Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport >

Ringen: Aus für Ringerinnen Mertens und Selmaier bei WM

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Ringen  

Aus für Ringerinnen Mertens und Selmaier bei WM

11.09.2014, 10:47 Uhr | dpa

Taschkent (dpa) - Einen Tag nach dem WM-Gold von Aline Focken sind die deutschen Ringerinnen bei den Weltmeisterschaften in Taschkent frühzeitig gescheitert.

Maria Selmaier aus Jena verlor ihren ersten Kampf im Achtelfinale gegen die Japanerin Hiroe Suzuki mit 0:7, nachdem sie in der Kategorie bis 75 Kilogramm zum Auftakt ein Freilos gezogen hatte. Im Limit bis 53 Kilogramm startete Laura Mertens aus Ückerath zwar mit einem 4:3-Sieg gegen die Rumänin Ana Maria Paval, doch im Achtelfinale unterlag sie gegen die Ukrainerin Yulia Blahinya mit 1:11.

Da ihre Bezwingerinnen das Finale nicht erreichten, schieden beide Starterinnen des Deutschen Ringer-Bundes (DRB) aus. Die Klasse bis 58 Kilogramm ließ Frauen-Bundestrainer Patrick Loes unbesetzt.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Weltklasse 
Amateurfußballer haut mit Tor alle vom Hocker

Diese Szene aus einem belgischen Amateurspiel geht um die Welt. Video


Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILBabistadouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal