Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport >

Ringen: Zamanduridis "ein Glücksgriff" für die deutschen Ringer

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Ringen  

Zamanduridis "ein Glücksgriff" für die deutschen Ringer

09.09.2014, 10:54 Uhr | dpa

Ringen: Zamanduridis "ein Glücksgriff" für die deutschen Ringer. Jannis Zamanduridis ist Sportdirektor, Trainer, zugleich aber auch Psychologe, Vertrauter und Strippenzieher der Ringer.

Jannis Zamanduridis ist Sportdirektor, Trainer, zugleich aber auch Psychologe, Vertrauter und Strippenzieher der Ringer. Foto: Jörg Richter. (Quelle: dpa)

Taschkent (dpa) - Jannis Zamanduridis wäre am liebsten Musiker geworden. "Als Musiker kann man sehr alt werden und immer noch das tun, was man am meisten liebt", meint der Sportdirektor des Deutschen Ringer-Bundes (DRB). Dabei gilt der gebürtige Chemnitzer als Dauerbrenner auf der Matte.

2004 bei den Olympischen Spielen in Athen wurde er nach einem Rücktritt und achtjähriger Pause mit 38 Jahren Siebter. Nun fiebert, kämpft und leidet der Sachse mit griechischen Wurzeln immer noch mit. "Mit Jannis haben wir ganz sicher einen Glücksgriff getan", sagt DRB-Präsident Manfred Werner über den Mann, der mit seinen Schützlingen bei der Ringer-WM diese Woche in Taschkent Erfolge feiern möchte.

Nach den Rücktritten der Bundestrainer Alexander Leipold und Jörg Helmdach im Dezember 2012 musste Werner reagieren. "Nach und nach haben wir nahezu das komplette Trainerteam neu besetzen müssen. Es war – so denke ich heute noch – ein sehr mutiger Schritt des DRB und auch ein harter Schnitt mit der Vergangenheit. Unser Trainerteam ist heute hoch professionell aufgestellt, die Zusammenarbeit flutscht untereinander", betont Werner, der das vor allem als "ein Verdienst unseres Sportdirektors" sieht.

Der einstige Griechisch-Römisch-Spezialist Zamanduridis, der 1990 in Ostia (Italien) WM-Zweiter und 1995 in Prag WM-Dritter war, legt eine unglaubliche Akribie in seiner Arbeit. Er ist Sportdirektor, Trainer, zugleich aber auch Psychologe, Vertrauter und Strippenzieher. "Alles aber auf den Grundlagen des Leistungssports. Man muss diesen Sport nicht nur lieben, sondern auch leben", meint der ehemalige Weltklasseathlet. "Er ist ein sehr systematischer und kompetenter Arbeiter, er schaut über den Tellerrand, er mischt sich ein, schweißt Teams zusammen. Vor allem aber: er hat die Nähe zu den Athleten. Das schätzen sie", stellt Werner seinem leitenden Angestellten ein nahezu perfektes Arbeitszeugnis aus.

Knapp zwei Jahre vor den Olympischen Spielen in Rio de Janeiro sieht Zamanduridis die deutschen Ringer leicht im Aufwärtstrend. "Doch wir müssen ehrlich und realistisch sein, da geht es uns wie anderen europäischen Nationen wie Schweden, Bulgarien oder Polen. Es bleibt nach wie vor schwer, um die Medaillen zu kämpfen", erklärt der Sportdirektor. In Ramsin Azizsir (Hof), Eduard Popp (Neckargartach), Aline Focken (Krefeld) und Deutschlands stärkstem Ringer Frank Stäbler (Musberg) hat er bei der WM gleich mehrere Medaillenkandidaten am Start.

Der deutsche Fachverband feierte gerade im Nachwuchsbereich in den vergangenen zwei Jahren einige Erfolge. "Da haben wir in allen Stilarten mächtig aufgeholt. Diese jungen Athleten müssen wir jetzt weiter aufbauen. Das ist nicht nur harte Arbeit auf der Matte, dazu gehört auch das ganze Umfeld mit Ausbildung und Schule – das ist nicht immer leicht", sagt Werner. "Unsere gemeinsame Arbeit, unsere klare Linie und das enge Teamverständnis im DRB tragen aber erste Früchte."

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Amateur am Werk 
Ungeschickter Bauarbeiter löst Kettenreaktion aus

Es kommt wie es kommen muss. Zum Glück kam der Mann noch einmal glimpflich davon. Video

Anzeige

Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal