramatische Partie. Mehrfach wechselte im dritten Abschnitt die Führung, ehe Grozer mit einem Ass der Satzball zum 26:24 gelang und das DVV-Team auf die Siegerstraße brachte. Danach setzte sich dann doch die individuelle Klasse der DVV-Spieler durch. Die Deutschen lagen fast während des gesamten letzten Satzes in Front, der finnische Widerstand war endgültig gebrochen. "Wir können stolz sein, aus diesem Spiel mit drei Punkten rauszugehen", erklärte Zuspieler Lukas Kampa.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Dumme Idee 
Sprung auf Hai zeugt nicht gerade von Intelligenz

Diese Aktion hätte auch gerne in die Hose gehen können. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
Auf flachen Sohlen - Schuhe für die kühle Jahreszeit

Angesagte Stiefel, trendige Schnürer, klassische Stiefeletten u.v.m. jetzt entdecken bei BAUR.

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal