Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport >

Volleyball-WM 2014: DVV-Kapitän Schöps erwartet "harten Weg"

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Volleyball-WM 2014  

DVV-Kapitän Schöps: "Noch ein steiniger und harter Weg"

08.09.2014, 16:20 Uhr | dpa

Volleyball-WM 2014: DVV-Kapitän Schöps erwartet "harten Weg". Jochen Schöps führt das Team bei der WM an.

Jochen Schöps führt das Team bei der WM an. Foto: Andrzej Grygiel. (Quelle: dpa)

Kattowitz (dpa) - Nach dem souveränen Einzug in die zweite Runde bei der Volleyball-WM 2014 in Polen wächst bei den deutschen Volleyballern weiter der Glaube an eine Medaille.

Kapitän Jochen Schöps bejahte in einem Interview des Deutschen Volleyball-Verbandes (DVV) die Frage, ob ihn und die Mannschaft der Vorlauf der Vorrunde beim großen Ziel bestärken würde. Zugleich räumte der 30 Jahre alte Diagonalangreifer vom polnischen Club Resovia Rzeszow ein: "Es ist noch ein steiniger und harter Weg, aber wir sind zumindest in der Richtung unterwegs." Die DVV-Männer starten nach zwei spielfreien Tagen am Mittwoch (20.25 Uhr) in Kattowitz gegen China in die zweite Runde.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Heute bereut sie es: 
Emma Thompson lehnte Date mit Donald Trump ab

Die Schauspielerin verriet in einem Interview, dass Trump sie 1997 auf ein Date eingeladen hat. Video


Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILBabistadouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal